Diese Seite benutzt Cookies. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind dann verlassen Sie sofort diese Seite.

Aufbocken der 'F 650 GS-Twin'

Dieses Thema im Forum 'Spezialforum BMW F650GS (Twin)' wurde von luberonuis gestartet, 20 November 2015.

?

'Aufbocken' der F 650 GS-Twin ?

  1. einwintern

    100,0%
  2. abstellen

    25,0%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. luberonuis

    luberonuis

    Registriert seit:
    19 November 2015
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Moped:
    BMW F 650 GS Twin
    Farbe:
    silber
    Laufleistung km:
    4000
    Hallo, bin umgestiegen von 'Boxern' auf eine 40kg leichtere 'F 650 GS-Twin'(Bj.2010). Habe Probleme beim aufbocken, was inkl.Koffer (unterwegs) nicht ging, aber ohne Koffer bei warmem+kaltem Motor zu schwierig ist für mich, da kein Kipppunkt vorliegt wie bei Boxern. W a s empfiehlt Ihr a) für unterwegs und b) zum 'einwintern' (kann Maschine nicht auch auf Seitenst. bleiben?) ? Hilft notfalls bei b) Scherenheber oder, teurer,
    das Versetzen des Hauptständers? ? D a n k e für Eure Vorschläge! Gruß Luberon
  2. GSKchris

    GSKchris

    Registriert seit:
    24 Juli 2009
    Beiträge:
    845
    Zustimmungen:
    83
    Ort:
    VS-Villingen
    Moped:
    800er ADV 08/13 mit 19er Vorderrad
    Farbe:
    Rot weiß, Remus Komplettanlage, Pivoz
    Laufleistung km:
    40.000
    Üben üben üben.

    Eigentlich geht's ganz leicht, wenn man den Trick mit dem Fuss auf die Drückplatte drauf drehen mal raus hat.

    Fußballen dann gut auf der platte positionieren und mit Schwung nach unten treten, und schon klappts.

    Schaffen auch Mädels mit ca. 65 kg
    Motominya gefällt dies.
  3. tuxbrother

    tuxbrother

    Registriert seit:
    1 September 2010
    Beiträge:
    871
    Zustimmungen:
    100
    Ort:
    Karlsruhe
    Moped:
    F800GS
    Farbe:
    Crystal Lime Metallic
    Laufleistung km:
    179.233
    Bin ehrlich gesagt gerade am überlegen, wann ich den Hauptständer brauche ... ah ja, zum Tanken wegen dem Tankumbau.

    Zum Aufbocken auf den Hauptständer: Was hast du für ein Koffersystem dran? Denn zu dem Beschriebenen Trick von GSKchris hilft es bei einem Träger für Alu-Koffer dort ebenfalls mit einer Hand und dem Zug nach oben das Ganze hoch zu kriegen.
  4. Eckart

    Eckart

    Registriert seit:
    1 Juni 2011
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Berlin
    Moped:
    F800GS
    Laufleistung km:
    100000
    Hallo Luberon,
    tatsächlich ist das Aufbocken nicht ganz einfach.
    Da ich aber den Eindruck eines sichereren Stands auf dem Seitenständer habe, nutze ich den Hauptständer nur, wenn erforderlich, zum Beispiel für Servicearbeiten.
    Obwohl ich kein Mädel mit 65 kg bin, reicht es (bei meiner F800GS) nicht, wenn ich mich auf den Ausleger des Hauptständers stelle, sondern ich muss das Motorrad zusätzlich hinten hochziehen, wozu mir der Kofferträger der Variokoffer als Angriffspunkt dient (hatte auch mal einen Griff von Wunderlich gekauft, der sich aber gar nicht bewährt hat).
    Nicht nur, damit der Angriffspunkt frei ist, sondern auch wegen des Gewichts mache ich das nur ohne Koffer und Topcase.

    Eckart
  5. B-52

    B-52

    Registriert seit:
    1 Dezember 2011
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Schwarzwald
    Moped:
    F 800 GS
    Farbe:
    Darkmagnesium
    Laufleistung km:
    40.000
    Hallo,

    schau mal in der Bedienungsanleitung nach, dort ist eigentlich gut erklärt, wie man das Moped aufbockt, hat mir auch geholfen.
    Ich hatte anfangs auch Probleme, kommt auf die Technik an, dann geht es recht leicht. Bin zwar kein Mädel, habe sogar unter 65 kg.

    In meiner Garage steht die F immer auf dem Hauptständer, braucht weniger Platz. Bei längerer Standzeit hab ich unter dem Vorderrad noch einen Frotständer.
  6. EMS

    EMS

    Registriert seit:
    27 März 2014
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    84
    Ort:
    31582 Nienburg/Weser
    Moped:
    DT 80MX, 27 Jahre Pause, XT 660R,F 800 GS EZ 04/13, XT 1200Z EZ 09/17
    Farbe:
    schwarz, schwarz, alpinweiß, schwarz
    Laufleistung km:
    23.715
    Hallo,
    also ich habe die F800GS Bj.2013, da hat sich der Hauptständer wohl ein wenig verändert, beim Aufbocken (Sie steht fast nur auf dem Hauptständer, außer unterwegs bei kleinen Zwischenstopps) gibt es keine Probleme. Druck auf den Ausleger vom Ständer und leichtes Unterstützen/hochziehen am Kofferträger. Das geht auch bei voll bepackter Maschine. Scheinbar wird die ganze Sache durch 105 kg Lebendgewicht vereinfacht.:mrgreen:

    Gruß EMS
  7. Rotax

    Rotax

    Registriert seit:
    5 August 2014
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    30
    Moped:
    F 800 GS
    Farbe:
    lavaorange
    Laufleistung km:
    51000
    vom Zeitraum her längeres Abstellen -> Hauptständer
    ansonsten Seitenständer

    ohne Koffer ist zumindest die 800er relativ leicht aufzubocken (85kg).
    Mit Koffern empfinde ich es auch als relativ schwierig, da dies eh meist am Etappenende passiert, nehme ich vorher die Koffer ab.