Diese Seite benutzt Cookies. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind dann verlassen Sie sofort diese Seite.

BMW spricht sich gegen ABS-Pflicht für Motorräder aus

Dieses Thema im Forum 'Benzingespräche' wurde von localhorst gestartet, 5 November 2008.

  1. localhorst

    localhorst Administrator

    Registriert seit:
    17 Juli 2008
    Beiträge:
    7.870
    Zustimmungen:
    320
    Ort:
    München
    Moped:
    F800GS
    Farbe:
    schwarz/gelb
    Laufleistung km:
    x++;
    :lol: :lol: :lol:

    so sieht es aus ;)
  2. Doc Holliday

    Doc Holliday

    Registriert seit:
    3 September 2008
    Beiträge:
    1.722
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    rechter Niederrhein
    Ja, ich bin auch für ABS Pflicht

    ....und Airbaghelmpflicht
    ....und Sensorschräglagenverhinderer
    ....Wheelie, Stoppie und Burnoutverhinderer
    ....Rundumkörperprotektorenpflicht
    ....Neongelbewarnwestenpflicht
    ....Schlechtwetterfahrverbot
    ....Organspendeausweispflicht

    ... :???::
  3. Kieler

    Kieler

    Registriert seit:
    18 Juli 2008
    Beiträge:
    2.301
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    @home
    Moped:
    F800GS
    Farbe:
    subjektiv
    Laufleistung km:
    laufe täglich
    Dazu mal ein kleines Anaktödchen meinerseits:

    Als ich mal wieder die A! gen Heimat fahren mußte und schon 550 km auf der selbigen zurückgelegt hatte. Wollte ich eigentlich nur noch nach Hause. Die letzten 100 km den Gashahn aufgerissen und schön im Windschattenkanal nur noch eins gesehen habe - zu Hause kommt immer näher. Nun, wie es auf den AB doch immer wieder vorkommen kann, Kilometern vor mir bahnte sich ein Stau an. Aber die Stille, dies über die Bahn schweben .... war genial :roll: und ich wollte einfach nach Hause und kam wohl deswegen nicht wirklich auf die Idee "Geschwindigkeit verringern". Meine Ratio sagte mir aber: Bremsen Kieler, bremsen. Was soll ich sagen, ich war froh ABS zu haben - es war ein besonderes vergnügen und holte mich auf sanfte Art zur Realität zurück.

    Da frage ich die Gemeinde doch mal: Was meint Ihr, hätte ich das mit einer herkömmlichen Bremse auch geschafft?
  4. Doc Holliday

    Doc Holliday

    Registriert seit:
    3 September 2008
    Beiträge:
    1.722
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    rechter Niederrhein
    Weiß nicht, aber auf der imaginären dritten Spur wärst Du ohne bremsen schneller ganz vorne am Stau angekommen. :lol:
  5. localhorst

    localhorst Administrator

    Registriert seit:
    17 Juli 2008
    Beiträge:
    7.870
    Zustimmungen:
    320
    Ort:
    München
    Moped:
    F800GS
    Farbe:
    schwarz/gelb
    Laufleistung km:
    x++;
  6. Doc Holliday

    Doc Holliday

    Registriert seit:
    3 September 2008
    Beiträge:
    1.722
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    rechter Niederrhein
    Moooooment :lol:


    Unbestritten hat das ABS auf nassem oder iosem Grund erhebliche Vorteile. Unbestritten hat ABS auch für 'normale' Fahrer/innen Vorteile. Aber in kundiger Hand steht das ABSlose Mopped eher. Klar, wenn man Schreckbremsungen mit gewollter Blockierung herbei führt, dann bekommt man ein sooo schönes Video.

    Keine Frage, ich mag mein ABS und möchte auch nicht darauf verzichten. ABS - nice too have, aber ich möchte keinen Zwang.
  7. rabat

    rabat

    Registriert seit:
    26 Oktober 2008
    Beiträge:
    428
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Graz / Austria
    Sehe ich auch so.

    Fahrsicherheitstrainung bei der Wiener Polizei:
    - Notbremsen, so das das ABS regelt
    - Notbremsen, so das das ABS gerade nicht regelt.

    Beim 2. Versuch war die Bremsdistanz um mehr als einem Meter kürzer.

    Martin