Diese Seite benutzt Cookies. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind dann verlassen Sie sofort diese Seite.

20000er KD

Dieses Thema im Forum 'Allgemeines' wurde von Gert gestartet, 3 Oktober 2008.

  1. R1F800

    R1F800

    Registriert seit:
    11 Mai 2009
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Pulheim
    Ist aber leider so :(

    Normalerweise macht man ja ohnehin beides immer zusammen. Und wenn eben eines von beiden erreicht wurde, ja mein Gott, dann macht man die anderen Tätigkeiten mit.
    Ob ich jetzt 18k km habe und Jahresservice habe und noch 2000km mit dem Öl rumgurke oder nicht .. ist doch gleich.

    Ich meine auch wenn ich nur 3000km im Jahr fahre muss das alte Öl dennoch raus ... das altert halt nicht nur wegen der 10.000km sondern ebent auch wegen der Rückstände im Öl.

    Egal, für mich hat sich das Thema Inspektion beim Freundlichen ohnehin nach 1,5 Jahren erledigt gehabt. Setdem wird selbst geschraubt ...
  2. Gast

    Gast Guest

    Registriert seit:
    @holger: ich fürchte schon das es stimmt...
    so kommt bmw wenigstens auch noch die kohle von denen die nur 5000km im jahr fahren...
    ist bei meiner dose auch, die muss nur alle 30000km zur inspekt. oder jedes jahr einmal zum kundendienst... :mad: :twisted:
    maikel
  3. HoPe_LE

    HoPe_LE

    Registriert seit:
    16 Juni 2009
    Beiträge:
    4.616
    Zustimmungen:
    65
    Ort:
    Leipzig
    maikel, das habe ich doch oben geschrieben... alle 10Tkm ODER 1x jährlich...

    mit anderen Worten wäre z.B. 10/2010 das Jahr rum... so solltest du entweder bis dahin die 10000km eher erreicht haben ober halt dann zum Datum in die WS zur DS.

    Was will man denn zusätzlich zur Jahresinspektion noch machen. Mehr als Öl, Filter, Kette, Kühlwasser, Gabel und so ein paar Kleinigkeiten machen die doch eh nicht (es sei denn zur großen Inspektion).

    R1, bei mir sind im Sept. auch die 2 Jahre voll... mehr von meinem Geld bekommt BMW dann auch nicht mehr. Schließlich bestehen undere Hände nicht nur aus linken Daumen...


    oder reden wir aneinander vorbei. Ich glotz heut abend mal in die DVD.
  4. R1F800

    R1F800

    Registriert seit:
    11 Mai 2009
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Pulheim
    @ HoPe_Le

    nene Du verstehst mich schon richtig *g*

    Vielleicht habe ich mich nur umständlich ausgedrückt.
    Wenn also die Werkstatt pfiffig ist, dann erledigt sie beides der Aufgaben zusammen (km und Zeitinspektion) Wenn aber die Werkstatt geldgierig ist, läßt sie dich zwei Mal kommen ...

    Diese Woche kommen neuen Radlager rein. Ich warte noch auf das Werkzeug ...
  5. Itzak

    Itzak

    Registriert seit:
    11 März 2009
    Beiträge:
    1.867
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Düsseldorf
    Moped:
    800GS
    Farbe:
    30 Years Edt.
    Laufleistung km:
    20500
    Laut RepRom ist es letztendlich der Ölwechsel, welcher alle 10.000km oder jährlich gemacht werden soll.

    Ich sehe das so: Nach jetzt einem Jahr gehen wir mal davon aus, ich wäre nur 5.000km gefahren. Dann wäre jetzt ein Jahresservice fällig. Sollte ich in einem weiteren Jahr immer noch nicht auf die 10.000km kommen, würde eine weiterer Jahresservice fällig werden.
    Fahre ich aber nach dem ersten Jahr und der Jahresdurchsicht dann in zwei oder drei Monaten plötzlich 10.000km, müsste ich zwischen durch auch den 20.000er noch machen. Irgendwie verwirrend...

    Bei mir ist es jetzt nun mal so, dass ich zum Jahresservice muss, die 20.000km aber erst in ein paar Wochen zusammen habe.
    Wenn mein Händler jetzt gierig wäre, würde er mich dann in ein paar Wochen wieder rein rufen und noch mal das Öl wechseln (und die weiteren Arbeiten, z.B. Ventilspiel prüfen).

    Mal schauen, was er morgen sagt...
  6. Liesel

    Liesel

    Registriert seit:
    29 Juli 2009
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Lt. Bedienungsanleitung:

    - der BMW-Service wird einmal jährlich durchgeführt...

    - für Fahrer mit hoher Jahreskilometerleistung kann es u. U. notwendig sein, bereits vor dem eingetragenen Termin zum Service zu kommen

    - wird der Kilometerstand vor dem nächsten Servicetermin erreicht, muss ein Service vorgezogen werden

    Also ganz einfach immer die Regel entweder ein Jahr oder 10.000 km, was eben als nächstes erreicht wird.

    Wer sich dann von seiner Werkstatt was anderes einreden lässt ist selber schuld. Für mich wäre das ein Punkt die Werkstatt zu wechseln.
  7. Itzak

    Itzak

    Registriert seit:
    11 März 2009
    Beiträge:
    1.867
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Düsseldorf
    Moped:
    800GS
    Farbe:
    30 Years Edt.
    Laufleistung km:
    20500
    Das mag ja so sein, aber Sinn macht es nur, wenn ich nicht kurz nach dem Jahresservice die nächsten 10.000km erreiche, wie in meinem Fall.
    Hier ist der Jahresservice fällig (sogar fast auf den Tag genau habe ich den Termin) und in 2.000km wären die nächsten 10.000km erreicht, welche ich u.U, schon in zwei Monaten drauf habe.

    Grüße