Diese Seite benutzt Cookies. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind dann verlassen Sie sofort diese Seite.

Druckhalteventil vom Tank

Dieses Thema im Forum 'Motor, Kupplung, Getriebe & Motoröl' wurde von Goenny gestartet, 2 Januar 2018.

  1. Goenny

    Goenny

    Registriert seit:
    25 Dezember 2013
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Moped:
    F800GS
    Farbe:
    Orange
    Laufleistung km:
    28.000
  2. Rotax

    Rotax

    Registriert seit:
    5 August 2014
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    31
    Moped:
    F 800 GS
    Farbe:
    lavaorange
    Laufleistung km:
    51000
    Luft ungehindert einströmen, Sprit nicht ausströmen
    Seekind gefällt dies.
  3. Goenny

    Goenny

    Registriert seit:
    25 Dezember 2013
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Moped:
    F800GS
    Farbe:
    Orange
    Laufleistung km:
    28.000
    Danke. Hatte ich mir auch schon gedacht. Allerdings bin ich etwas ins Grübeln geraten, wie der Überdruck bei Wärme aus dem Tank kommt. Weiterhin geht die Leitung bis zum Motorunterfahrschutz. Wenn bei einer Wasserdurchfahrt Unterdruck im Tank entsteht, wird Wasser in den Tank gesaugt.
    Last edited: 13 Januar 2018
  4. Delta77

    Delta77

    Registriert seit:
    25 Juli 2013
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    27
    und wenn s andersrum eingebaut ist, kommst wahrscheinlich nicht mal bis zur Furt...:)
  5. planetfunk

    planetfunk

    Registriert seit:
    17 August 2012
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    3
    Bei der TankENTlüftung sollte die Luft wohl ausströmen können oder verstehe ich hier irgendwas falsch? Die Belüftung findet sich soweit ich weiß im Tankdeckel und wenn die zu ist, entsteht auch ein Unterdruck. Durch den Schlauch nach unten wird entlüftet und da fließt m.W. auch Sprit wenn der Tank zu voll ist. Angesaugt sollte da nichts werden.

    Ich lerne aber gerne dazu, falls das nicht so ist.
  6. ALF

    ALF

    Registriert seit:
    26 April 2013
    Beiträge:
    531
    Zustimmungen:
    298
    Ort:
    Saarwellingen
    Moped:
    GS800
    Farbe:
    Weiss
    Tach,
    Ich gehe mal davon aus das wir vom Sicherheitsventil reden :)
    upload_2018-1-10_14-23-32.png

    vielleicht lässt es sich so am einfachsten Erklären:
    hier im Schemabild drückt der Schwimmer einen Ventilstößel zu
    upload_2018-1-10_14-25-45.png


    bei uns ist antelle des Schwimmers ein Pendelstück verbaut der das Ventil zumacht wenn du das Mopped auf die Seite legst

    upload_2018-1-10_14-12-35.png

    upload_2018-1-10_14-11-13.png

    Anhänge:

    Seekind und Motofan gefällt dies.
  7. Goenny

    Goenny

    Registriert seit:
    25 Dezember 2013
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Moped:
    F800GS
    Farbe:
    Orange
    Laufleistung km:
    28.000
    Danke Alf, aber ich habe von dem Ventil mit der Nummer 15 in der Explosionszeichnung geredet. Das ist ein dünnes Alurörchen, welches bei mir so korrodiert war, dass es in beiden Richtungen dicht war. Bei dem neuen Teil kann ich nur in einer Richtung durchblasen. Nun war meine Frage, wie rum es richtig ist, da ich den ursprünglichen Zustand nicht kenne. Nach deiner Antwort läuft allerdings die Entlüftung durch die Leitung, so dass es in Richtung Ausgang offen sein muss.

    Das würde auch erklären, warum sich bei einer längeren Fahrt mit dem defekten Teil im Tank ein großer Überdruck aufgebaut hat.