Diese Seite benutzt Cookies. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind dann verlassen Sie sofort diese Seite.

Garmin Montana

Dieses Thema im Forum 'Navigation und GPS' wurde von rabat gestartet, 18 Mai 2011.

  1. DigiDet

    DigiDet

    Registriert seit:
    19 November 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Also das Montana ist schon Klasse. Benutze es beim Biken (Moto und Pedal), Wandern und Segeln. Was mich fasziniert ist die Möglichkeit alle möglichen Karten zu nutzen. So gibt es auf Basis OSM eine gute Freizeitkarte Deutschland mit topografischen Merkmalen kostenlos. Sehr gut für geroutete Offroadausflüge oder immer die Sicherheit zu haben, den Weg zum nächsten Asphalt doch wiederzufinden.

    Leider scheint es mit dem nativen Li-on Akku Schwierigkeiten zu geben. die wohl von Vibrationen am Motorrad hervorgerufen werden. Ich habe meins gerade zum zweiten Mal eingeschickt. Wird wohl wieder ein Austausch werden. Hat jemand das Gerät im Zusammenhang mit dem TT Halter?. Der ist ja wohl irgendwie gedämpft.

    Gruß
    Detlev
  2. Zenturio

    Zenturio

    Registriert seit:
    20 Februar 2012
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Karlsruhe
    Hallo,

    habe meine Montana nun rund 10tkm im Einsatz und bin sehr zufrieden.

    Ich verwende den Universal SW-Motech halter zwischen den Lenkerklemmböcken. Dieser soll lt. SW-Motech vibrationsgedämpft sein. Leider sind aber immernoch leichte bis mittlere Vibrationen und Schwingungen am Montana spürbar.
    Diese führen dann zum bekannten Akku-Problem :mad:

    Habe auch schon erfolglos versucht den Akku mit selbstklebenden Schaumstoffband zu fixieren.

    In Garmisch bei den BMW Motorrad Days habe ich mal direkt den Montana-Experten von Garmisch zum Akku-Problem angesprochen. Seine Aussage war, das ihnen das Problem durchaus bekannt ist und sie daran arbeiten. Wahrscheinlich wird ein geänderter Akku kommen.
    Dazu wird Garmin ein extra "Servicenummer" generieren. D.h. jeder muss dann separat das Problem beanstanden. Aber sich ist da noch nichts :(

    Da das Problem aber nur mit eingebauten Akku auftritt kann ich das verkraften. Da wird der aufgeladene Akku halt in der Tasche transportiert.

    Habe auch schon überlegt den BMW Navi Halter zu probieren. Dieser wird direkt auf den Klemmböcken mit längeren Schrauben montiert. Die Garmin AMPS Halterung passt auf das Lochbild (das BMW Navi ist ja auch nur ein Garmin).

    http://www.realoem.com/bmw/showparts.do?model=0219&mospid=51597&btnr=77_0319&hg=77&fg=52

    Ich bezweifle jedoch das dies was bewirkt.

    Die TT-Halterung ist mir ehrlich gesagt zu klobig.

    Schlussendlich kann ich nach langer Testphase das Montana durchweg empfehlen. Garmin hat es durch diverse Updates auch ständig verbessert bzw. verbessert es weiterhin.

    Gruß

    Steven
  3. Gast

    Gast Guest

    Registriert seit:
    Aufgrund des fehlenden Live-Time-Updates haben wir vom Kauf des Montana Abstand genommen. Anstelle dessen habe ich das Zumo 350 LM bekommen.
  4. ThomasD

    ThomasD

    Registriert seit:
    13 Oktober 2012
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Tina,

    kann man das 350er auch mit OSM-Karten füttern?

    War für mich eines der "Killerkriterien" die mich vom Montana überzeugt haben da ich es so auch zum wandern und Mountainbiken nutzen kann.

    Grüße, Thomas
  5. Zenturio

    Zenturio

    Registriert seit:
    20 Februar 2012
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Karlsruhe
    Hallo,

    habe meine Vibrations-Akku-Problem mittlerweile selber gelöst.

    Habe mir einfach vier Silent-Blocks zwischen SW-Motech-Halter und dem Garmin-Halter gebaut.

    Das Problem hat sich für mich damit komplett erledigt.

    Als Dauerlösung betrachte ich es jedenfalls nicht.

    Werde mir vielleicht den BMW-Halter holen.

    Da dieser auf der Lenkbrücke befestigt ist, erhoffe ich mir weniger Vibrationen als direkt am Lenkerrohr.

    Anbei noch ein Bild von der Lösung (Leider kein besseres gefunden
    :( )

    Gruß

    Steven

    Anhänge:

  6. Eckart

    Eckart

    Registriert seit:
    1 Juni 2011
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Berlin
    Moped:
    F800GS
    Laufleistung km:
    100000
    Hallo Thomas,
    Ich hatte mir im Frühjahr das Montana 650 zugelegt - zu eben diesem Zweck, also Wandern und Radfahren, und als solches hat es sich bei mir bewährt.
    Man kann es mit OSM karten füttern, das Navi nutzt das gleiche Kartenformat wie die anderen Garmins auch, zusätzlich kann es aber noch mit Bitmapkarten umgehen.

    Zum Standard-Lieferumfang des Montana gehört eine Freizeitkarte, die die Straßenkarte - City Navigator - m. E. nur bedingt ersetzen kann. Vielleicht gibt es ja ein Bundle damit ? Für volle Leistung beim Straßeneinsatz sollte man City Navigator jedenfalls haben, und dann hat man ja die Wahl, ob man das Lifetime Update dazu kauft - ist "nur" eine Preisfrage.

    Für den Motorradbetrieb nutze ich weiter mein Zumo 550, dort habe ich City Navigator mit Lifetime-Abo drauf, die vorher dort bei Bedarf zusätzlich verwendete Speicherkarte mit der topografischen Karte ist auf das Montana umgezogen.

    Montana und Zumo haben sicherlich Überlappungsbereiche im Einsatzbereich, aber ansonsten ist das Montana ein Outdoor-Navi zum Wandern und ähnlichen Aktivitöten, das man auch für das Motorrad nutzen kann, beim Zumo ist es eher umgekehrt.

    Eckart
  7. Gast

    Gast Guest

    Registriert seit:
    Schau mal hier:
    http://www.motorradundreisen.de/motorra ... tml?page=1

    Scheinbar geht es mit diesen OSM-Karten.