Diese Seite benutzt Cookies. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind dann verlassen Sie sofort diese Seite.

Endurohelm mit Visier wird gesucht...

Dieses Thema im Forum 'Motorradbekleidung und Helme' wurde von RJ Max gestartet, 5 Dezember 2012.

  1. tangerine

    tangerine

    Registriert seit:
    16 Juli 2012
    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    93
    Moped:
    Yamaha XT 500
    Farbe:
    weiß/schwarz
    Ich glaube, Shoei und Arai sind noch die leisesten. Auf jeden Fall sind X-Lite und Uvex/Nishua lauter. Aber fahre mittlerweile nur noch mit Ohropax

    Sichtfeld, das ohne Pinlock beschlagfreie Visier und Gewicht finde ich beim Uvex optimal, bei Wertigkeit und Lautstärke ist der Arai besser.

    Der X-Lite gefiel mir optisch gut, aber Lautstärke und Wohlfühlfaktor (vor allem im Stirnbereich) fand ich deutlich schlechter als beim Arai.

    Habe den Arai auch als Vorjahresmodell für 399 erstanden, 720 Euro Listenpreis ist schon krass, auch wenn er es sicherlich wert ist.
  2. Eckart

    Eckart

    Registriert seit:
    1 Juni 2011
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Berlin
    Moped:
    F800GS
    Laufleistung km:
    100000
    Hallo
    Andere würden formulieren: Er zieht. DerArai Tour X4 ist auch mein aktueller Helm. Er passt gut, das wusste ich im Prinzip von einem Arai Tour X, den ich früher mal hatte. Im großen Ganzen bin ich damit zufrieden, auch wenn ein Kritikpunkt das schlechte Einrasten des Helmvisiers in der Position Zu wäre.
    Den Shoei Hornet DS hatte ich davor und kann daher gut vergleichen. Auch mit dem war ich zufrieden; damit er passt,musste ich die serienmäßigen Wangenpolster gegen andere austauschen. Tatsächlich ist der Schirm dieses Helms kleiner und als der des Arai und daher als Sonnenschirm weniger wirksam. Dafür ist er aber auch weniger windanfällig und daher bei höherer Geschwindigkeit besser zu fahren als der Arai.

    Die Scheibe bestimmt aber entscheidend das Verhalten im Fahrtwind, d. h. den Auftriieb des Schirms aber besipielsweise auch die Lautstärke. Mit meiner hohen Scheibe habe ich aber damit gegenwärtig relativ weniger Probleme, verglichen mit der Einzylinder F650GS, die ich vorher hatte.

    Der Listenpreis ist das eine, der Straßenpreis das andere, kaum einer wird den Listenpreis zahlen. Ein Motorradzeitschrift schreib bei ihren Tests, dass heutzutage auch die billigeren Helme sicher sind. Den Preisunterschied machen Komfortunterschiede und Ausstattung (Design, Pinlock, Sonnenblende uvam.).
    Eckart
    EMS gefällt dies.
  3. KWE

    KWE

    Registriert seit:
    30 Dezember 2009
    Beiträge:
    2.820
    Zustimmungen:
    93
    Ort:
    Hohenlohe
    Moped:
    R1200GS RALLYE die letzte Luftgekühlte
    Farbe:
    Weiß mit Ur-Farben
    Laufleistung km:
    ca. 10.000
    Hat den Schon jemand ausprobiert:
  4. RvGS

    RvGS

    Registriert seit:
    24 März 2010
    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    224
    Ort:
    N 51 56 27.3, E 6 4 55.5
    Moped:
    F800GSA 2013
    Farbe:
    Racing Red
    Laufleistung km:
    55'500 km
    Habe gute erfahrung von meiner NL GSssser gehört. Preis, ausstattung etc. alle Gut . . . leider das Gewicht: 1.730g +/-50g :flop: :flop: ist meiner meinungah.gif
  5. JC696Mike

    JC696Mike

    Registriert seit:
    27 Januar 2013
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    47
    Ort:
    Bornheim
    :flop::flop:
    Ja habe ich ! sitzt wie ein Integral Helm - ist auch einer - wenn man sonst Cross -oder Enduro Helm trägt, ist der Kinnschutz sehr nahe am Kinn!!!
    Sonnenblend geht sehr weit runter und berührte meine Nase :)

    Vom fahren: ok, aber wie ein Klappi mit Schirm recht laut - bleibe bei Uvex Enduro Helm und Nexo X-Tour, für MX habe ich noch eine HJC mit Brille

    Bikergruß Mike
  6. Seppel

    Seppel

    Registriert seit:
    13 Juli 2011
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Espelkamp
    Ich habe den HJC IS-Multi und es es eigentlich ein ganz guter Helm ABER das Visier wurde bei mir links und rechts von der Sonnenblende zerkratzt. Ich kann ihn also nicht weiterempfehlen.