Diese Seite benutzt Cookies. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind dann verlassen Sie sofort diese Seite.

BMW ruiniert Wiederverkauf R1200GS Motorrad

Dieses Thema im Forum 'Benzingespräche' wurde von localhorst gestartet, 19 Juli 2008.

  1. love800

    love800

    Registriert seit:
    28 Juli 2008
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Innovativ: Die Minimalleistung für die Gefahrenabwehr nach dem Geräte- und Produktsicherheitsgesetz (GPSG) in Absprache mit dem Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) war für die BMW AG die Warnung vor der Gefahr von Vorderradblockaden während der Fahrt, die von den alten Handprotektoren ausgeht (bei Protektoren ab Okt. 2007 gibt es diese Gefahr nicht). Die Nachrichtenagentur dpa sorgte dafür, dass über Radio, Tageszeitungen und über Internet alle Menschen von der Verletzungsgefahr informiert wurden. Soweit, so gut. Nur werden sich die Handprotektoren sicher nicht von Aufklebern und Warnhinweisen davon abhalten lassen, sich ungehörig zu benehmen! Wer die Gefahr als betroffener Besitzer tatsächlich bezeichen möchte, brauch aber nicht auf einen "echten Rückruf" von BMW nun hoffen. 110 EUR Selbstzahler-Tarif:

    :lol: :lol: :lol: :lol:
  2. localhorst

    localhorst Administrator

    Registriert seit:
    17 Juli 2008
    Beiträge:
    7.870
    Zustimmungen:
    320
    Ort:
    München
    Moped:
    F800GS
    Farbe:
    schwarz/gelb
    Laufleistung km:
    x++;
    ob die Teile auch auf die 800er passen würden?
  3. love800

    love800

    Registriert seit:
    28 Juli 2008
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Das halte ich für unerheblich. Original-Handprotektoren von BMW an der R1200GS haben lediglich den Zweck, Wind und Regen abzuweisen, ggf. kann man noch einen Brems- bzw. Kupplungshebelschutz ableiten, bei Umfallern. Man darf aber die Unfallgefahr nicht außer Acht lassen, die grundsätzlich von Handprotektoren ausgehen (Hand kann bei Sturz reinrutschen, Handgelenkbruch etc.)

    Es wird schon von daher einen Grund haben, dass im BMW-Enduropark Hechlingen an keinem Modell Handprotektoren montiert sind, und dieser Zustand herrscht dort nicht erst seit gestern vor!

    Fazit: Handschützer haben zweifelhaften Nutzen. Lieber nimmt man Ersatzhebel mit, und stattet sich mit guten Handschuhen (1 Paar immer am Leib) aus. Das ist meine Meinung. Und wenn es doch Handschützer sein müssen, dann bitte etwas wirklich Vernünftiges: BARKBUSTERS oder CYCA.
  4. localhorst

    localhorst Administrator

    Registriert seit:
    17 Juli 2008
    Beiträge:
    7.870
    Zustimmungen:
    320
    Ort:
    München
    Moped:
    F800GS
    Farbe:
    schwarz/gelb
    Laufleistung km:
    x++;
    Hauptzweck für mich ist der Windschutz. Bei -5°C hilft auch die beste Griffheizung nichts, wenn man den Fahrtwind mitnimmt. Nach 30 Minuten Autobahn habe ich die Finger nicht mehr gespürt...

    von daher suche ich richtige Kellen die die Hände auch vernünftig vor Wind schützen.

    Die BMW Handprotektoren "groß" sind ja eine absolute Lachpille :(
  5. love800

    love800

    Registriert seit:
    28 Juli 2008
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Ich fahre mit den richtigen Handschuhen bei Minustemperaturen, aber das Kälte-Empfinden ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Ich halte nichts von Griffheizungen (Strom, Elektrik, Gewicht, Defektpotenzial, Nutzen) und auch nichts von Handprotektoren (Gewicht, Unfallgefahr) und sowohl Griffheizung als auch Handprotektoren haben eher ein lauwarmes Image. Aber das ist nur meine Meinung. :cool:

    In Deinem Fall würde ich mir unbedingt vernünftige Handprotektoren von z.B. Barkbusters kaufen, die auch wirklich Sinn machen wenn Du mal nicht vierspurig ausgebaute Autobahnen fährst.

    Und dazu kann ich nur empfehlen: Stulpen! Denn selbst mit Griffheizung werden die Hände nur von unten gewärmt.
  6. Stopsi

    Stopsi

    Registriert seit:
    28 Juli 2008
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nürnberg
    Hatte ich auch. Nun umgerüstet auf Wind- und Wetterschutz
    [​IMG]
    Gruß Stopsi
  7. love800

    love800

    Registriert seit:
    28 Juli 2008
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Stopsi, kannst Du mal ein Foto von der anderen Seite zeigen, damit man die "lever clearance", also den Freiraum für die Handprotektoren sieht?

    Deine Lösung hilft anderen nicht. Es gibt bei BMW Händlern kein einziges Teil (auch kein Ersatzteil!) für die alten Handprotektoren zu bestellen / kaufen, von denen die Gefährdung von Vorderradblockaden während der Fahrt bei R12GS-Modellen ausgeht. Die Ersatzteilversorgung für Deine Handschützer ist = Null. 1