Diese Seite benutzt Cookies. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind dann verlassen Sie sofort diese Seite.

Motor geht leider nicht aus

Dieses Thema im Forum 'Motor, Kupplung, Getriebe & Motoröl' wurde von amaretto gestartet, 1 Oktober 2008.

  1. amaretto

    amaretto

    Registriert seit:
    25 Juli 2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    47445
    Eine Erfahrung, auf die ich gern verzichtet hätte:

    nach einem Sturz lief der Motor der liegenden GS leider immer noch. Da ich in der Nähe des Hinterrades und der Kette lag, fand ich diesen Umstand gefährlich.

    Ich hätte vermutet, dass der Motor bei einem Sturz automatisch abschaltet. Bei anderen Moppeds gibts diesen (Neigungs-)Schalter doch auch.

    War das jetzt ein Fehler oder hat die F800GS tatsächlich diesen Schalter nicht?

    Übrigens ist ein Sturz oder ein Ausrutscher mit der GS ein teurer Spaß. Verkratzte Verkleidungsteile, Austausch des verbeulten Auspuffs und Kleinteile wie Spiegel/Blinker usw summierten sich auf einen reinen Materialpreis von über 1000 Euro.
  2. localhorst

    localhorst Administrator

    Registriert seit:
    17 Juli 2008
    Beiträge:
    7.872
    Zustimmungen:
    324
    Ort:
    München
    Moped:
    F800GS
    Farbe:
    schwarz/gelb
    Laufleistung km:
    x++;
    Das tut mir leid :cry: Hoffentlich ist Dir nichts passiert :cry:

    Eigentlich bin ich auch davon ausgegangen dass das Moped ausgeht. Bei 2 Umfallern mit dem einen oder anderen Kratzer ist da die GS ausgegangen.

    1000 Euro sind ja mal kein Pappenstiel. Vielleicht kannst Du die ausgetauschten Teile bei Ebay etwas gewinnbringend versteigern. Vor allem der Auspuff dürfte noch was einbringen.

    Oder haben sich die Teile die Mechaniker unter den Nagel gerissen?
  3. amaretto

    amaretto

    Registriert seit:
    25 Juli 2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    47445
    Hi Horst,

    der Unfall war mit einer neuen Leih-800GS auf Mallorca. In einem Verteilerkreis auf Sand mit dem Vorderrad weggerutscht. Meine Selbstbeteiligung war 1000 Euro, der Schaden war noch höher.

    Der deutsche Verleiher wollte natürlich den Zustand seines neuen Moppeds wiederhergestellt bekommen, daher hat er die kaputten Teile neu gekauft und mir die Teilerechnung geschickt.

    Neben dem Finanziellen musste ich wegen ner Knieverletzung leider noch 6 Wochen krank feiern.

    Gruß Markus
  4. Kieler

    Kieler

    Registriert seit:
    18 Juli 2008
    Beiträge:
    2.301
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    @home
    Moped:
    F800GS
    Farbe:
    subjektiv
    Laufleistung km:
    laufe täglich
    Moin Markus,

    da hat's Dich aber böse erschwischt. Wollen wir mal hoffen, daß der Verleiher sich nicht bereichern wollte und unterstellen dies auch mal einfach.

    Für Dich die besten Genesungswünsche.