Diese Seite benutzt Cookies. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind dann verlassen Sie sofort diese Seite.

Getrieberitzel

Dieses Thema im Forum 'Technik' wurde von MBj gestartet, 15 Oktober 2008.

  1. MBj

    MBj

    Registriert seit:
    10 Oktober 2008
    Beiträge:
    990
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Eichenau bei MUC
    Moped:
    F798GSr
    Farbe:
    schwarz matt - was sonst
    Ich auch 650er.

    Ich mach mir mal Gedanken, wie man das am besten Umsetzten kann.
  2. Doc Holliday

    Doc Holliday

    Registriert seit:
    3 September 2008
    Beiträge:
    1.722
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    rechter Niederrhein
    Das hört sich fast wie ne Geschäftsidee an. :)
  3. MBj

    MBj

    Registriert seit:
    10 Oktober 2008
    Beiträge:
    990
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Eichenau bei MUC
    Moped:
    F798GSr
    Farbe:
    schwarz matt - was sonst
    Also ich könnte mir das so vorstellen:

    Erstmal brauchen wir min. 10 Personen die 100%tig mitmachen.
    Alle "Mitmacher" zahlen die worstcase angenommenen 1500 EUR geteilt durch die Anzahl (bei 10 Leuten z.B. 150 EUR) in einen sagen wir mal "Ritzel-Fond" (in Zeiten der Finanzkrise sollte man sich evtl. eine andere Bezeichnung einfallen lassen ;) )
    Jetzt muss nur noch jemand das Geld nehmen, nach Böblingen fahren, das GU machen lassen und dann den anderen zwecks Eintragung beim TÜV zur Verfügung stellen.

    Die Idee von Doc, das GU dann weiter zu verkaufen finde ich auch sehr gut.
    Somit kann es sein, dass die "Mitmacher" regelmässig Anteile aus dem Fond (aus dem Erlös des Verkaufs) erhalten.

    Ich könnte mir auch vorstellen an TT und Wunderlich mit dem GU ranzutretten und fagen, was es ihnen wert wäre.

    Ich würde das mit Böblingen ja machen, aber ist für mich schon etwas weit und ausserdem habe ich keinen Hänger um das Moped dort hin zu karren.
    Wir bräuchte also am Besten jemand aus dem Großraum Stuttgart.

    Dazu hätte ich auch noch eine Frage:
    mal angenommen, rein hypotetisch, ich fahre mit dem Moped mit dem 16er Ritzel nach Böblinger, um das GU machen zu lassen.
    Auf dem Weg dorthin werde ich von der Rennleitung angehalten und werde tatsächlich auf das kleine Ritzel angesprochen.
    Natürlich gestehe ich.
    Was wäre denn die Strafe in so einem Fall?
  4. Der Bär

    Der Bär

    Registriert seit:
    6 Oktober 2008
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Horb
    Keine. :cool:

    (§19 StVZO) So fern du den Termin in BB nachweisen kannst. ;)

    Aber es gibt hier ja jede Menge 650er, die näher an BB dran sind... :roll:
  5. MBj

    MBj

    Registriert seit:
    10 Oktober 2008
    Beiträge:
    990
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Eichenau bei MUC
    Moped:
    F798GSr
    Farbe:
    schwarz matt - was sonst
    und wenn ich es nicht beweisen kann? ;)
  6. Doc Holliday

    Doc Holliday

    Registriert seit:
    3 September 2008
    Beiträge:
    1.722
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    rechter Niederrhein
    Mach Dir da mal keinen Kopf.

    Wie schon gesagt, es ist legal wenn man auf dem Weg zur Legalisierung ist. Auf direktem Weg.
    Sollte das ne Mehlmütze anders sehen, dann ist es eine Owi die um die 50 Euro + Bearbeitungsgebühr kostet.
    So einen Termin kannst Du Dir aber per Mail oder Fax schriftlich geben lassen und dann passt es.

    Und wenn Du im später nachweisen kannst, dass Du da warst ist die Owi auch nicht mehr das Papier wert auf dem sie geschrieben wurde.
  7. BlauschnabelGS

    BlauschnabelGS

    Registriert seit:
    28 Oktober 2008
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Also bei bis zu 150 € bin ich auch dabei.

    Was wäre denn, wenn die "Ritzelvertreiber" auch nur ein TÜV-GA aufkaufen und selbst weiterverkaufen.
    Würden wir dann auf unserer Investition sitzen bleiben. Oder hätten wir so eine Art "Patentschutz" auf unser TÜV-GA.

    Quer denken kann manchmal sinnvoll sein.

    Gruß Arnd