Diese Seite benutzt Cookies. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind dann verlassen Sie sofort diese Seite.

Heidenau K60 wahrscheinlich erst im Frühjahr 2009

Dieses Thema im Forum 'Reifen, Felgen und Räder' wurde von Kunibert gestartet, 7 November 2008.

  1. HoPe_LE

    HoPe_LE

    Registriert seit:
    16 Juni 2009
    Beiträge:
    4.616
    Zustimmungen:
    65
    Ort:
    Leipzig
    nun bin ich mal etwas unsicher. Lt. Heidenaufreigabe muss vorne und hinten der M&S drauf. wenn ich nun schaue, dann ist der hintere als M&S klar. Aber vorn würde auch einer ohne Winterkennung passen. Der M+S ist mal gleich 6€ teurer.

    Und TT oder TL ist ja an sich egal? denn Schlauch kommt eh rein.

    Wechselt ihr eigentlich immer die Schläuche mit? Oder kann man auch einmal auslassen?
  2. Gast

    Gast Guest

    Registriert seit:
    Nein , Ich hab nur von den Orginalschleuchen auf die stabieleren gewechselt
  3. flattwin2007

    flattwin2007

    Registriert seit:
    10 März 2009
    Beiträge:
    1.973
    Zustimmungen:
    8
    So hab jetzt 10.000 km mit dem K 60 runter .
    Meiner Meinunng nach ein guter Reifen . Laut ok . Auf der Strasse gibts schnellere ok . Und seit kurzem fängt das Mopi auch ab 140 km/h das pendeln an , was ich auf die mittlerweile recht ausgeprägte Sägezahnbildung zurückführe . Kann ich aber gerade jetzt wo die Schlechtwetterzeit leider wieder anfängt und ich sowieso nicht der Dosenbahn Fahrer bin sehr gut mit leben .
    An der abgefahrenen Seite habe ich vorne noch 3,5 mm und hinten 5 mm Restprofil . Ist also im Vergleich zum BW sehr gleichmäßig abgelaufen . Anfangsprofil war v 6 mm , h 12 mm . Was will man mehr . :mrgreen: :mrgreen:
    Für meine Zwecke und wie ich das Mopi nutze alles bestens .
    Und obwohl soviele vom TKC 80 überzeugt sind , ich möchte ihn nicht haben , bei einer Ausfahrt mit Kollegen vor kurzem hat sich einer mit dem TKC langgemacht in einer langgezogenen und enger werdenden Kurve . Ihm ist so zum Glück nichts passiert auch das Mopi ist kaum beschädigt worden . Angeblich kann man den TKC bis auf die Fussrasten prügeln , so schnell waren wir nicht annähernd , der gute war hinter mir , der K 60 hat gelaufen und hinter mir hats geknallt , das hat mein Vertrauen zum K 60 eher erhöht als geschmälert .
    Werde den K 60 jetzt noch durch den Winter fahren und dann kommen im Frühjahr neue K 60 drauf . Ich bin damit zufrieden ! :) :) :)

    Schöne Grüsse
  4. Gast

    Gast Guest

    Registriert seit:
    Ich hab den K 60 jetzt seit 8500 Km drauf und bis jetzt noch keinerlei Pendeln bei hohengeschwindigkeiten! Nun ja kann ja noch kommen,
    ansonsten kann ich Michaels erfahreungen nur bestätigen.
    Bei mir kommt nächste saison auch wieder der K 60 drauf!
  5. Gast

    Gast Guest

    Registriert seit:
    Nach knapp 2000 km bin ich auch super zufrieden mit dem Reifen, auch ohne offroad. Landstraßen, Wirtschaftswege und auch einige Kilometer Autobahn. Ob trocken oder nass - ich hatte bisher kein schlechtes Gefühl.
  6. Gast

    Gast Guest

    Registriert seit:
    Auch bei mir laufen dei K60 jetzt seit 2.000 km. Nach einer Eingewöhnungsphase bin ich gut zufrieden, einzig das Bremsen in Schräglage finde ich vorne nicht so prickelnd.
  7. R1F800

    R1F800

    Registriert seit:
    11 Mai 2009
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Pulheim
    Bei Stollenreifen ist Bremsen in Schräglage immer nicht so prickelnd. Und selbst bei Strassenreifen ist Schräglagenverzögerung mit vorsicht zu geniessen ;)