Diese Seite benutzt Cookies. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind dann verlassen Sie sofort diese Seite.

Neuanschaffung - eine Überlegung GS, Tiger, R12R...

Dieses Thema im Forum 'Allgemeines' wurde von Seekind gestartet, 3 Dezember 2017.

  1. Seekind

    Seekind

    Registriert seit:
    14 Dezember 2013
    Beiträge:
    473
    Zustimmungen:
    142
    Ort:
    Tübingen
    Moped:
    F800GS
    Farbe:
    Weiss
    Laufleistung km:
    38000
    Hallo Jörg,

    Erstaunlicherweise habe ich in der Forumssuche nicht viel über Fahrwerksverbesserungen durch die gängigen Hersteller gefunden. Ich habe bei der Recherche aber einen Beitrag von Dir gefunde und wollte Dich schon fragen, ob Du die Umstrüstung auf die Cartridges nochmal machen würdest. Wie Du ja bereits schreibst hat dich diese Lösung überzeugt. Ich war bisher nur am überlegen die progressiven Federn zu nutzen und hinten das Federbein zu ersetzen.

    Grüße
    Tim
  2. alper

    alper

    Registriert seit:
    13 Juni 2010
    Beiträge:
    737
    Zustimmungen:
    46
    Ort:
    Landsberg am Lech
    Moped:
    F800GS, PK50XL, NX250
    Farbe:
    lavaorange
    Laufleistung km:
    167674
    Hi Tim,

    ich würde es definitiv wieder machen. Ich habe das Fahrwerk nur leider erst ausgetauscht, als die Maschine schon ca. 84000km drauf hatte. Wenn es ein "Nächstesmal" geben sollte, dann mache ich eine Fahrwerksverbesserung früher. Es ist halt eben so, daß man hier nur Geld in die "inneren Werte" steckt. Und etwas mehr Arbeit macht es auch noch, als mal nur den Endtopf gegen was akustisch und optisch sportlicheres zu tauschen. Nix gegen den Endtopftausch, wollte ich auch schon machen, als ich mir mal was gönnen wollte. Habs dann aber verschoben und jetzt ist immer noch der Originalauspuff dran. Und wahrscheinlich wird sich daran auch nichts mehr ändern bei meiner Laufleistung. Aber ich schweife ab...

    Guten Rutsch ins Neue Jahr! (Aber nicht mit`m Mopped!!!)

    LG
    Jörg