Diese Seite benutzt Cookies. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind dann verlassen Sie sofort diese Seite.

Gegensprechanlage

Dieses Thema im Forum 'Benzingespräche' wurde von Gast gestartet, 14 Januar 2009.

  1. Gast

    Gast Guest

    Registriert seit:
    Ht hier jemand Erfahrungen mit Sprechanlagen von Motorrad zu Motorrad? Wir informieren und ständig, kommen aber zu keinem Ergebnis. Baehr oder autocom oder was weiß ich welche.
  2. localhorst

    localhorst Administrator

    Registriert seit:
    17 Juli 2008
    Beiträge:
    7.870
    Zustimmungen:
    320
    Ort:
    München
    Moped:
    F800GS
    Farbe:
    schwarz/gelb
    Laufleistung km:
    x++;
    also Bluetooth kannste eigentlich (noch) vergessen, das ist was für Fahrer <-> Sozius da bis max. 10m einsetzbar - alles andere sind imo Wunschvorstellungen.

    Funk hatten wir mal angetestet, aber die meterlangen Kabel um einen herum hat einfach nur genervt. Also sind wir wieder bei den Handzeichen etc. angelangt :roll:
  3. rabat

    rabat

    Registriert seit:
    26 Oktober 2008
    Beiträge:
    428
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Graz / Austria
    Servus

    Meine Frau und ich haben das ALAN Set von Louis. Die PMR Funkgeräte sind Super nur das mitgelieferte Headset ist nichts Besonderes. Wurde rasch gegen ein neues getauscht und ein Lötkolm ist immer dabei.

    Bis 90 km/h ist die Sprachqualität gut. Danach war der Helm (Schuberth S1) zu laut. Oder Aufstehen, dann geht es auch wieder.

    Reichweite: zwischen 2 Motorräder ausreichend solang in Sicht kontakt.

    Sonstiges: Die Babyphone, Fahrschulen und die Spielzeug Geräte sind auf der gleichen Frequenz. Zum Glück nur in Besiedelten Gebiet. Überland gibt es keine Störungen

    Von der CTSS (oder wie auch immer sie heißt) würde ich abraten. Es wird nur am Anfang der Code zum aufmachen mitgeschickt. Empfängst du gerade nicht bekommst denn Rest auch nicht mit.

    Für unsere zwecke war diese Variante ausreichend. Wir wollten nur wegen Pausen oder kurze Fragen diskutieren können und nicht übers Wetter.

    Martin
  4. Der Bär

    Der Bär

    Registriert seit:
    6 Oktober 2008
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Horb
    Das mit der Kommunikation unterwegs ist so eine Sache... :roll:

    Bluetooth ist wohl offensichtlich noch nicht so weit, dass eine Bike to Bike Lösung sinnvoll ist. :(

    Die Funkgeräte Lösung ist leider auch mit vielen Nachteilen behaftet. :(
    Neben den Problemen mit anderen Teilnehmern im offenen Funkverkehr (OK, je nach Gerät läßt sich das mindestens teilweise unterdrücken) gibt es auch auch das Problem mit der Sendetaste. Funk ist ja im Gegensatz zu Telefonie eine einseitige Sache, es kann also immer nur einer sprechen, der andere hören. Dieses Sprechen muss aktiviert werden. Entweder unständlich durch die Sendetaste, oder mit mäßigem Erfolg durch automatisches Einschalten. Hierbei gibt es aber gerade auf dem Bike das Problem, die Sprachsteuerung genau hin zu bekommen, also wirklich nur bei Sprache einzuschalten, nicht bei Umgebungsgeräuschen. Außerdem gibt es eine Verzögerung, so dass der Satzanfang einfach abgehackt ist...

    Letzte mir bekannte Möglichkeit ist das Handynetz. Hat aber ebenfalls viele Nachteile. :( Abgesehen davon, dass jede Telefonverbindung Geld kostet - sofern man keine Flatrate hat - gibt es auch noch das Problem der schwankenden Verbindungen, gerade bei den schönen Motorradstrecken durch verschlungene, abgelegene, kurvenreiche Täler ist die Handyverbindung leider alles andere als stabil... Außerdem im Ausland kaum finanzierbar. Sonst wäre das Handy (via Bluetooth in den Helm) derzeit die klanglich und handhabbar beste Variante.

    Fazit: Auch wir suchen noch nach einer wirklich guten Kommunikation von Bike zu Bike. :roll:
  5. Gast

    Gast Guest

    Registriert seit:
  6. heXor21

    heXor21

    Registriert seit:
    21 November 2008
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Göppingen (Ba-Wü)
    Farbe:
    dark-magnesium
    Also ich hab auch PMR Funkys, die sind zwar Prima in sachen "unerwünschte Teilnehmer", aber sind halt auch Funk....

    Wie Bär schon gesagt hat muss man halt immer ne Taste drücken weil man sonst nur den mit der lautesten Brülltüte und dem lautesten Helm hört :roll:
    Ich habs immer an der Seite im Tankrucksack, dann kann ich selbst mit Handschuhen während der Fahrt (wenns geradeaus geht :D ) den Knopf betätigen.

    Großer Nachteil: Sprachquali..... bei flotterem Tempo ( so ab 100km/h bei Störfaktoren auch mal schon langsamer) lässt die ordentlich nach und man versteht den anderen nur noch schlecht. Hab jetzt allerdings auch nicht so DIE Top-Geräte (ham vllt 50€ gekostet sind schon 2 Jahre alt^^), denk aber das liegt nicht nur daran.



    Find das imo die beste Lösung, Bluetooth funzt ja bei freier Sicht im Stand nicht mal 10m und nur weil man mal kurz was sagen will, sich an den Hinterreifen des Vordermanns zu kleben, halt ich nicht so für ne gute Idee.



    MfG
  7. rabat

    rabat

    Registriert seit:
    26 Oktober 2008
    Beiträge:
    428
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Graz / Austria
    @Frau Antje

    die von Baehr hab ich mir einmal bei einer Messe angeschaut. was mich störte ist das du nicht einfach Kanal wechseln kannst. Musst jedes mal zur den Fix verbauten Einheit und dort dann mit Schraubenzieher Kanal wechseln. Somit ist sie für mich gestorben.

    Martin