Diese Seite benutzt Cookies. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind dann verlassen Sie sofort diese Seite.

Fragen eines Neuen.. Luftfilterbox...

Dieses Thema im Forum 'Spezialforum BMW F650GS (Twin)' wurde von Schraubensucher gestartet, 29 Dezember 2015.

  1. Schraubensucher

    Schraubensucher

    Registriert seit:
    12 Dezember 2015
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Bremen
    Moped:
    F650GS 30Years
    Farbe:
    Weiß
    Hallo zusammen,

    heute habe ich meine F650GS teilzerlegt, einerseits zum reinigen, zum anderen um Iridium Zündkerzen, Luftfilter, CTEK Anschluß, Navi-Stromanschluss usw. zu erledigen...

    Dabei erschreckten mich mehrere Details, und ich möchte gerne wissen ob dies so in Ordnung mit dem vorgefundenen Zustand ist:

    Luftfilterkasten ohne Schlauchschellen auf den Ansaugstutzen ? Nur jeweils einen Kabelbinder vorgefunden... Ist das Normal ? Meine größte Sorge eben die Nebenluft.

    Auf dem Ventildeckel relativ mittig Öffnungen für ein Sekundärluftsystem, aber ohne Deckel, Schrauben, Schläuche, Gewinde vorgefunden, im ersten Moment Panik (Da hat der vorherige Mech etwas vergessen/Motorschaden ???) danach die Überlegung falls alles so O.K, mit einer Aluplatte/Curiel und selbstschneidende Gewindeschrauben diese unschöne Öffnung zu verschließen... oder im anderen Fall die fehlenden Teile zu bestellen...konnte allerdings keinen Anschluß am Luftfilterkasten finden, der übrig wäre.

    Can Bus / Cartoon Stecker gefunden, Tipp für Gegenstecker, und ob bei einem Garmin 340/350 ein Widerstand in der Zuleitung von Nöten ist. Damit die ZFE einen Verbraucher erkennt und abschaltet...
    (Bei der R1200GS bin ich an das Standlicht zur Stromabnahme gegangen)

    Beste Grüße aus Bremen
    Frank

    PS Modell 2010
  2. mab

    mab

    Registriert seit:
    25 Februar 2012
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    Bayerisch Schwaben
    Moped:
    F800GS 2010, Wilbers-Fahrwerk, Heidenau K60Scout
    Farbe:
    weiß
    Laufleistung km:
    44T Km
    Hallo Schraubensucher,
    die RepRom hilft da oft weiter:
    hier mal ein paar Bilder die helfen können: 1 K72_R13003b_small.jpg 2 K72_R13033b_small.jpg 3 K72_R13032b_small.jpg 4 K72_R13002b_preview.jpg 5 K72_R13028b_preview.jpg

    beim letzen Bild (5) siehst du die F650GS Twin das vorletzte Bild (4) ist die F800GS. Da siehst du den Unterschied. Eine Abdeckung ist wohl bei der F650 Twin nicht nötig (Bohrungen nicht offen!?).

    Auf Bild (2) siehst du die 2 Kabelbinder; an "6" kannst du den Unterdruck für den Scott-Oiler nutzen.

    Bezüglich Navi ist die beste Lösung über einen direkten Batt. Anschluss zu verbinden. Ein Widerstand in der Zuleitung des Cartool könnte gehen, wird aber recht warm werden und muß ein Leistungswiderstand (3-5W) sein.
    Auch darf die Spannung dadurch nicht zu sehr abfallen. siehe auch:
    http://www.800gs.de/posts/126885/

    MlG
    MAB
    Schraubensucher gefällt dies.
  3. Schraubensucher

    Schraubensucher

    Registriert seit:
    12 Dezember 2015
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Bremen
    Moped:
    F650GS 30Years
    Farbe:
    Weiß
    Hallo MAB,

    ein großes Danke ! Ich habe leider keine RepRom. Die Bilder sind genial, ich weiß jetzt um welche Position die Wunsch-Liste erweitert wird. Genau wegen "Nr.6" habe ich den Kasten eigentlich abgenommen, wollte mir auch Sichergehen das die Zufuhrschläuche für die Leerlaufsteller in Ordnung sind. Den Cartool werde ich nach längerer Überlegung nicht verwenden. Die Standlicht-Variante mit Lötung, Versiegelung und Steckkupplung, wie an der R1200GS wird meine Lösung für den Garmin. Hat dort ohne jedes Problem einige Jahre und viele Kilometer funktioniert. Ein Abdeckblech werde ich mit Würth HT250 aufkleben, noch einmal möchte ich diesen Schrecken nicht erleben... ich habe im ersten Moment wirklich geglaubt, bei der vorherigen Wartung wurde etwas vergessen.

    Danke für Deine schnelle Hilfe, ich konnte nur über Liebmann in den Teilkatalog, und ausgerechnet dort waren keine Bauteile (Drosselklappenkörper/Luftfiltergehäuse abgebildet.
    Jetzt bin ich beruhigt.

    Gruß Frank