Diese Seite benutzt Cookies. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind dann verlassen Sie sofort diese Seite.

Öl sifft aus der Ventildeckeldichtung

Dieses Thema im Forum 'Motor, Kupplung, Getriebe & Motoröl' wurde von localhorst gestartet, 21 September 2008.

  1. KWE

    KWE

    Registriert seit:
    30 Dezember 2009
    Beiträge:
    2.820
    Zustimmungen:
    93
    Ort:
    Hohenlohe
    Moped:
    R1200GS RALLYE die letzte Luftgekühlte
    Farbe:
    Weiß mit Ur-Farben
    Laufleistung km:
    ca. 10.000
    Ok, Dicht ist gut aber die "Sauerland"-Methode ist dann doch nichts für mich, sorry. :p

    Sieht so improvisiert aus. gb.gif
    (Wenn Du die F irgendwo in der Wüste so abdichten würdest, wäre das ja OK) cb.gif

    Soll aber keine Kritik sein.
    (Ich würde dann doch lieber die Zeit investieren und den Deckel abnehmen.)
  2. rubbermuh

    rubbermuh

    Registriert seit:
    20 Januar 2010
    Beiträge:
    657
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Niederösterreich
    Didi, paß' auf, was du da verwendest: ist transparent, schimmert blau und schleimt sich zum Ventildeckel raus - das erinnert mich schon wieder an das Zeug bei Ghostbusters :eek: :mrgreen: ! Da wohnt das Böse in deinem Rotax ....... :p !
    Aber bevor ich den Deckel (und das ganze drüberliegende Plastikglumpert) nochmals abräume, täte ich vorübergehend auch mal außen drüberkleistern; nur sind wir im Wiener Raum halt schon deutlich näher am Balkan :mrgreen: ........ .

    Grüße,
    Andi

    PS: um den Nordlichtern diskriminierungsfreien Zugang zu gewährleisten wieder eine kleine Translation - Glumpert ist "wertloser Plunder, der einfach nur nervt". Also z.B. Ansauggeräuschdämpfer :) ...... .
  3. bike-didi

    bike-didi

    Registriert seit:
    21 November 2010
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sauerland
    Das ist nicht improvisiert - das ist unkonventionell... :mrgreen:

    Und wie das aussieht, ist mir eigentlich egal - Hauptsache dicht!! Wenns wieder undicht wird, überlege ich mir noch einmal, ob ich den Deckel nochmals abnehme, aber im Moment fahre ich lieber als zu schrauben... !!
    Ansonsten bleibt das wohl so die nächsten 20 tkm... . :p

    Deshalb also... . Sie hat sich gestern schon wieder mit Bückeisen rumgezankt und dem Bückeisen dabei wohl die Luft aus den Reifen gelassen... . Jedenfalls hat der Fahrer nach ein paar kleinen Kurven plötzlich angehalten... :D

    Konnte ich zwar nicht so richtig mit der Knipse einfangen, aber im Moment hat sie das Osterei-Outfit aufgelegt (gelb):

    [​IMG]
  4. jomo

    jomo

    Registriert seit:
    14 März 2009
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erlangen
    Komme gerade vom Freundlichen

    Hab ja mein Mopped dort zur Inspektion.

    Nur kurz zum Thema Ventildeckeldichtung:

    ist ein bekanntes Problem, BMW hat wohl auch die Dichtung inzwischen geändert. (Es gab wirklich Fälle, wo die Undichtigkeit wiederholt aufgetreten ist)

    Da mein Mopped aber ausserhalb der Garantie ist gibt es von BMW folgendes Programm: BMW übernimmt Material und die Hälfte der Arbeitskosten. An mir bleiben ~€50 hängen.

    Ventilspiel wird erst bei 20 tkm eingestellt, da ist mir mit 8 tkm noch zu weit hin.

    Bin ich jetzt:
    - zufrieden, weil der größere Teil nach der Garantie von BMW übernommen wird, oder
    - unzufrieden, weil ich für die Behebung eines bekannten Problemes Geld bezahlen muß.

    Ich hab mich für ersteres entschieden :mrgreen:

    Grüße,

    Jörg
  5. Schrotty

    Schrotty

    Registriert seit:
    19 Oktober 2010
    Beiträge:
    1.892
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Großkarolinenfeld
    Moped:
    zu viele um sie aufzuzaehlen
    Farbe:
    30 Years Edition
    Laufleistung km:
    18.334
    Oh mein Gott das ist nicht euer Ernst?

    So teuere Motorraeder fahren und dann Dichtung aus der Zahnpasta-Tube drueberklatschen?

    Haettest ja gleich mit Acryl und Sanitaersilikon drueberpampen koennen. Das gibts wenigstens in verschiedenen Farben. :lol:

    Hauptsache billig im Unterhalt. Reicht wenn das Bike schon 10 Riesen kostet wa? ;)

    erinnert mich an nen Typen neben dem ich mal aufm Oldietreffen geparkt habe. Der fuhr einen echt fetten Mercedes 290 SL. wirklich schoen restauriert... und die schönen beigen Ledersitze hatte er mit silbernem Panzertape geflickt. "Weisst du, was das beim Sattler kostet?" fragte er mich abfaellig.

    Naja. wohl weitaus weniger als was die Karre dadurch an Wertverlust hat. Es truebt nicht nur den Augenscheinlichen Schoenheitszustand sondern sagt viel ueber die Pflege und die Beziehung des Halters zu seinem Fahrzeug aus. *schulterzuck*

    Hoffe deine Dichtungsnaht ist nur voruebergehend.
  6. rubbermuh

    rubbermuh

    Registriert seit:
    20 Januar 2010
    Beiträge:
    657
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Niederösterreich
    Ähh - Schrotty - tschuldige:
    Da schraubt einer selbst, hat nachher dreckige Hände und ist sich nicht zu schade, zuzugeben, daß er sich die eben erst saubergewordenen Pfoten nicht gleich wieder ölig machen will. Also muß provisorische Dichtung her - verständlich für jeden, der ein vernünftiges Verhältnis zu einem technischen Gerät hat und damit fährt. Für Sammler, Zierstreifenkleber und sonstige Liebhaber natürlich schwer vorstellbar - die gehen zum Mechaniker, reklamieren und lassen dessen Finger wieder ans Öl.
    Egal, wieviel das Mopped kostet (und bei uns in Österreich kostet die 800er mehr als bei euch die 1200er) - das Gerät ist für mich da, und nicht umgekehrt; und ich pflege und erhalte es, damit es mir gute Dienste leistet - und damit hat es sich . Werterhaltung ja, aber nur in diesem Sinne. Alles andere ist für Oldtimer und Sammlerstücke, aber darunter fällt die F wohl kaum.
    Ashes to Ashes, Chrom zu Chrom und Plastik zu Plastik - mit anderen Worten: Mülltrennung a'la Bibel :mrgreen: ....... .

    Grüße,
    Andi
  7. bike-didi

    bike-didi

    Registriert seit:
    21 November 2010
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sauerland
    Hallo Andi,
    eigentlich hast Du alles geschrieben... .
    Ich finde Schrottys Äußerungen ebenfalls etwas überzogen. Wer sein Geld lieber in den Glaspalast bringen möchte - bitteschön... . Dieser Kommentar dient jedenfalls weder der Sache noch interessiert diese Meinung wohl ernsthaft jemand... .
    Ernst war jedenfalls mein Tipp gemeint.

    Keines meiner Moppeds hat in über 30 Jahren eine Werkstatt von innen gesehen - bis auf die Rückrufaktion Bremse vorn in diesem Jahr. Und selbst diese eigentlich simple Aktion spottete jeder Beschreibung.... . :mrgreen:

    Mein Mopped hat übrigens keine "10 Scheine" gekostet, sondern exakt die Hälfte. Und ich konnte mir als Unterhaltszahler den Twin auch nur kaufen, weil ich für meinen super (selbst) gepflegten und gewarteten Single die "4 Scheine" bekommen habe, die ich 1,5 Jahre vorher bezahlt habe!

    Übrigens paßt doch der Sanitärsilikon wegen Ausdruck und Rechtschreibung schon eher zum Verfasser dieses Kommentars :lol: . Aber das gehört hier eigentlich nicht hin... .