Diese Seite benutzt Cookies. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind dann verlassen Sie sofort diese Seite.

Moped auf den Winter zum einmotten vorbereiten

Dieses Thema im Forum 'Benzingespräche' wurde von localhorst gestartet, 22 Oktober 2013.

  1. localhorst

    localhorst Administrator

    Registriert seit:
    17 Juli 2008
    Beiträge:
    7.872
    Zustimmungen:
    324
    Ort:
    München
    Moped:
    F800GS
    Farbe:
    schwarz/gelb
    Laufleistung km:
    x++;
    Genau. Da die Eisdielen bald zu machen, kann man die Touratech-Koffer wieder in die Ecke stellen und eine Kiste Bier draufstellen um sich nicht so viel Bücken zu müssen.

    Auch das Moped will vorbereitet werden. Wie das gehen soll schreibt die Süddeutsche hier:

    http://www.sueddeutsche.de/auto/mot...kommt-das-bike-gut-durch-den-winter-1.1800501

    Was mir neu war, ist diese Aussagen, die vielleicht drm einen oder anderen nützlich ist:

    Marcske gefällt dies.
  2. metlet257

    metlet257

    Registriert seit:
    13 Juli 2011
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Graz-Umgebung
    Batterie raus und an das dauerladegerät, Kette mit einen lappen gut ölen fertig , mehr habe ich nie gemacht und bin immer gut damit gefahren bei jetzt 15 Motorrädern, im gegenteil ich Wasche meine nach der letzten ausfahrt absichtlich nicht , damit über den Winter in den nischen nicht das Wasser steht

    gruss Franz
  3. greinsen

    greinsen

    Registriert seit:
    22 Oktober 2012
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    ERFURT
    ...also "Enduro" und "einmotten" passt irgendwie nicht zusammen,
    genau wie "Enduro" und "Saisonkennzeichen" :)
  4. tobispeed

    tobispeed

    Registriert seit:
    26 Februar 2013
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Kiel
    Genau, in die Garage, Motor aus fertig. Sobald fahrbares Wetter ist gehts raus egal ob Nov,Dez,Jan,Febr, etc. Allerdings gibt es an einigen Stellen ein wenig WD40 (z.B. an den Speichenmuttern oder wie die heißen) die rosten sonst echt schnell. :)
    Pummel gefällt dies.
  5. greinsen

    greinsen

    Registriert seit:
    22 Oktober 2012
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    ERFURT
    ...also rosten tut meine auch so schon arg (Bremsscheiben, fast alle Schrauben), obwohl sie erst ein Jahr alt ist,...
  6. tobispeed

    tobispeed

    Registriert seit:
    26 Februar 2013
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Kiel
    auf den Bremsscheiben? Das geht beim fahren wieder ab. Da würd ich auch kein WD40 raufsprühen. Die restlichen Stellen im Bremsscheibenbereich mit einem in WD40 getränkten Lappen abwischen, mach ich nach dem ich meine mal gewaschen hab (kommt nicht so häufig vor). Der Rest rostet bei mir nicht.
    Fährst du öfter auf mit Salz gestreuten Straßen? Dann am besten gleich nach den Fahrten abspülen mit klarem Wasser (keine Fettlöser benutzen) und rostgefährdete Stellen einschmieren.
  7. Paulie

    Paulie

    Registriert seit:
    23 August 2011
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Aurich
    Moin.

    Meine Wintervorbereitung sieht so aus: Waschen, trocknen (nicht föhnen ;) ) und mit S100 Motorrad Korrosionsschutz einsprühen und oder mit Lappen verteilen, Kette fetten. Sonst nichts weiter. Im übrigen wird auch im Winter gefahren, traditionell am Heiligen Abend nach Neßmersiel an die Küste. Nach Fahrten auf Salz (was ich zu vermeiden suche) mit klaren kaltem Leitungswasserwasser abspülen. Die Batterie bleibt eingebaut, das Mopped kommt alle 3 Wochen ans Ladegerät und steht im Carport draußen mit einem alten Spannbettlaken abgedeckt. Im Frühjahr wird der Korriosionsschutz wieder abgewaschen.

    Gruß Paulie
    Last edited: 25 Oktober 2013