Diese Seite benutzt Cookies. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind dann verlassen Sie sofort diese Seite.

Kühlweste

Dieses Thema im Forum 'Motorradbekleidung und Helme' wurde von catfish gestartet, 5 August 2017.

  1. catfish

    catfish

    Registriert seit:
    18 April 2014
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    Karl-Marx-Stadt,jetzt Chemnitz
    Moped:
    KTM 1090 ADV R/IWL Troll 1
    Farbe:
    Hokkaido/schwarzweiss
    Laufleistung km:
    viel
    Da in Kürze 2 Wochen Korsika anstehen,jaja ich weiß im August ist das die Hölle,habe ich mir überlegt wie man bei der Hitze Abhilfe schaffen kann.
    Also wurde das www durchforstet und in einem Online-Shop eine Kühlweste der Firma https://www.heatpack.de/HPXfresh-Ku...MIzbC4mIjA1QIVqzLTCh26RwXCEAYYASABEgJZn_D_BwE erworben.
    Heute wurde ein 3-Stündiger Test vollzogen,und was soll ich sagen: es funktioniert.
    Ich habe die Weste gestern Abend "befüllt" und heut früh angezogen,war ganz schön schwer,merkt man aber auf dem Mopped nicht mehr.
    Das Ding macht wirklich ordentlich kalt,hoffentlich auch bei über 35°C,zur Not nimmt man sie eben zum Bierkühlen(probier ich auch aus und berichte).

    Fazit für knappe 50 € ein echt geiles Teil
    Kühlweste.jpg
  2. GSchwind

    GSchwind

    Registriert seit:
    23 März 2014
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    33
    Moped:
    F 800GS
    Farbe:
    blau
    Hallo catfish,

    ist ja interessant... Bin mal gespannt, ob Du dann einen kühlen Körper hattest oder kühles Bier... :)

    Viel Spaß auf Korsika
    GSchwind
  3. catfish

    catfish

    Registriert seit:
    18 April 2014
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    Karl-Marx-Stadt,jetzt Chemnitz
    Moped:
    KTM 1090 ADV R/IWL Troll 1
    Farbe:
    Hokkaido/schwarzweiss
    Laufleistung km:
    viel
    Ich hoffe beides,Bericht kommt ende August
  4. Onksta

    Onksta

    Registriert seit:
    6 März 2016
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    65618 Selters
    Moped:
    F 800 GS Adventure
    Farbe:
    Kalamata
    Laufleistung km:
    16000
    Hoi,
    Ich habe mir letztes Jahr von Leatt so eine (ähnliche) Kühlweste besorgt und ein paar mal für den Heimweg von der Arbeit (über 30 Grad auf der Autobahn) benutzt. Kühlung ist auf jeden Fall da - ist ja quasi wie ein feuchtes T-Shirt. Aber länger als maximal 1,5 Stunden hält zumindest meine nicht durch, dann ist sie trocken. Aber auf einer längeren Tour kann man ja dann einfach Wasser drüber kippen und weiterfahren. Man sollte die Weste allerdings eher in Wasser eintauchen und sich vollsaugen lassen, damit das Gewebe ordentlich speichert.
    Bin mal gespannt auf Deine Erfahrungen.

    Just my 2 cents.
  5. Flipper

    Flipper

    Registriert seit:
    10 Juli 2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    LA
    Moped:
    F800GS
    Farbe:
    Graphit
    Laufleistung km:
    14000
    Fahr die Rukka airall. Fährt sich wie mit t-shirt, nur ein wenig schwerer. Mit Wasser rum zu schütten wäre mir zu unpraktisch.
    So long
    Flipper
  6. catfish

    catfish

    Registriert seit:
    18 April 2014
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    Karl-Marx-Stadt,jetzt Chemnitz
    Moped:
    KTM 1090 ADV R/IWL Troll 1
    Farbe:
    Hokkaido/schwarzweiss
    Laufleistung km:
    viel
    so,Fazit nach einer Woche Korsika mit 30°C und mehr und einer Woche Dolos mit immer noch über 25°C :die Weste funktioniert hervorragend und macht was sie soll,sie kühlt.
    Allerdings ist der Unterschied bei über 30°C nicht ganz so fühlbar wie bei unter 30°C,aber immer noch ausreichend.Besonders positiv ist mir aufgefallen,das ich am Kopf nicht mehr schwitze,sodass der ganze Helm nass ist.
    Wenn die Weste einmal gefüllt ist,habe sie meist am Vorabend in Wasser getaucht,hällt sie auch ganze 2 Tage durch,beeindruckend.Das Speichergel in der Weste hält echt lange.Einziger Nachteil die Weste ist dann ziemlich schwer,ca. 4-5 kg,und trägt natürlich etwas auf,gut 1,5cm dick.Man merkt aber beim Fahren überhaupt nichts davon.Ich hab auch bei Pausen und beim Tanken immer die Motorradjacke anbehalten,und hatte immer einen Kühleffekt.
    jetzt zu Teil 2: als Bierkühler hat sie eher semi funktioniert,man konnte zwar kaltes Bier kalt halten,aber warmes Bier kühlen ist eher nicht möglich.Da fehlte dann der Fahrtwind der die warme Luft abführt.
    GSchwind gefällt dies.
  7. Delta77

    Delta77

    Registriert seit:
    25 Juli 2013
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    27
    Danke für die Inspiration, werd ich mir wohl zulegen, aber wohl eher für die Arbeit...