Diese Seite benutzt Cookies. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind dann verlassen Sie sofort diese Seite.

GSA und Schuberth C3 pro

Dieses Thema im Forum 'Motorradbekleidung und Helme' wurde von mulle gestartet, 24 September 2017.

  1. mulle

    mulle

    Registriert seit:
    2 März 2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo miteinander,
    hatte mich im Frühjahr hier schon angemeldet, und den Führerschein gemacht, ne schöne Adventure Bj 14 gefunden und bin auf ein verlockendes Schnäppchen von einem Schuberth Helm reingefallen. (Ja normalerweise macht man ne Probefahrt, hatte damals aber noch kein Mopped) Das Ding ist so abnormal laut, das ich nach dem Fahren Kopfschmerzen bekomme. Dachte erst ich bekomme das mit nem Wundermilch Spoiler in den Griff, das Problem hat sich aber nur um ca 20Km/h verschoben. Was kann da noch helfen, außer ein anderer Helm ?
    Selbst mit meinem alten Jet Helm ists da angenehmer zu fahren.
    Hat schonmal jemand Erfahrung gemacht mit dem Shark Evo ohne und der GSA ?
    Vielen Dank schonmal für Eure Meinungen; jetzt geht's aber noch raus auf die ( laute) Piste!
  2. GSKchris

    GSKchris

    Registriert seit:
    24 Juli 2009
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    83
    Ort:
    VS-Villingen
    Moped:
    800er ADV 08/13 mit 19er Vorderrad
    Farbe:
    Rot weiß, Remus Komplettanlage, Pivoz
    Laufleistung km:
    40.000
    hab den MRA Zusatzspoiler montiert und damit sehr guten Windschutz und bin mit der Geräuschbildung zufrieden.
    Fahre den Hornet 2 von Shoi meistens mit geöffnetem Windschild

    Anhänge:

    mulle gefällt dies.
  3. Andreas

    Andreas

    Registriert seit:
    12 Januar 2013
    Beiträge:
    887
    Zustimmungen:
    264
    Ort:
    85301 Schweitenkirchen
    Moped:
    F800 GS
    Laufleistung km:
    40200
    Servus Mulle
    folgende Lösungsansätze können zielführend sein
    - Scheibe steiler stellen (Gummidichtungen zwischen die Aufnahmepunkte)
    - Spoiler drandengeln
    - Scheibe ablängen (Abrisskante verändern)
    - gleich ne andere Scheibe ausprobieren (höher/niedriger von Puig/TotalTeuer/Wundermilch/OEM) )
    - niedrigere/höhere Sitzbank
    - anderes Mopped :) (Scherz)

    Gruß
    Andreas
  4. Susanne

    Susanne

    Registriert seit:
    15 September 2010
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Fürstenfeldbruck
    Moped:
    F800GS, XJ900SecaUmbau, LC4 640E
    Farbe:
    sunsetgelb, mattschwarz und orange
    Laufleistung km:
    80003
    Eine Möglichkeit fehlt noch bei dieser Auflistung:
    - Scheibe komplett abbauen und ohne fahren.

    Dabei war mein C3 am Leisesten.
    Andreas gefällt dies.
  5. Merlin

    Merlin

    Registriert seit:
    27 August 2013
    Beiträge:
    574
    Zustimmungen:
    156
    Ort:
    Schweiz
    Moped:
    F800GS Adventure
    Farbe:
    Sandrover matt
    Laufleistung km:
    15800
    Hatte auch mit dem C3 Probleme. Habe dann den Wunderlich Aufsatz ausprobiert. Damit war es besser. Aber als ich damit nach Frankreich fuhr, verschmutzte der Spoiler zusehends mit Mücken. Diese störten dann meine Sicht nach vorne, warum ich den Spoiler wieder demontiert habe. Ich fahre jetzt mit der PUIG-Komplettscheibe. Damit war dann Ruhe unter dem Helm. Mittlerweile habe ich jetzt aber den E1 und in Kombination mit der PUIG Scheibe, bin ich sehr zufrieden.

    http://www.800gs.de/threads/lästige-windgeräusche-endlich-besser-geworden.7514/

    http://www.800gs.de/threads/neue-scheibe-von-puig.9333/
  6. Andreas

    Andreas

    Registriert seit:
    12 Januar 2013
    Beiträge:
    887
    Zustimmungen:
    264
    Ort:
    85301 Schweitenkirchen
    Moped:
    F800 GS
    Laufleistung km:
    40200
    Stümmt Susanne - ich hab auf meiner aktuell runtergerüstet auf das kurze Originale, da liegt der Helm gut im Wind - also ohne Kante :) und = passt !
  7. mulle

    mulle

    Registriert seit:
    2 März 2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ohje, sehr schön das wird ne größere Baustelle .
    Vielen Dank für Eure Bemühungen, werde mich mal an die verschiedene Ansätze ranmachen.