Diese Seite benutzt Cookies. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind dann verlassen Sie sofort diese Seite.

eure Meinung zu Endurostiefeln

Dieses Thema im Forum 'Motorradbekleidung und Helme' wurde von alexf800gs gestartet, 14 Dezember 2013.

  1. Andreas

    Andreas

    Registriert seit:
    12 Januar 2013
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    264
    Ort:
    85301 Schweitenkirchen
    Moped:
    F800 GS
    Laufleistung km:
    40200
    mein Zitat
    "Ich hab mir von BMW die Rallye Boots geschnappt - noch nicht einmal getragen ausser beim Probelaufen, ergo Fehlkauf (Lehrgeld)"

    Sorry - ich muss/will das korrigieren,
    nachdem ich den Puschen (okay- Skistiefel...) nochmal eine Chance gegeben habe...die müssen erst eingelaufen werden)
    dann:
    =>recht warm bei ~ 0 Grad (lassen wg der Hartschale keinen Wind durch)
    =>schalten eben nur mit dem Innenrißt
    =>Bremsmodus auf "Grobmotorik" gepolt
    =>wasserdicht ? konnt ich noch nicht erfahren !

    muss ich sagen - vll doch gar nicht so blöde wie gedacht...

    to continue / Fortsetzung folgt

    Gruß
    Andreas
    Last edited: 25 Februar 2014
  2. Enduristor

    Enduristor

    Registriert seit:
    27 Oktober 2013
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Westerwald / Siegerland
    Moped:
    BMW F 800 GS / 30 Jahre GS
    Farbe:
    weiß
    Laufleistung km:
    17100 beim Kauf
    Hallo.
    Ich hab noch uhralte Garnestiefel. Die sind noch aus meiner Motocrosszeit. Ca. 15 Jahre alt und kein Vergang dran. Aus dickem Leder mit einer Plastikschale vernäht. Mittlerweile fühlen sie sich an wie eine zweite Haut. Und wer schon mal beim wegrutschen den Fuß auf den Teer stemmen muste und nur"Turnschuhe"anhatte, der weis das ein guter Endurostiefel sinn macht. Mir hat er schon oft die Zehen, Fußgelenke und Schienbeine gerettet.
    Gute Motorradstiefel werden außerdem nach jedem tragen immer besser und bequemer.

    Mfg. Enduristor
    Last edited: 26 Februar 2014
  3. Kerberos

    Kerberos

    Registriert seit:
    23 März 2014
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Moped:
    F800 GS A.
    Farbe:
    Rot
    Laufleistung km:
    3000km
    hab mir auch die neuen BMW Rallye Stiefel geholt. nachdem Schalttechnisch gar nichts mehr ging hab ich folgendes Video gefunden:



    egal welche Stiefel, erstmal weich machen. Und siehe da die steifen Gelenke bewegen sich. jetzt nur noch das Optimum mit dem Schalthebel finden und dann hoffe ich das alles klappt.

    Bremsen und ist fast nur noch Binär möglich (0 und 1) ^^
    Wird aber wohl noch besser denke ich. Die Trainer fahren die Dinger ja auch und sind virtuosen damit unterwegs.
  4. Gambri74

    Gambri74

    Registriert seit:
    31 März 2013
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    8
    Ich habe bei Louis unlängst die Alpinestars Toucan anprobiert und war überrascht wie angenehm sie sich angefühlt haben. Wäre wohl meine erste Wahl, wenn ich demnächst Stiefel kaufen würde.

    [​IMG]
  5. Merlin

    Merlin

    Registriert seit:
    27 August 2013
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    165
    Ort:
    Schweiz
    Moped:
    F800GS Adventure
    Farbe:
    Sandrover matt
    Laufleistung km:
    15800
    Ich habe den Toucan jetzt seit letztem Herbst und würde ihn wieder kaufen. Einzig den Schalthebel musste ich versetzen, damit ich beim schalten drunter komme.
  6. Habiwankenobi

    Habiwankenobi

    Registriert seit:
    6 Juli 2013
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    36
    Ort:
    Bruchsal
    Moped:
    F800 GS aus 2013
    Farbe:
    Calamata metallic
    Laufleistung km:
    10945
    Ich hab auch die Toucan seit diesem Winter. Am Anfabg recht steif, aber inzwischen geht es und wird immer besser. Ich musste allerdings die Gummis von den Fußraten nehmen um sauber schalten zu können...
  7. Eswe

    Eswe

    Registriert seit:
    28 Juli 2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    7
    Moped:
    F 800 GS
    Farbe:
    weiß
    Eine Alternative ist der Forma Adventure. Gute Verabeitung, sehr Bequem, selbst längere Laufstrecken kein Problem. Je nach Anbieter zwischen 185,- und 200,- Fällt allerdings eng aus. Beim Bestellen daher lieber eine Nummer größer wählen.
    Hab den Stiefel seit Februar und bereits ausgiebig in den Pyrenäen getestet thumbup.gif


    FBA-MAS.jpg