Diese Seite benutzt Cookies. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind dann verlassen Sie sofort diese Seite.

10 000km mit dem Spannungsregler SH775

Dieses Thema im Forum 'Elektrik' wurde von Rotax gestartet, 3 Oktober 2017.

  1. Rotax

    Rotax

    Registriert seit:
    5 August 2014
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    30
    Moped:
    F 800 GS
    Farbe:
    lavaorange
    Laufleistung km:
    51000
    Hier mal ein kurzer Bericht nach dem Umbau auf den SH775.

    Es gab keine Probleme mit dem Regler. In der Zeit ist mir die Benzinpumpe über den Jordan gegangen, aber das hat meines Erachtens nichts mit dem Regler zu tun.

    Die Originalbatterie (8 Jahre alt) wurde immer ausreichend geladen.
    Die LiMa ist noch nicht abgeraucht.

    Ich konnte bisher im Betrieb keinen Unterschied zum Originalregler feststellen.
    Ob die LiMa jetzt länger hält als mit dem Originalregler wird sich noch zeigen.
    freis und GSchwind gefällt dies.
  2. GSchwind

    GSchwind

    Registriert seit:
    23 März 2014
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    33
    Moped:
    F 800GS
    Farbe:
    blau
    Hallo Rotax,

    danke für Deinen 10000 km-Bericht. Seit dem Umbau hat Dein Motor quasi ein halbes PS mehr... :)
    Auch wenn ein Längsregler vielleicht teuerer ist, verstehe ich nicht, dass die Motorradhersteller dummerweise ein halbes PS in der Lichtmaschine verbrennen. Das bedeutet doch weniger Motorleistung und mehr Verbrauch...

    Deinen Einbaubericht habe ich nochmal angeschaut, und der Umbau ist auch interessant...

    Gruß
    GSchwind
  3. Rotax

    Rotax

    Registriert seit:
    5 August 2014
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    30
    Moped:
    F 800 GS
    Farbe:
    lavaorange
    Laufleistung km:
    51000
    Ja, am Hinterrad sollte jetzt der Bruchteil eines PS mehr anliegen bzw. der Verbrauch geringer sein.
    Das mit der Leistung fällt einem nicht sofort auf und beim Verbrauch ist es so, das ich auf eine Strecke von 10 000km auf 100km 0,1l weniger Verbrauch habe laut BC.
    Da ich aber dieses und letztes Jahr nicht exakt dieselben Strecken bei identischer Geschwindigkeit gefahren bin, ist das Ergebnis nicht wirklich belastbar.

    Lustig war wirklich als ich nach einem Längsregler gesucht habe, das ich zuerst in den USA fündig wurde, da dort die Regler als "Tuning" für die Rennstrecke angepriesen wurden.

    Warum z.B. BMW serienmässig keine Längsregler einbaut verstehe ich auch nicht, aber zumindest für meine GS habe ich das jetzt ja korrigiert. :)

    Gruss
    Rotax
    M&N_on_Tour gefällt dies.