Diese Seite benutzt Cookies. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind dann verlassen Sie sofort diese Seite.

Angeschmorter Scheinwerfer-Reflektor: verschiedene Hersteller?!

Dieses Thema im Forum 'Beleuchtung' wurde von schuhhirsch gestartet, 11 Dezember 2015.

?

Wer ist der Scheinwerferhersteller, und ist der Reflektor verschmort?

  1. CEV, verschmort

    77,8%
  2. ECIE, verschmort

    0 Stimme(n)
    0,0%
  3. CEV, nicht verschmort

    11,1%
  4. ECIE, nicht verschmort

    0 Stimme(n)
    0,0%
  5. anderer Hersteller, nicht verschmort

    11,1%
  6. anderer Hersteller, verschmort

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. schuhhirsch

    schuhhirsch

    Registriert seit:
    27 April 2011
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    32
    Ort:
    Kürbiskernten
    Moped:
    Fchen
    Morgen,

    (passend zu diesem Thread: http://www.800gs.de/threads/angeschmorte-reflektoren-im-scheinwerfer.9004/)

    Beim Stöbern auf eb*y hab ich gesehen, dass die Scheinwerfer offenbar von zumindest zwei verschiedenen Herstellern stammen: CEV und ECIE.
    Am Aufkleber (Unterseite, kaum zu lesen) meines (verschmorten) Scheinwerfers steht "CEV".
    Darf ich bitten, dass andere Betroffene (und auch nicht betroffene) nachschauen, welcher Herstellername bei ihnen draufsteht? Vielleicht ergibt sich da ein Muster...

    Im Ersatzteilkatalog kann ich nicht sehen, dass es bei den 2008-2012ern eine Änderung gegeben hätte.

    LG
    Phil
  2. tuxbrother

    tuxbrother

    Registriert seit:
    1 September 2010
    Beiträge:
    871
    Zustimmungen:
    100
    Ort:
    Karlsruhe
    Moped:
    F800GS
    Farbe:
    Crystal Lime Metallic
    Laufleistung km:
    179.233
    Hab mittlerweile schon einen neuen drin und kann beim alten (und verschmorten) leider nicht mehr nachschauen (ist bereits entsorgt).

    Bin dennoch mal auf das Ergebnis hier gespannt.
  3. Eckart

    Eckart

    Registriert seit:
    1 Juni 2011
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Berlin
    Moped:
    F800GS
    Laufleistung km:
    100000
    Ich habe noch nicht entsorgt: CEV ist verschmort, habe ich in die Abstimmung eingetragen.
    Den neuen schaue ich morgen nur nach, wenn es ohne Schrauben erkennbar ist.

    Eckart
  4. Äffchentreiber

    Äffchentreiber

    Registriert seit:
    10 Februar 2009
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Mitten in Europa
    Salut zusammen

    Habe mittlerweile auch den zweiten Scheinwerfer drin, ebenfalls CEV.
    Beim ersten hatte ich ca. alle 7'000Km eine durchgebrannte Glühbirne und entsprechend Schmauchspuren am Glas.

    Zur Vorführung hab ich dann einen Gebrauchten gekauft und montiert. Damit die direkte Hitzeeinwirkung auf den Reflektor nicht mehr so stark ist, habe ich von hinten ein kleines Stück Alufolie (ca. 2x5cm) oberhalb der Birne platziert.
    Vorgeführt und passt...

    Gruss aus den Alpen
  5. Eckart

    Eckart

    Registriert seit:
    1 Juni 2011
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Berlin
    Moped:
    F800GS
    Laufleistung km:
    100000
    Das Fabrikat des neuen konnte ich leider nicht erkennen. Allerdings hat der neue Scheinwerfer andere Abdeckkappen hinten - falls das ein Anhaltspunkt ist.

    ... was vermutlich mehr mit der Elektrik als dem Scheinwerfer/Refektor selbst zu tun hat

    vom Reflektor oder der Glühbirne ?
    Normalerweise bleibt der Glaskolben der Glühbirne intakt, Spuren sind also nur innerhalb der Glühbirne - ich jedenfalls hatte bei diesem Scheinwerfer keinen Fall, bei dem der Glaskolben geplatzt wäre. Der Refelktorschaden muss also andere Ursachen haben.

    Wenn Vorgeführt den TÜV meint - der kontrolliert sowas wohl nur grob. Ich jedenfalls habe Zweifel, ob das der richtige Weg ist. Kannst ja mal berichten.
    Ich denke aber, dass auch der schlechte Refektor einige Jahre hält, bis Schäden auftreten.

    Eckart
  6. Äffchentreiber

    Äffchentreiber

    Registriert seit:
    10 Februar 2009
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Mitten in Europa
    Was ich mit den durchgebrannten Birnen meine ist, dass vermutlich ein bisschen "zuviel Strom" durch die Birne ging-> mehr Hitze in der Lampe und als mehr oder weniger direkte Folge davon hat es den Reflektor verbrannt (Silberschicht weg und den Kunststoff angesengt und deformiert).
    Seit ich aber die zusätzlichen Lampen (LED) direkt vom Abblendlicht speise, ging keine Birne mehr kaputt.
    Kann einen Zusammenhang haben, muss aber nicht...

    Passt scho!

    Vorführen ist sowas wie der TÜV in der Schweiz.
  7. Midlifecrisix

    Midlifecrisix

    Registriert seit:
    25 Oktober 2015
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    Weinheim
    Moped:
    F800GS
    Farbe:
    weiß-rot
    Laufleistung km:
    47616
    hab heute auf einer odenwald tour, auch interessehalber nachgesehen.
    als0 ich kann nur "hella" als scheinwerferhersteller ausmachen und "made in austria".

    12.000km, klar, nicht verschmort, Bj 2015.