Diese Seite benutzt Cookies. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind dann verlassen Sie sofort diese Seite.

Diebstahlsicherung - GPS GSM Tracker

Dieses Thema im Forum 'Elektrik' wurde von HoPe_LE gestartet, 14 Mai 2011.

  1. HoPe_LE

    HoPe_LE

    Registriert seit:
    16 Juni 2009
    Beiträge:
    4.619
    Zustimmungen:
    68
    Ort:
    Leipzig
    Hallo,

    nach dem ich erfahren habe, dass von der ursprünglichen Tunesientruppe in Hamamet 2 Motorräder geklaut wurden und die Teilkasko dort nicht zahlt, will ich meine Kiste etwas mehr absichern.

    Mir schwebt ein GPS-Tracker vor. Ich habe mir heute mal diesen:

    http://www.itakka.com/index.php?main_pa ... ucts_id=10

    bestellt. Zwar nicht dort und nicht zu diesem Preis, aber genau das Modell. Leider gibt es von dem TK102-2 eine Menge Billig-China-Nachbauten. Es war schwierig einen Originalen von Xexun zu finden.

    Ziel soll es sein, dass ich mich am Moped um nichts kümmern muss. Sollte die Kiste mal weg sein, oder ich wissen wollen wo sie ist, dann ruft man den Tracker an und erhält eine SMS mit Google-Link wo sich der Standort öffnet.

    Dann schwebt mir noch eine Art Alarmfunktion vor. Diese will ich versuchen mit der SOS-Taste zu realisieren. Wenn z.B. das Lenkerschloss aktiv ist und der Seiten bzw. Hauptständer die Lage ändert, dann soll SOS aktiviert werden...

    Ist alles erst mal nur ein Gedanke, wird sicher wieder etliches zu Basteln. Ich weiß auch noch nicht ob die Stromaufnahme Mopedkonform ist... aer mal sehen.

    Hat sich von Euch schon mal jmd. mit sowas beschäftigt?
  2. Joe Byrne

    Joe Byrne

    Registriert seit:
    18 Oktober 2010
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    1
    Steht bei mir auch auf der Liste aber aus anderer Motivation (80 km bis Polen). Es gibt eine 'fencing' Variante, die ein Signal sendet, wenn das Mopped aus einem vorher definierten Bereich entfernt wird. Das ist dann wichtig, wenn das Bike schnell weg gebracht werden kann.

    Was mir auch sympatischer scheint ist eine Variante, die ein Dienstleistungspaket beinhaltet, z.B. http://www.securitas.com/alert-services ... eguard.pdf
  3. motard

    motard

    Registriert seit:
    28 Mai 2009
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Eynatten/Belgien
  4. HoPe_LE

    HoPe_LE

    Registriert seit:
    16 Juni 2009
    Beiträge:
    4.619
    Zustimmungen:
    68
    Ort:
    Leipzig
    ich liebe es wenn Leute einfach einen Link einstellen und ncihts dazu schreiben....

    @motrad
    dieses Teil ist genau das was ich gekauft habe... aber deins aus dem Link ist der TK102 und somit sogar noch das alte Model mit höherer Stromaufnahme, ohne SD-Karte und ohne Erschütterungssensor. und dann noch zum mehr als 3-fachen Preis von meinem.... *ggg*

    @Joe Byrne
    Hast schon mal in Erfahrung gebracht was der Service kostet? ich will auf keinen Fall im Monat oder Jahr noch mal eine erhebliche Summe an Euro aufbringen.

    Mit dem TK102-2 kann man sich auch in einem Trackingportal anmelden (es gibt kostenlose) und den Tracker über GPRS betreiben
  5. Joe Byrne

    Joe Byrne

    Registriert seit:
    18 Oktober 2010
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    1
    Ich glaube mich an ein Angebot (nicht da obige) zu erinnern, bei dem eine Monatsgebühr von 20 - 25 € im Monat inkl. Gerät fällig war.

    Letztendlich ist entscheidend, was die eigene Risikoanalyse für einen Schwerpunkt setzt. Was nutzt einem der Neigungssender, wenn man ohnmächtig unterm Mopped liegt. Anderes Szenario: Man kommt morgens raus und das Bike ist weg. Der Anruf um die Geo-Koordinaten zu bekommen liefert keine Antwort, weil das Krad im Stahlblechcontainer kurz vor der Weißrussischen Grenze steht.
  6. HoPe_LE

    HoPe_LE

    Registriert seit:
    16 Juni 2009
    Beiträge:
    4.619
    Zustimmungen:
    68
    Ort:
    Leipzig
    das ist schon alles richtig... aber wer sagt, dass dieses Securiirgendwas Teil genau in dem Fall funktiniert, wenn du es brauchst. 20€ im Monat???? :eek: das sind 240€ im Jahr!

    Für die EU zieht ja immer noch die Teilkasko, wenn Bock weg, dann Geld von Versicherung. Ich habe aber so viel umgebaut, dass ich keine Lust habe es noch mal zu tun. Daher will ich mich etwas absichern.

    Letzenendes ist alles was man tut nur um das Gewissen zu beruhigen und sich an einen Strohholm zu klammern.

    Ich habe für meinen org. Xexun-Tracker 85€ bezahlt... ich experimentiere etwas damit rum... und wenn es nicht zufriedenstellend ist, dann geht der wieder weg.

    für 20€ im Monat, kann sich auch fast ein Spot-ortungssystem gönnen ;)
  7. motard

    motard

    Registriert seit:
    28 Mai 2009
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Eynatten/Belgien
    Sorry Holger,

    :oops: mach ich sonst nicht, aber ich mußte schnell weg, weil ich zum Sport verabredet war....
    Aber genau das wollte ich "ohne Worte" damit ausdrücken!
    Echt krass, was manche so anbieten!!! :mad:

    Na, Du hast es ja richtig gemacht!! :idea:

    Sonnigen Gruß von petra :mrgreen: