Diese Seite benutzt Cookies. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind dann verlassen Sie sofort diese Seite.

F650GS wirklich nicht nur für Einsteiger?

Dieses Thema im Forum 'Spezialforum BMW F650GS (Twin)' wurde von mikosch gestartet, 28 September 2008.

  1. Hans-F650GS

    Hans-F650GS

    Registriert seit:
    29 September 2010
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau,Schweiz
    Mit Supersportlern hatte ich es auch nicht, wie Ihr aber weiter vorne sieht, mit grossen Tourern, Ausnahme war die GoldWing. Der Reisekomfort ist mit der F nicht vergleichbar. Doch erfordert das Handling dieser schwergewichtigen Tourer eine gewisse Kondition, die bei mir aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr da war und somit auch der Fahrspass und gewisse Vorteile. Ich erachte den Wechsel zur F650GS nicht als Abstieg, sondern als vernünftige und richtige Investition in die Zukunft. Die Leistung reicht, war für mich immer sekundär. Natürlich ist es von Vorteil, wenn gerade am Berg was kommt, aber wie mehr PS, wie risikoreicher fährt man.
    Ich hatte letzthin als Ersatz eine BMW S1000RR, das Ding ging wie die Sau, aber mir war klar, dass ich die nie haben möchte, Sitzposition wie der Affe auf dem Schleifstein.
    Ich freu mich auf viele schöne Touren mit der GS und kann damit Dinge machen, die ich mit den schweren Tourern nie gewagt hätte.
  2. Buigl

    Buigl

    Registriert seit:
    5 Dezember 2010
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    2
    ...ach Gottchen, wie verliebt wir doch alle in die Kleine sind...
    Wenn das unsere Frauen wüßten :lol:...
  3. GSKchris

    GSKchris

    Registriert seit:
    24 Juli 2009
    Beiträge:
    844
    Zustimmungen:
    83
    Ort:
    VS-Villingen
    Moped:
    800er ADV 08/13 mit 19er Vorderrad
    Farbe:
    Rot weiß, Remus Komplettanlage, Pivoz
    Laufleistung km:
    40.000
    Meine weiss es, denn sie hat ja auch eine :mrgreen:
  4. blaub4r

    blaub4r

    Registriert seit:
    15 Februar 2010
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Fahre zwar ne 800er, aber bin ich Hechlingen einen Tag lang die 650er gefahren und was soll ich sagen, sie ist geil. Geht genauso gut "ab" und macht einfach Spaß. Wer gern an der Schallmauer kratzt der soll sich bitte einen Super-Sportler-Joghurtbacher-Organspender holen, aber wer Kurven "heizen" will, wird mit der 650er vollen Spaß erleben. Ich hab mir die 800er nur wegen der Körpergröße geholt.
  5. flattwin2007

    flattwin2007

    Registriert seit:
    10 März 2009
    Beiträge:
    1.973
    Zustimmungen:
    8
    auf meiner hausstrecke war die 650er von meiner besseren hälfte auch der hit
    tieferer schwerpunkt
    kleineres vorderrad-geringere kreisekräfte
    straffere federung
    gutmütige stressfreie leistungsentfaltung

    = schnell - da kriegste das grinsen nicht mehr vonne backe ( wange )

    aber die 800er macht auch spaß und schnell geht auch und reisen etwas komforttabler - mein / unserer kaufgrund
  6. bike-didi

    bike-didi

    Registriert seit:
    21 November 2010
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sauerland
    Hallo Enno,
    sehe ich auch so! Einen Vorteil hätte die 800er noch: mehr Schräglagenfreiheit. Beim Probefahren meines Twins hat gleich beim ersten Abbiegen die Halterung des Hauptständers aufgesetzt. Bin mal gespannt, wieviel da jetzt nach dem Höherlegen geht und hoffe, daß da nicht irgendwelche Teile außer dem
    Schräglagenmesser:
    [​IMG]
    :mrgreen:
    aufsetzen.
    Einen Großteil des Metallabriebes habe ich dabei in diesem Jahr auf der Auffahrt zum Kyffhäuser gelassen. Mein Kollege mit seiner 12er-GS hatte da null Chance, am Hinterrad meiner kleinen GS zu bleiben!
    Ich möchte noch betonen, dass ich kein Heizer bin und selten schneller als 100 km/h fahre, mag lieber den runden Fahrstil ohne hohe Geschwindigkeiten.
    Im F 800-Forum hat jemand in der Signatur stehen: "Wer vor Kurven nicht bremst, war auf der Geraden zu langsam." Son Quatsch... .

    Ab und an fahre ich auch schon mal mit der Hyosung GT 250 meiner Frau. Obwohl sie nur knapp 30 PS hat, kann man auch damit reichlich Spaß haben. Und zwar, ohne den Motor auszuwringen!

    Fazit: Um die persönlichen Grenzen zu erfahren, reicht der kleine Twin vollkommen aus! Wer damit umgehen kann, ist auf jeden Fall kein Verkehrshindernis!
  7. Rub al-Khali

    Rub al-Khali

    Registriert seit:
    1 Juni 2010
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    1
    Hey Didi,
    wie hast du den Abrieb geschafft?
    Bevor an meiner 800er die Fußrasten so aufschleifen, steige ich schon über den Hauptständer ab. Der schleift nämlich als erstes und gibt nicht viel nach.