Diese Seite benutzt Cookies. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind dann verlassen Sie sofort diese Seite.

800 GS oder 800 GS Adventure

Dieses Thema im Forum 'Spezialforum BMW F800GS' wurde von Offroad-Gandalf gestartet, 21 Oktober 2017.

  1. Offroad-Gandalf

    Offroad-Gandalf

    Registriert seit:
    21 Oktober 2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Motorradfreunde,

    Ich fahre derzeit noch eine Suzuki SV 650, steige jedoch in der nächsten Zeit um auf eine Adventure.
    Ich habe 3 Modelle die mir sehr gut gefallen, das wären:
    - F 800 GS
    - F 800 GS Adventure
    - Triumph Tiger 800

    Ich tendiere derzeit jedoch eher zur bmw, somit stellt sich mir die Frage ob es eine Adventure sein muss. Bei meinem Örtlichen Händler steht eine 800 gs für 9.600€ und eine GsA für 11.750€.

    Das bullige und aggressive der Adventure gefällt mir schon echt gut. Ich stelle mir jedoch die Frage ob der Mehrpreis zu empfehlen ist und ob es sich lohnt.

    Danke im Voraus
  2. Henne

    Henne

    Registriert seit:
    1 November 2013
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    52
    Ort:
    Kassel
    Moped:
    F800 GS
    Farbe:
    Triple Black
    Laufleistung km:
    20.000
    Moin,
    Die Adventure ist schwerer und teurer, dafür hast du eine größere Reichweite. Brauchst du die? Mir reichen die über 300km! Mir gefällt die normale 800er besser...
    Gruss Henne
  3. Offroad-Gandalf

    Offroad-Gandalf

    Registriert seit:
    21 Oktober 2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Das ist die Frage die ich mir stelle. Mir geht es halt darum, dass ich sowieso ein unterfahrschutz und motorschutzbügel genauso wie Koffer verbauen möchte. Solche Sachen hätte die Adventure bereits verbaut.
  4. GSchwind

    GSchwind

    Registriert seit:
    23 März 2014
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    33
    Moped:
    F 800GS
    Farbe:
    blau
    Hallo Offroad-Gandalf,

    mir gefällt die normale 800er GS auch besser, an der Adventure ist mir die Tankattrappe viel zu breit... Aber das kann Dir ja voll egal sein...
    Kaufe das Moped, welches Dir besser gefällt. Das Anspaxen von Motorschutz, Sturzbügel und Koffer ist kein Problem... und wird nicht das letzte Zubehör sein, welches Du haben willst...

    Gruß
    GSchwind
  5. catfish

    catfish

    Registriert seit:
    18 April 2014
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    Karl-Marx-Stadt,jetzt Chemnitz
    Moped:
    KTM 1090 ADV R/IWL Troll 1
    Farbe:
    Hokkaido/schwarzweiss
    Laufleistung km:
    viel
    Nix gegen die Adventurer,vorallem wenn schon sinnvolles Zubehör verbaut ist....aaaaber die 2250 € mehr kannst Du bei der "normalen" GS auch in Sturzbügel,Motorschutz und Koffer investieren und behältst noch was über für andere Dinge,Benzin zum Beispiel
  6. RvGS

    RvGS

    Registriert seit:
    24 März 2010
    Beiträge:
    700
    Zustimmungen:
    223
    Ort:
    N 51 56 27.3, E 6 4 55.5
    Moped:
    F800GSA 2013
    Farbe:
    Racing Red
    Laufleistung km:
    55'500 km
    Habe die 'Normale" GS gefahren und jetzt seit 60K/km die Adventure... und das Vorteil; der 24lt tank ist sinnvoll in der 'outback' Reisen, bessere Windschutz und die machine ist hoher.

    Weiter.. ne Motorrad kaufen ist 99% Emotion :flieger:
  7. Offroad-Gandalf

    Offroad-Gandalf

    Registriert seit:
    21 Oktober 2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank dafür ✌️ Ich werde euch berichten welche es geworden ist