Diese Seite benutzt Cookies. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind dann verlassen Sie sofort diese Seite.

Neue Ermittlungen wegen BMW ABS Motorrädern ?

Dieses Thema im Forum 'Benzingespräche' wurde von love800 gestartet, 5 August 2008.

  1. love800

    love800

    Registriert seit:
    28 Juli 2008
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    kompletten Artikel bei indymedia.org lesen



    Kommentar: Hmja. Äh - der Ton scheint deutlich schärfer zu werden, nicht? Hat die BMW F800GS nicht das BOSCH ABS8M drin? :roll:
  2. localhorst

    localhorst Administrator

    Registriert seit:
    17 Juli 2008
    Beiträge:
    7.870
    Zustimmungen:
    320
    Ort:
    München
    Moped:
    F800GS
    Farbe:
    schwarz/gelb
    Laufleistung km:
    x++;
    :???: ich hatte beim Polizei-Sicherheitstraining auch so meine Probleme mit den Bremsen. Bei einer Übung konnte der Bremshebel nicht mehr gezogen werden und ich hatte quasi Dauer-ABS :roll:
  3. Gast

    Gast Guest

    Registriert seit:
  4. love800

    love800

    Registriert seit:
    28 Juli 2008
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    :eek:

    Warst du an einem "Polizei-Sicherheitstraining" mit der BMW F800GS mit ABS (ABS8M, BOSCH) oder hast Du an dem "Polizei-Sicherheitstraining" mit einem anderen BMW-Motorrad mit ABS teilgenommen?

    Und was war die Ursache für diese Art der Bremsung (Dauerbremsung?), wie ist das behoben worden oder war das "einmalig" und ist nie wieder auftetreten?
  5. localhorst

    localhorst Administrator

    Registriert seit:
    17 Juli 2008
    Beiträge:
    7.870
    Zustimmungen:
    320
    Ort:
    München
    Moped:
    F800GS
    Farbe:
    schwarz/gelb
    Laufleistung km:
    x++;
    ich habe am Training mit meiner F800GS mit ABS teilgenommen.

    Übung war bei ca. 50km/h mehrmals nacheinander in die Vorderbremsen zu greifen und wieder loslassen.

    Nach dem 2. Reingreifen in die Vorderbremse ist der besagte Effekt aufgetreten, dass sich der Hebel nicht mehr ziehen ließ und die Bremse dauerhaft mit ABS aktiv war.

    Einmalig ist das auch nicht, kann ich jederzeit provizieren bzw. wiederholen :roll:

    Mein Händler meinte dass man da nichts machen muss weil man ja bei normaler Fahrt nicht derart bremst :roll:
  6. love800

    love800

    Registriert seit:
    28 Juli 2008
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Das nennt sich im Fachjargon "Hebelblockade" und ist so seit Mitte Januar 2006 bekannt (MOTORRAD berichtete da erstmalig), also dass es am BOSCH ABS8M auftritt.

    Quelle: Indy-Artikel

    Wenn Dein Händler aber sagt, dass das so schon okay ist, weil man so in der Praxis/Realität nicht bremst, dann muss man sich danach richten, also so nicht zu bremsen... :lol:
  7. localhorst

    localhorst Administrator

    Registriert seit:
    17 Juli 2008
    Beiträge:
    7.870
    Zustimmungen:
    320
    Ort:
    München
    Moped:
    F800GS
    Farbe:
    schwarz/gelb
    Laufleistung km:
    x++;
    ja, sieht so aus als ob es das wäre. Danke :)