Diese Seite benutzt Cookies. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind dann verlassen Sie sofort diese Seite.

F800GS bei Motor-Kritik

Dieses Thema im Forum 'Benzingespräche' wurde von love800 gestartet, 10 September 2008.

  1. Doc Holliday

    Doc Holliday

    Registriert seit:
    3 September 2008
    Beiträge:
    1.722
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    rechter Niederrhein
    Das stimmt. Da hast Du getan. In jedem Beitrag.

    Da habe ich mich wohl missverständlich ausgedrückt. Jeder, wirklich jeder HIER IN DIESEM FORUM hat es jetzt verstanden.

    Wer will das? Was interessieren mich 140 oder 150tausend EWS Ausfälle an den dicken GS? Ich nehme es zur Kenntnis das vereinzelte 800GS auch dieses Problem haben. Und das nehme ich zur Kenntnis weil ich eine 800GS fahre und weil dies ein 800/650er GS Forum ist.
    Wie gesagt, den ersten Beitrag habe ich Dir nicht übel genommen und auch sachlich geantwortet. Was die EWS angeht ist da ganz sicher was nicht ganz richtig. Das Thema ist jetzt aber auch durch. Wir können uns jetzt noch gerne über das Fahrwerk unterhalten.

    Wo und im welchen Fahrzustand hast Du (oder der zitierte Autor) denn das Problem mit dem sich verwindenden Rahmen? Oder ich stelle mal diese Frage so ganz allgemein an alle. Ähnliche Erfahrungen????
  2. love800

    love800

    Registriert seit:
    28 Juli 2008
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Es geht nicht darum, ob das jemand möchte, die unterschiedlichen Zahlen von MOTOR-KRITIK und AUTOGAZETTE zu erläutern (140 Tausend betroffene BMW Besitzer versus 150 Tausend Betroffene). Es geht darum, dass das das eine Möglichkeit (von vielen denkbaren) der sachlichen Auseinandersetzung mit den beiden Artikel gewesen wäre.

    Aufgrund bekannter Umstände bei der F800GS genau 2.439 Stück weltweit.

    Darüber hätte man doch reden können. In MOTOR-KRITIK steht das explizit, in der AUTOGAZETTE verklausuliert. Man hätte darüber reden können, ob es angemessen ist, dass ein Konzern Premium-Preise verlangt, es aber nicht für nötig hält, alle Kunden über ein Problem bzw. eine Service-Aktion zu informieren, die ihnen den Urlaub womöglich retten kann.

    Man hätte auch darüber reden können, warum der Pressesprecher behauptet, dass die Umrüstung der EWS etwa 30 Minuten dauert, die Erfahrung beim Zuschauen der Arbeiten aber leht, dass es dann doch 1,5 Stunden sind. Und man hätte darüber nachdenken können, laut, wo dieser Unterschied herkommt.

    So wie ich die Sachlage überblicke, hat ein Leserbriefschreiber seine Erfahrungenn mit der BMW F800GS an MOTOR-KRTITIK geschickt.

    http://www.motor-kritik.de/common/080901001.HTM

    Und MOTOR-KRITIK hat den Leserbrief abgedruckt. Ich bin mir sicher, dass der Motor-Journalist, der sich für den Text verantworltich zeichnet, sich über eine Zuschrift von Dir freuen würde, um auch Deine Sicht der Dinge aufnehmen zu können, vielleicht wird Dein Leserbrief dann auch abgedruckt iin einer nächsten Geschichte. I.d.R. werden monatlich neue Geschichten eingestellt.
  3. Kieler

    Kieler

    Registriert seit:
    18 Juli 2008
    Beiträge:
    2.301
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    @home
    Moped:
    F800GS
    Farbe:
    subjektiv
    Laufleistung km:
    laufe täglich
    Danke für den interessanten Leserbrief. :)
  4. love800

    love800

    Registriert seit:
    28 Juli 2008
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Nein. Den habe ich nicht verfasst. Obwohl da ein kleiner Abschnitt drin ist, der von mir sein könnte. :cool:

    Den US-Teil der Tabelle, also die Anzahl der Betroffenen in den USA, habe ich vielleicht beigetragen. :cool:
  5. Kieler

    Kieler

    Registriert seit:
    18 Juli 2008
    Beiträge:
    2.301
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    @home
    Moped:
    F800GS
    Farbe:
    subjektiv
    Laufleistung km:
    laufe täglich
    Macht doch nichts. Es war auf alle Fälle interessant und ich müßte lügen, wenn ich nicht einige der genannten Punkte bejaen würde. Nehmen wir einfach mal nur die Vibrationen.
    Ich bin gespannt, hab am Ende der Woche hab ich wieder eine längere AB-Strecke vor mir und rechne schon mit Millionen von Ameisen (was übrigens ein schei.. Gefühl ist). Ich werde mal versuchen, die Fahrt zu analysieren und vielleicht ergibt dieses dann ja eine kleine Tabelle.
  6. Gast

    Gast Guest

    Registriert seit:
    Ich bin nicht deine liebe FrauAntje! Und wie ich schon schrieb, deine "Ergüsse" oder Hinweise oder wie auch immer du es nennst, nerven kolossal. Und offensichtlich nicht nur mich. Und meine Behauptung, dass du keine 800er GS fährst, stützt sich darauf, dass du diesbezügliche Fragen dezent übergehst und nicht beantwortest. Dadurch und durch deine mehr als dünne Vorstellung entsteht dieser Eindruck eben. Falls ich mich irre, tut es mir leid, dass ich dir etwas Falsches unterstellt habe. Und es geht hier nicht darum, ob und wie ich mit Kritiken zu meinem Motorrad umgehen kann. Mich nervt es halt, immer nur zu lesen, welche Mängel und Fehler das Motorrad hat und wie schlecht BMW überhaupt ist. Wie gesagt, man wird nicht zu einem Kauf gezwungen und jeder ist sich wohl bewusst, dass es Mängel oder Fehler gibt. Aber das soll es gewesen sein. Ich bin in der Lage, Dinge oder auch Personen zu ignorieren und das werde ich ab sofort machen. Dir noch viel Freude hier und in anderen Foren.
    FrauAntje
  7. love800

    love800

    Registriert seit:
    28 Juli 2008
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Wenn Du es scheinbar nicht aushältst, die Fakten über "Mängel und Fehler" mit der F800GS zur Kenntnis zu nehmen, und wenn Du es offenbar nicht leisten kannst, die Fakten über die Praktiken des Geschäftsfelds BMW Motorad wahrzunehmen, dann bleibt Dir doch nur die Ignoranz.

    Persönlich hätte ich eher das Problem, dass es mich nerven würde, im Urlaub irgendwo liegen zu bleiben und dann zuhause zu erfahren (über Motor-Kritik und Autogazette), dass es für die EWS eine Serviceaktion gibt, die Händler aber nach Lust und Laune ihre Kunden informieren. Dass es also überhaupt nicht notwendig gewesen wäre, im Urlaub liegen zu bleiben, wenn mich der Händler oder der Hersteller höflich informiert hätte. Persönlich würde mich das auch aus dem Grund ärgern, weil die Preisschilder irgendwie nach Premium anmuten, der Service dann aber nicht.

    Offenbar haben wir unterschiedliche Wahrnehmungen, was die Prioritäten anbelangt. Ich wäre über die Informationen von Motor-Kritik und Autogazette sehr, sehr dankbar, zumal es meinen Urlaub retten könnte! Und Dich nervt es, wie Du darstellst, dass aufgeklärt wird. Verkehrte Welt?

    Den Leserbrief, der hier Gegenstand von Zuspruch und auch Kritik ist, ist ein Leserbrief, mehr nicht. Wozu die Aufregung? Jeder kann einen Leserbrief verfassen, auf diese Tatsache habe ich bereits mehrmals hingewiesen. Wenn allerdings der Tumult wegen des Leserbriefes so dermaßen ausartet, wie hier, jedenfalls von einzelnen, dann muss man sich schon seine Gedanken machen.

    Und grundsätzlich hat ja BMW jahrzehntelange Erfahrung mit Vibrationen... :lol: