Diese Seite benutzt Cookies. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind dann verlassen Sie sofort diese Seite.

Nexo X-Tour Pro vs. Held Alcatar -- Endurohelm +Sonnenblende

Dieses Thema im Forum 'Motorradbekleidung und Helme' wurde von HoPe_LE gestartet, 22 Mai 2012.

  1. HoPe_LE

    HoPe_LE

    Registriert seit:
    16 Juni 2009
    Beiträge:
    4.620
    Zustimmungen:
    69
    Ort:
    Leipzig
    Ich such ja immer noch nen Helm. Der Xlite 501 ist ja damals durchgefallen.

    nun gibt es bei Polo einen neuen Endurohelm mit Pinlock-Vorbereitung und Sonnenblende für derzeit 150€

    Manko ist die ABS-Schale

    was denkt ihr drüber? Haben wird den sicher noch niemand!?

    http://www.polo-motorrad.de/de/enduro-1.html
  2. Motofan

    Motofan

    Registriert seit:
    12 Juni 2010
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Süd-Schwarzwald
    Moped:
    F800GS R100GS PD
    Farbe:
    sunset
    Laufleistung km:
    113000
    Schau mal inden aktuellen Touren-Fahrer, da ist ein Vergleichstest über
    Enduro-Helme mit Visir drin.Vieleicht hilft Dir das weiter.

    Volker
  3. Gast

    Gast Guest

    Registriert seit:
    VORSICHT! ABSOLUT SUBJKTIVE MEINUNG!!

    Halte rein gar nix von Nexo. Wer Motorradhelme für 29 oder 39 Euro verkauft kann kein ernst zu nehmender Hersteller für Schutzausrüstung sein!
    Außerdem sehen die Kugeln scheiße aus. Hat der Fliegengitter als Deko aufgeklebt bekommen??

    Kauf Dir lieber was besseres...
  4. Eckart

    Eckart

    Registriert seit:
    1 Juni 2011
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Berlin
    Moped:
    F800GS
    Laufleistung km:
    100000
    Wenn man im Internet nach Nexo sucht, findet man nur Polo, woraus ich schließe dass es einen Hersteller dieses Namens gar nicht gibt. Es dürfte eine Eigenmarke von Polo für deren Low-Cost-Segment sein, worunter der Helme von einem oder möglicherweise mehreren unbekannten Hersteller(n), die vermutlich in China oder anderen Billiglohnländern sitzen, verkauft werden. Von daher darf man da wohl nicht zuviel erwarten !

    Eckart
  5. HoPe_LE

    HoPe_LE

    Registriert seit:
    16 Juni 2009
    Beiträge:
    4.620
    Zustimmungen:
    69
    Ort:
    Leipzig
    das mag sein... aber es müssen doch endlich mal andere Hersteller aufwachen und Endurohelme mit etwas mehr Ausstattung aufpeppen!

    Sonnenblende is mir halt wichtig.

    Ich habe grad nen Hornet DS preiswert geschossen. mit nem neuem Visier und Pinlock hätte ich nen brauchbaren Helm. Aber halt nicht so wie ich ihn mir vorstelle.

    Der Markt der Möchtegernenduristen ist doch riesig. Da müssen doch diese Art von Helmen, etwas leise, mit verstellbarem Schirm, Sonnenblende und Pinlock funtionieren... Muss ich mal Schuberth anschreiben?

    Aber nichts desto trotz... ich werd mir die Mütze im Laden mal auf die Murmel stülpen.
    Wenn es vom Tragekomfort her passt, dann könnte ich mit dem Aussehen schon leben. Kann man selbst noch mit Prilblumen und Bärchenaufklebern verschönern.

    und für 150€ kannst die 3 Stück kaufen und verschleißen, bis man den Preis eines Markenhelmes erreicht.
  6. hansiwansi

    hansiwansi

    Registriert seit:
    15 Februar 2011
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Ebenhausen
    Und du meinst 3 nexos Helme sind dann so sicher wie ein Markenhelm :lol:
  7. Gast

    Gast Guest

    Registriert seit:
    Interessanterweise sind günstige Helme nicht weniger sicher als teure Markenhelme.
    Sie unterscheiden sich in erster Linie in Lautstärke und Komfort.