Diese Seite benutzt Cookies. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind dann verlassen Sie sofort diese Seite.

Angststreifen/Angstnippel/Angstrille

Dieses Thema im Forum 'Benzingespräche' wurde von Kieler gestartet, 16 September 2008.

  1. love800

    love800

    Registriert seit:
    28 Juli 2008
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    7.500 EUR kostet in Deutschland ein komplett ausgestatteter Neuwagen.

    Da ein Motorrad nur ein "halbes Auto" in meinen Augen ist, und zumal deutlich weniger einsatzfähig (keine 5 Personen + kein Kofferraum + kein Wetterschutz + nicht schnee- und eistauglich), müsste es logischerweise weniger als die Hälfte kosten, also unter 3.750 EUR zu haben sein.

    Weil aber Motorräder zu Lifestyle-Produkten verkommen sind, die wirtschaftliche potente Lifestyle-Biker ab Mitte 40 sich als Selbstdarstellungs-Fetisch erkoren haben, sind sie völlig überteuert an die Zielgruppe abzusetzen.

    Der Preis einer BMW F800GS in der Grundversion ist ein gutes Beispiel für diesen Irrsinn, meine ich. Und wenn man sich die Preise für langstreckentaugliche Roller anschaut, bei Suzuki, reibt sich vielleicht auch der eine oder andere die Augen...

    Aber die Sache wird sich selbst regeln. Die Branche macht sich selbst kaputt, mit den Alten wird man schon demographisch gesehen nicht mehr lange das große Geld machen, die Branche merkt das schon seit ein paar Jahren. Die machen dann den Laden (endlich?) dicht oder konzentrieren sich nur noch auf Roller.

    Wenn überhaupt, dann sind Scooter hip bei der "Jugend" und dann ein Auto so schnell es geht. Verständlich, nicht? Warum denn ein Motorrad? Das fahren nur die Dicken und Alten.
  2. localhorst

    localhorst Administrator

    Registriert seit:
    17 Juli 2008
    Beiträge:
    7.872
    Zustimmungen:
    324
    Ort:
    München
    Moped:
    F800GS
    Farbe:
    schwarz/gelb
    Laufleistung km:
    x++;
    DAS ist ja mal eine Räuberpistole!

    Einen Dacia mit BMW vergleichen :lol: :lol: :lol:

    Wenn dann bitte BMW-Motorräder mit BMW/VW/AUDI/DAIMLER vergleichen. Einen Dacia kann man mit Hyosung vergleichen, dann passt die Rechnung. Eine Hyosung-Maschine kostet neu rund 3000,- EUR
  3. love800

    love800

    Registriert seit:
    28 Juli 2008
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Das habe ich nicht getan. Ich habe "einen Dacia" nicht "mit BMW" verglichen. Ich habe lediglich dargestellt, dass ein Neuwagen in Deutschland für 7.500 EUR erhältlich ist. Alle weiteren Informationen wie Ausstattung Motor usw. finden sich in dem Artikel.

    Warum?

    Ein Motorrad ist ein Motorrad. Anderen ist (offenbar) wichtig, welches Markenemblem da draufsteht. Mir ist das gleichgültig. Aufgrund meiner persönlichen Erfahrungen mit Zuverlässigkeit und Qualtität würde ich beispielsweise eine HONDA bevorzugen, wenn die denn eine Maschine wie die F800GS auf den Markt bringen würden.

    Ein Auto ist ein Auto ist ein Auto. Anderen ist (offenbar) die Marke wichtig. Ich vergleiche den Nutzwert von einem Auto mit dem Nutzwert eines anderen Autos.

    Und ich habe die Frage nach dem Preis von Motorrädern gestellt, und die Frage nach dem Image von Motorradfahren und Motorradfahrern. So gesehen sind Motorräder und Motorradfahrer gar nicht attraktiv:

    - Teures Hobby, sehr eingeschränkter Nutzen, Stichwort "Saisonfahrer"
    - Schechtes Image: Fette Biker (Adipositas II), 50-70 Jahre alt und langsam
    - Fazit: Uncool

    Die langweiligen Diskussionen um Sicherheit, Sicherheit und nochmal Sicherheit bei MOTORRAD kommen verschlimmernd dazu, das ist auch uncool wenn es um Spaß, Freude und einfach Fun geht.
  4. localhorst

    localhorst Administrator

    Registriert seit:
    17 Juli 2008
    Beiträge:
    7.872
    Zustimmungen:
    324
    Ort:
    München
    Moped:
    F800GS
    Farbe:
    schwarz/gelb
    Laufleistung km:
    x++;
    Veto. Ich kann nicht Produkte aus Billiglohnländern bzw. Entwicklungsländern mit Produkten aus den Industrieländern vergleichen.

    Demnach müsste der deutsche Handwerker, welcher mir 60 EUR die Stunde berechnet, auch mit dem Koreaner verglichen werden, der 0,10EUR die Stunde bekommt.

    Das gleiche gilt für Peugeot, Alfa Romeo, Volvo und wie sie nicht alle heissen.

    Honda? Kostet auch ~die 8000 EUR (Transalp) oder um die 12.000EUR für einen Roller wie DN-1.

    Zum Thema "Effizienz" beim Motorradfahren:

    erzähl das mal dem Yacht-Besitzer an der Cote d'Azur - der lacht Dich mit seinem Verbrauch von 300l/Stunde aus.

    Ebenfalls der Modelleisenbahnsammler der Tausende für eine Märklin ausgibt :lol:

    Aber Gott sei dank geben wir alle unser eigenes und nicht Dein Geld aus ;) :lol:
  5. love800

    love800

    Registriert seit:
    28 Juli 2008
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Weißt Du, wo der DACIA gebaut wird? Rumänien ist u.a. Mitglied der Vereinten Nationen, der NATO, der OSZE und der Europäischen Union! Weißt Du, zu welchem Konzern Dacia gehört? Richtig, zu dem, dessen Motor unter der Motorhaube arbeitet!

    Alle Autohersteller konkurrieren in einem globalisierten Markt. Aufgrund dieser Konkurrenz werden auch alle Hersteller und ihre Modelle mit anderen Herstellern auf der Welt und anderen Modellen auf der Welt verglichen, selbstverständlich!

    Bei HONDA habe ich die "Vorteile" nicht im Preis gegenüber BMW gesehen, ganz im Gegenteil. Ich habe die Zuverlässigkeit und Wertigkeit bei HONDA hervorgehoben, basierend auf meiner persönlichen Erfahrung mit einer CBR1000RR Fireblade (SC57). Bekanntlich baut aber HONDA keine F800GS was ja nicht nur mich, sondern auch den Rest der Welt stört, die gerne eine aktualisierte AfricaTwin gesehen hätte.

    Da hast Du Recht! :lol:

    Mein Fokus lag aber auf dem Thema Image, Stichwort Adipositas, dritte Zähne und altersbedingt schwaches Reaktionsvermögen im Straßenverkehr, einhergehend mit tutteliger Fahrweise im Pulk.
  6. AxelFFM

    AxelFFM

    Registriert seit:
    2 September 2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    FFM
    ich dachte es geht hier um profilränder :roll:
  7. love800

    love800

    Registriert seit:
    28 Juli 2008
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Ich dachte, es geht um 150 Kg schwere Motorradfahrer. Also um kranke Menschen mit Adipositas Grad III.

    Ob kranke Menschen Motorradfahren sollten? Zumal Bewegungsmangel ein wesentlicher Faktor für die Fettleibigkeit vieler Motorradfahrer und Motorradfahrerinnen ist? Ich weiß nicht.

    Bin ja letzthin zu einem verunfallten Motorradfahrer (mit dem Fahrrad) gesprintet. Hab' dem erstmal die Kleidung geöffnet und hatte am meisten Angst, dass der einen Herzinfarkt bekommen hat oder noch bekommt, wegen seiner Adipositas.