Diese Seite benutzt Cookies. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind dann verlassen Sie sofort diese Seite.

Fußrastengebastel

Dieses Thema im Forum 'Test- & Erfahrungsberichte sowie Tipps & Tricks' wurde von schleusenmeister gestartet, 26 September 2016.

  1. schleusenmeister

    schleusenmeister

    Registriert seit:
    2 Juli 2011
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Trier
    Moin Männer,

    wegen Kniewinkeloptimierung habe ich ein wenig an den originalen Fußrasten gearbeitet.
    Die Alu-Tieferlegungssets der üblichen Verdächtigen haben mir nicht gefallen, passen m.E. optisch nicht zum rustikalen Charakter unseres Bikes. Also do it yourself...

    1. Flex
    DSC_0939.JPG

    2. Braten
    DSC_0940.JPG

    3. Vergleich
    DSC_0938.JPG

    4. Done DSC_0949.JPG
    RvGS gefällt dies.
  2. DomJo

    DomJo

    Registriert seit:
    25 Juli 2016
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Erlensee
    Moped:
    F800GS
    Farbe:
    Weiss
    Laufleistung km:
    33.000
    Sauber! Was bringt das? Sieht nach gut 10mm aus.
  3. schleusenmeister

    schleusenmeister

    Registriert seit:
    2 Juli 2011
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Trier
    Sind eher 15mm plus.
    Wir waren letzte Woche 3000 km unterwegs, deutlich weniger zwicken im Knie...
  4. mab

    mab

    Registriert seit:
    25 Februar 2012
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    Bayerisch Schwaben
    Moped:
    F800GS 2010, Wilbers-Fahrwerk, Heidenau K60Scout
    Farbe:
    weiß
    Laufleistung km:
    44T Km
    Hallo Schleusenmeister,

    wie sieht es mit der Schräglagenfreiheit aus? Wie vorher?
    Leider braucht eine Veränderung der Fußrasten(-anlage) eine ABE oder Einzelabnahme, da sonst die Betriebserlaubnis erlischt.
    Bei den Fußrasten handelt es sich um sicherheitsrelevante Bauteile.

    MlG
    MAB
  5. schleusenmeister

    schleusenmeister

    Registriert seit:
    2 Juli 2011
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Trier
    Jep, ein Fall für eine Einzelabnahme.
    Schräglagenfreiheit ist unverändert, zuerst setzt der Hauptständer auf...
  6. M&N_on_Tour

    M&N_on_Tour

    Registriert seit:
    12 Oktober 2009
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    Recklinghausen
    Moped:
    F800GS
    Farbe:
    Triple Black mit güldenen Standrohren
    Laufleistung km:
    18000
    Hallo,
    ich kann das mit dem Kniewinkel und auch mit der Schräglagenfreiheit bestätigen.
    Habe auch eine Eigenkonstruktion montiert, sogar 20mm tiefer.