Diese Seite benutzt Cookies. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind dann verlassen Sie sofort diese Seite.

Lenkerschalteinheit links

Dieses Thema im Forum 'Motor, Kupplung, Getriebe & Motoröl' wurde von Credo gestartet, 10 Juli 2017.

  1. Credo

    Credo

    Registriert seit:
    27 Januar 2017
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Im Hier und Jetzt
    Moped:
    BMW F800GS
    Farbe:
    cordubablau
    Laufleistung km:
    23000
    Hallo Miteinander,

    ich möchte noch mal das Thema Schaltereinheit aufgreifen, bei mir geht es um den linken Schalter.
    Ich war jetzt eine Woche und 2500km in Schottland bei im Grunde jeden Wetter. Von Nebel und Regen bis Sonnenschein und 21° das nur nebenbei erwähnt. Ich bin gerade wieder einen Tag in Deutschland und besuche einen Bekanten als auf dem Rückweg wohl jemand glaubt genau hingucken zu müßen was für ein Motorrad ich fahre. Man könnte auch sagen er hat mich abgedrängt oder einfach nicht gesehen. Ich konnte mir nur noch mit dem Fernlicht Luft verschaffen weil ich ja nicht in Autotüren treten darf auch wenn ich es in diesem Moment gerne getan hätte. Es war Abends um 22³° und das Fernlicht blieb dann einfach mal an.
    Ich habe versucht am nächsten Parkplatz mein Problem zu lösen aber das Motorrad ausschalten und auch das am Schalter rumspielen brachten keine Besserung. Ich bin den Rest der Reise mit eingeschaltetem Fernlicht nach Hause gefahren. Nachdem ich mich hier erst einmal eingelesen habe hatte ich schon den schlimmsten Fall vermutet. Ich wurde nach dem öffnen der Schaltereinheit links angenehm überrascht der Mikroschalter (heißt er so? ) im inneren hat nur gebappt. Ich habe alles nur mit Luft gereinigt und wieder zusammen gesetzt. Der Fernlichtschalter funktioniert aber immer noch nicht so wie er soll. Jetzt endlich meine Frage mit was darf ich in dem Schalter alles reinigen (also welche Reinigungsmittel) dürfen angewand werden ohne die Elektrik zu beeinträchtigen. Was darf angewand werden um eventuel die Gummiteile zu schmieren oder kann ich die Teile im inneren überhaubt schmieren damit sie einwandwfrei und ohne Reibung und hackeln
    gängig ihre Arbeit verrichten? Bin gespannt auf eure fachkundigen Aussagen.

    Gruß Credo

    Oh verdammt kann das ein Modorrator mal verschieden den hier bin ich wohl falsch
  2. Eckart

    Eckart

    Registriert seit:
    1 Juni 2011
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Berlin
    Moped:
    F800GS
    Laufleistung km:
    100000
    Hallo
    Kann es sein, dass die Betonung auf Regen liegt ?
    In einem anderen Forum läuft gerade ein Thread, bei dem das Zündschloss einen solchen Fehler bekommen hat und nicht ausgeht.
    Das Standardmittel für Schalter und andere Kontakte ist Kontaktspray, der bekannteste Vertreter Kontakt 60. So etwas sollte man für Schalter wie den betroffenen bedenkenlos verwenden können.
    Für rein mechanische Probleme außerhalb des elektrischen Bereichs gehen natürlich auch Schmiermittel, bei denen man dafür sorgen sollte, dass sie nicht in die Elektrik kommen, denn Fette sind Isolatoren (Fernlicht wäre dann aus und gingt nicht mehr an).

    Eckart


    PS: Der Modertaor möge mich mitschieben
  3. Credo

    Credo

    Registriert seit:
    27 Januar 2017
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Im Hier und Jetzt
    Moped:
    BMW F800GS
    Farbe:
    cordubablau
    Laufleistung km:
    23000
    Ja es war schon sehr viel Regen im Spiel aber es war trotzdem jeden km wert und jedem zu entfehlen. Meine Kontakte funktionieren so weit ganz gut nur der Fernlichtschalter im inneren babt halt etwas und der äußere hackelt jetzt ein wenig was schon wohl nervig ist.
    Danke Eckart für die Rückmeldung
  4. Eckart

    Eckart

    Registriert seit:
    1 Juni 2011
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Berlin
    Moped:
    F800GS
    Laufleistung km:
    100000
    Ich frage ja nicht von ungefähr: Mich hat der schottische Regen ein Navi gekostet (war nicht mehr ganz dicht), meinem Freund eine Kamera ... aber die F800GS hat durchgehalten !
    Eckart
  5. Credo

    Credo

    Registriert seit:
    27 Januar 2017
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Im Hier und Jetzt
    Moped:
    BMW F800GS
    Farbe:
    cordubablau
    Laufleistung km:
    23000
    Navi hat brav gehalten es ist ein Garmin Zumo550 auch sonst hat alles dem Regen getrotzt. Ich werde am Wochenende noch mal den Schalter auseinander nehmen alles mit Kontaktspray 60 überjauchen und die Schalter vorsichtig mit AT 44 ( AT-44 ist ein Allround-Spray mit PTFE und ohne Silicon. Es vereint durch seine spezielle Wirkstoffformel und durch den sehr niedrigen Reibwert Korrosionsschutz, Reinigung, Wasserverdrängung, Schmierung und Konservierung in einem Produkt). Danach ist hoffentlich ruhe für lange Zeit.