Diese Seite benutzt Cookies. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind dann verlassen Sie sofort diese Seite.

BMW spricht sich gegen ABS-Pflicht für Motorräder aus

Dieses Thema im Forum 'Benzingespräche' wurde von localhorst gestartet, 5 November 2008.

  1. Kieler

    Kieler

    Registriert seit:
    18 Juli 2008
    Beiträge:
    2.301
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    @home
    Moped:
    F800GS
    Farbe:
    subjektiv
    Laufleistung km:
    laufe täglich
    Wie kommt das :???:: ....Du ziehst doch imaginäre Spuren vor

    ;) :roll:
  2. Doc Holliday

    Doc Holliday

    Registriert seit:
    3 September 2008
    Beiträge:
    1.722
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    rechter Niederrhein
    Aber manchmal sind da die bösen bösen Autofahrer, die ganz plötzlich zur Mitte ziehen. Da ist so ein ABS dann ja nicht soooo sinnlos. :)

    Im ernst, ich finde mein ABS gut und ich freue mich, dass ich es habe. Aber ich möchte keinen Zwang. Denn was kommt nach ABS Zwang? Siehe meinen ersten Beitrag in dieser Sache.
  3. love800

    love800

    Registriert seit:
    28 Juli 2008
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Ich weiß ja nicht, ob das oben aufgeführte Zitat von dem Herrn von Kuehnheim das wirklich relevante war. Wichtiger scheint mir doch folgede eindringliche Aussage vom ihm, dem Chef von BMW Motorrad, zu sein:

    „Das ABS-Bremssystem ist bei der heute existierenden Angebotsvielfalt motorisierter Zweiräder über 50 ccm nicht immer die technisch optimale Bremsen-Technologie“, erklärte von Kuenheim.

    Sein Vorgänger hatt ja immerhin noch genau das Gegenteil behauptet, aber mit dem Wechsel der Personalie scheint auch wieder Vernunft eingekehrt zu sein. Diese Vernunft ist aktuell auch Gegenstand in einer Geschichte bei Motor-Kritik: http://www.motor-kritik.de/common/08111403.htm
  4. localhorst

    localhorst Administrator

    Registriert seit:
    17 Juli 2008
    Beiträge:
    7.872
    Zustimmungen:
    324
    Ort:
    München
    Moped:
    F800GS
    Farbe:
    schwarz/gelb
    Laufleistung km:
    x++;
    das sieht ja alles interessant aus :lol: Aber gibt von der Litanei auch eine Zusammenfassung? :eek: :cool:
  5. love800

    love800

    Registriert seit:
    28 Juli 2008
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Klar.

    In Kürze: Hoteliers bei BMW (von Kuehnheim) zeigen in verantwortlicher Position mehr Realitätssinn als Ingenieure bei BMW (Dr. Diess). Das stand aber ähnlich schon in der Motorzeitung, als der Hotelier dahingehend zitiert wurde, dass ABS-Bremsen an Motorrädern "nicht immer die technisch optimale Bremsen-Technologie" darstellen. Der andere hatte halt immer das Gegenteil davon behauptet.
  6. GuenniS

    GuenniS

    Registriert seit:
    11 November 2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bornheim
    Von mir hierzu nur ein Statement:

    Wer behauptet in einer Schreck- und Notsituation ohne ABS besser bremsen zu können als mit ABS, hat absolut keine Ahnung!!!

    Ich sag nur viel Spass beim Abtauchen!

    Das sagen übrigens auch die Profis, denn Straßenverkehr und Rennstrecke sind zweierlei Schuhe.

    Es ist erwiesen, dass das tödliche Risiko bei einem Unfall erheblich höher ist, wenn es durch ein blockiertes Vorderrad zum Sturz kommt und der Fahrer auf ein stehendes Hindernis (in diesem Fall meist ein PKW) prallt, als ein Aufprall mit aufrechten Motorrad.

    Persönliche Erfahrung:

    Mich hat jedenfalls das ABS schon mal vor einem Unfall gerettet.

    War halt die übliche Situation: Dose nahm mir die Vorfahrt, dabei hat der Fahrer mich auch noch angesehen :mad:

    Für mich Ende der Diskussion ABS oder kein ABS
  7. love800

    love800

    Registriert seit:
    28 Juli 2008
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Wie darf man das denn nun verstehen? Und wie ist - aus Deiner Sicht - die Darstellung des BMW Motorrad Chefs, des Hendrik von Kuehnheim, zu verstehen, der wie folgt kürzlich der Weltöffentlichkeit mitteilte:

    „Das ABS-Bremssystem ist bei der heute existierenden Angebotsvielfalt motorisierter Zweiräder über 50 ccm nicht immer die technisch optimale Bremsen-Technologie“

    Hat der Leiter von BMW Motorrad der BMW Group etwa keine Ahnung?