Diese Seite benutzt Cookies. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind dann verlassen Sie sofort diese Seite.

Gleichgültigkeit

Dieses Thema im Forum 'Benzingespräche' wurde von Midlifecrisix gestartet, 6 Mai 2017.

  1. Midlifecrisix

    Midlifecrisix

    Registriert seit:
    25 Oktober 2015
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    Weinheim
    Moped:
    F800GS
    Farbe:
    weiß-rot
    Laufleistung km:
    47616
    hallo,
    heute war traumhaftes motorrad wetter und entsprechend viele biker unterwegs.
    eine beliebte kleine bergstrecke zwischen zwei ortschaften genommen und gleich zu anfang eine ordentliche öllache mit einer auslaufspur über 400m gesehen.
    also angehalten und bei der polizei meldung gemacht. zwischenzeitlich einige biker "runtergewunken".

    weitergefahren und nach 30min einen anruf auf meinem handy festgestellt. rückruf, der feuerwehr, zwecks genauere erkundigung, wo die ölspur ist.
    auskunft gegeben und erfahren, dass bisher niemand eine ölspur gemeldet hat.

    auf der heimfahrt nachgedacht: in 30min sind dort sicherlich 50 biker vorbeigefahren. wer sollte wohl am meisten angst vor öl haben? biker! trotzdem macht keiner eine meldung! wow, das nenn ich mal "gleichgültigkeit" oder was solls mir ist ja nix passiert, also weiter ... an.gif

    manchmal frag ich mich in welcher "narzismus-gesellschaft" wir eigentlich leben - kopfschüttel.
    :yak:
    EMS gefällt dies.
  2. Bernd der Memminger

    Bernd der Memminger

    Registriert seit:
    24 Februar 2013
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Memmingen
    Moped:
    BMW F 800 GS
    Farbe:
    weiß
    Laufleistung km:
    26500
    Hall Midlifecrisix,
    wohne im Allgäu, hier in unserer Gegend mit viel Industrie ist in jedem zweitem Kreisverkehr alles volle Diesel, ist ein Industriegebiet in unmittelbarer nähe ist der Straßenrand links und rechts voller Müll / Glas und Scherben, und die Ausfallstraßen ebenfalls voller Dieselspuren ;-(

    Scheint auch für keinen ein Problem zu sein , macht jedenfalls keiner weg.

    Wenn wir anrufen passiert da meist leider nichts, aber dafür gibt es Sonderaktionen wo auf Motorräder besonderst geschaut wird, und wehe das Nummernschild ist ein Grad zu schräg - da wird gleich mal Stillgelegt !!
    Ist ja auch für die Allgemeinheit mehr als gefährlich so etwas . Habe aufgehört mir drüber eine Kopf zu machen.

    Jeden Tag kommen mir die Autos auf meiner Fahrspur Kurven schneidend entgegen, oder sie fahren Schlangenlinien wärend sie telefonieren, schein aber auch für keinen ein Problem zu sein.

    Das nenn ich dann auch mal "Gleichgültigkeit "

    ... mein Motorrad ist übrigens kpl. Serie - nur zur Info !

    Allen eine unfallfreie Saison 2017

    Gruß Bernd
  3. Midlifecrisix

    Midlifecrisix

    Registriert seit:
    25 Oktober 2015
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    Weinheim
    Moped:
    F800GS
    Farbe:
    weiß-rot
    Laufleistung km:
    47616
    ja, das mit dem kreisverkehr und ausgeschüttetem diesel/benzin ist hier auch ein problem.
    es gibt hier eine tankstelle, die direkt vor einen kreisverkehr liegt. besagter kreisverkehr hat regelmäßig übergelaufenes diesel auf dem belag.

    da steht auch regelmäßig in der zeitung, dass wieder mal ein biker deswegen gestürzt ist. zuletzt zwei biker hintereinander.
    der gedankenlose verursacher wird nie gefunden, also selbst schuld.

    mittlerweile hat die stadt reagiert und 30km/h , sowie "rutschige fahrbahn" schilder aufgestellt.

    somit sind alle rechtlich fein raus und das unfallrisiko besteht weiter ....

    daher "augen auf im kreisverkehr" und "gute fahrt" !