Diese Seite benutzt Cookies. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind dann verlassen Sie sofort diese Seite.

Fußbremshebel

Dieses Thema im Forum 'Bremsen' wurde von catfish gestartet, 12 Juli 2015.

  1. catfish

    catfish

    Registriert seit:
    18 April 2014
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    Karl-Marx-Stadt,jetzt Chemnitz
    Moped:
    KTM 1090 ADV R/IWL Troll 1
    Farbe:
    Hokkaido/schwarzweiss
    Laufleistung km:
    viel
    völlig entsetzt habe ich gestern festgestellt(auch durch Forumsrecherche) das dieses Teil nicht,aber auch überhaupt nicht zu verstellen ist....das ist doch:yak: meinen müsste ich für´s im Stehen fahren noch ein bisschen nach unten verstellen.
    oder ist hinter der Schraube die das Teil hält doch eine Art "Zahnkranz/Verzahnung" ???

    gibt´s Alternativen ???

    Ansonsten bleibt nur die Kalt- oder Heissverformung,aber das ist die wirklich letzte Lösungbb.gif
  2. M&N_on_Tour

    M&N_on_Tour

    Registriert seit:
    12 Oktober 2009
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    Recklinghausen
    Moped:
    F800GS
    Farbe:
    Triple Black mit güldenen Standrohren
    Laufleistung km:
    18000
    Hallo,
    der Bremshebel lässt sich begrenzt verstellen.
    An der Bremspumpe lässt sich der Hebel nach unten verstellen.
    Dann wird allerdings der Bremslichtschalter nicht mehr angefahen.
    Man kann allerdings dort eine Verlängerung anschrauben.
    Ein vernünftige Lösung sieht aber anders aus und ist eher dazu geeignet den Abstand bei tiefergelegten Rasten zu optimieren.
    Die üblichen Verdächtigen haben aber verstellbare Rasten im Programm oder du nimmst den Hebel der 800er ADV.
  3. catfish

    catfish

    Registriert seit:
    18 April 2014
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    Karl-Marx-Stadt,jetzt Chemnitz
    Moped:
    KTM 1090 ADV R/IWL Troll 1
    Farbe:
    Hokkaido/schwarzweiss
    Laufleistung km:
    viel
    verstellbare Rasten nützen mir nichts,da der Hebel nach unten muss.Somit müsste die Raste nach oben,was den Kniewinkel verschlechtert.Der Hebel der ADV ist auch nicht höhenverstellbar,nützt also auch nichts.
    Den einzigen Hebel mit Verstellmöglichkeit gibts bei TT,aber da bräuchte ich erst mal den direkten Vergleich zum Original
    Vielleicht bestell ich den einfach mal und schau wie´s aussieht.

    Oder fährt hier einer diesen Hebel http://shop.touratech.de/bremshebel...-twin-f700gs-f800gs-und-f800gs-adventure.html und kann berichten ???
  4. alper

    alper

    Registriert seit:
    13 Juni 2010
    Beiträge:
    720
    Zustimmungen:
    44
    Ort:
    Landsberg am Lech
    Moped:
    F800GS, PK50XL, NX250
    Farbe:
    lavaorange
    Laufleistung km:
    167674
    Ich habe mir den Hebel der ADV montiert. Der ist zwar nicht stufenlos höhenverstellbar, hat aber einen klappbaren Aufsatz und damit zumindest zwei verschiedene Höhen. Was bei dem Hebel aber noch besser ist: Die Fläche für den Fuß ist weiter nach rechts versetzt und damit besser erreichbar. Damals gabs aber auch das von Dir verlinkte TT-Teil noch nicht.

    LG
    Jörg