Diese Seite benutzt Cookies. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind dann verlassen Sie sofort diese Seite.

20000er KD

Dieses Thema im Forum 'Allgemeines' wurde von Gert gestartet, 3 Oktober 2008.

  1. R1F800

    R1F800

    Registriert seit:
    11 Mai 2009
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Pulheim
    Also bevor man ein Lager tauscht schaut man erst einmal ob die Lager überhaupt korrekt eingestellt sind.
    Klar ist man bei einer Garantieverlängerunf sehr schnell geneigt ein KLK zu tauschen, aber vielleicht sollte man dieses erst einmal korrekt einstellen bevor man es rauswirft.

    Ich weis jedenfalls, dass mein Direkt bei Übergabe so locker wie ein Lämmerschwanz war und der Inkompetente ehm Unfreundliche dies nicht wahrhaben wollte ... Naja nach 1000km korrekt eingestellt und nun bei 24.000 ist da alles in Butter ... und läuft und läuft und läuft ....

    Und das trotz hartem Einsatz.

    Ihr merkt schon auf was ich hinaus will?
  2. Gast

    Gast Guest

    Registriert seit:
    Also solange ich Garantie habe würde ich sogar darauf bestehen das LKL zu tauschen. Wer weiß wie das Lager ausschaut, keiner weiß ja wie lange das schon locker ist und bei jedem Huppel, Kiesel oder Sonstigen schlagen ja die Kugeln gegen die Lagerschale und hinterlassen (wenn auch nur kleine) Abdrücke in der Schale. Wenn Du dann das Lager wieder einstellst bleiben die Dellen ja und die Kugeln laufen nicht mehr 100% sauber. Deswegen Lager raus, vorallem wenn es bezahlt wird ;)
  3. Gast

    Gast Guest

    Registriert seit:
    Meine GS hat auch schon lange ein neues Lenkkopflager. Irgendwann im letzten Jahr - Garantie :cool:
  4. R1F800

    R1F800

    Registriert seit:
    11 Mai 2009
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Pulheim
    @ Teneretreiber
    Es geht mir nicht im Kern um Tausch oder nicht Tausch ... Hier ist die Frage, ob es notwendig war!
    Und bei einer Leistung, die auf Kunden oder Versicherungskosten geht kann der Händeler einfach Geld verdienen, da es ohnehin bezahlt wird.



    Ich würde nicht noch einmal ein minderwertiges Lager der OEM Serie verbauen, wenn es hin ist. Also Kann ich auf Garantieleistung pfeiffen. Meine Radlager stammen ja auch nicht vom OEM Hersteller.
  5. Gast

    Gast Guest

    Registriert seit:
    Also ich glaube die Erklärung war doch recht eindeutig. Dellen in der Lagerschale führen immer dazu das ein Lager ausgetauscht werden muss. Klar würde ich dem Freundlichen auch ein Lager meiner Wahl mitbringen und nicht mehr den Original Schrott einbauen lassen.
    Ob Nötig oder nicht ist in dem Fall ja nicht festzustellen da wir bei der Fehlerdiagnose nicht dabei waren, wenn die Werkstatt aber festgestellt hat das das Lager locker war ist die Entscheidung zum Tausch die einzig Richtige und man sollte sich da auch nicht von der Werkstatt belabern lassen und auf den Tausch verzichten.
  6. boxboxter

    boxboxter

    Registriert seit:
    7 August 2009
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    HD
    heute die 20.000er machen lassen

    20.000er hat mit Bremsbeläge hinten wechseln (ca. 45 €) insgesamt 412 € gekostet - billig finde ich das nicht.

    mein 3er BMW ist da ja noch billiger in der Wartng ............
  7. cat61

    cat61

    Registriert seit:
    7 Juli 2009
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Meine 20.000er hat heute 252.88€ gekostet.