Diese Seite benutzt Cookies. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind dann verlassen Sie sofort diese Seite.

Kettenpflege

Dieses Thema im Forum 'Spezialforum BMW F800GS' wurde von andiaufderq gestartet, 16 Oktober 2016.

  1. andiaufderq

    andiaufderq

    Registriert seit:
    17 September 2016
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Weisendorf
    Moped:
    F800GS
    Farbe:
    weiss
    Laufleistung km:
    5000
    Als ehemaliger Kardanfahrer stehe ich nun vor der Frage
    "Wie Pflege ich dieses gliedrige Antriebsding?"
    Hab mir mal eine Reinigungsspray und ein Kettenöl bei Louise gekauft.
    Ein paar Tipps von euch erfahrenen Kettenfahrern wäre Klasse.

    Gruss
    Andi
  2. Rotax

    Rotax

    Registriert seit:
    5 August 2014
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    30
    Moped:
    F 800 GS
    Farbe:
    lavaorange
    Laufleistung km:
    51000
    Das Thema Kettenpflege ist vermutlich nach den berüchtigten Meinungen zum Öl eines der Themen die ohne wirkliches Ergebnis ausführlich "diskutiert" werden.

    eine Alternative zum manuellen Schmieren wäre noch ein automatischer Öler .....

    Um das nicht zu einem extrem langen Monolog werden zu lassen hier nur ein paar Stichworte wie ich es mache und ggf. eine Begründung dazu.

    ich verwende Kettenspray, mit anderen Schmiermitteln ist das korrekte Vorgehen vielleicht anders.

    1. in relativ kurzen Abständen Schmieren bzw. wenn gerade Zeit ist (nähert sich damit dem Öler an)
    2. gerade soviel wie nötig (ist schwierig zu beschreiben, aber wenn Öl auf dem Hinterrad bzw. Felge ist, ist es zu viel und das kann den Verschleiss der Kette noch erhöhen)
    3. möglichst lang vor der nächsten Fahrt schmieren (damit das Schmiermittel "trocknen" kann, z.B. Abends bei der Ankunft an der Unterkunft und nicht 10 min. vor der Abfahrt)
    4. Kettenreinigung so ca. alle 10 000km (Reinigungsspray + Bürste)
    5. Schmierung erfolgt normalerweise innen an der Kette auf die Rollen (die Kettenglieder sind mit Fett gefüllt und mit O-Ringen abgedichtet, müssen als nicht mehr geschmiert werden. nur zwischen den Rollen und dem Kettenrad bzw. -ritzel ist eine Schmierung notwendig)
    6. ungefähr jede 3. Schmierung kommt auch ein wenig Kettenspray aussen auf die Kette (Korrosionsschutz, verringert Abnutzung der Kettenrolle bzw. -führung)


    so dann wünsche ich dir mal viel Spass mit der F und wenn du Sehnsucht nach dem kettenlosen Fahrzeug hast, dann Vergleich mal den Spritverbrauch und rechne mal nach, ob damit vielleicht die Kettensätze schon bezahlt sind.
  3. M&N_on_Tour

    M&N_on_Tour

    Registriert seit:
    12 Oktober 2009
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    Recklinghausen
    Moped:
    F800GS
    Farbe:
    Triple Black mit güldenen Standrohren
    Laufleistung km:
    18000
    Hallo,
    Kettenreiniger sehe ich eher kritisch.
    Das Zeug löst sicherlich sehr gut das alte Kettenfett.
    Es wäscht aber auch den Schmierfilm an den Dichtringen ab.
    WD40 ist auch eher schlecht, es greift evtl. die Dichtringe an.
    Ich nehme einen alten Lappen mit einwenig Motoroil und lasse die Kette da durch laufen.
    Achtung:
    Beim Ketten reinigen, daß Rad von Hand drehen, auf keinen Fall vom Motor.
    Das kann die Finger kosten.

    Gruss Markus
  4. Midlifecrisix

    Midlifecrisix

    Registriert seit:
    25 Oktober 2015
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    Weinheim
    Moped:
    F800GS
    Farbe:
    weiß-rot
    Laufleistung km:
    47616
    stimme uneingeschränkt zu, lappen mit etwas oil reicht. chemie? nein danke.
  5. andiaufderq

    andiaufderq

    Registriert seit:
    17 September 2016
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Weisendorf
    Moped:
    F800GS
    Farbe:
    weiss
    Laufleistung km:
    5000
    Danke schon mal für die Tipps.
    Gibt es eine Empfehlung wann die Kette zu Ölen und zu reinigen ist (km)?
    z.B. Nach jeder Ausfahrt oder alle 500 km.
  6. Midlifecrisix

    Midlifecrisix

    Registriert seit:
    25 Oktober 2015
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    Weinheim
    Moped:
    F800GS
    Farbe:
    weiß-rot
    Laufleistung km:
    47616
    also ich mach das so wie @Rotax schreibt alle 5000km-10tkm reinigen (straßenfahrer).
    schmieren mit spray so alle 500km auf der ketteninnenseite zum ritzel hin. kette außen bei sichtbarem bedarf.
    zuviel fett siehst du sofort am nummernschild auf der innenseite, mit WD40 kettenwachs hab ich gute erfahrungen gemacht, das schleudert nicht so schnell ab.
    tipp: nach der ausfahrt (oder abends) schmieren, damit die weichmacher zuerst verfliegen können und das "zeugs" besser haftet.
    aber da muß jeder sein intervall finden, 1000 meinungen ....
  7. GS 8

    GS 8

    Registriert seit:
    9 Mai 2015
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    München -Ost
    Moped:
    800 GS
    Hallo
    kann seit Jahren die HKS extrem Kettenschmiere empfehlen,den Unterschied bei Schlechtwetterfahrten finde ich enorm.
    Gruß