Diese Seite benutzt Cookies. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind dann verlassen Sie sofort diese Seite.

Nexo X-Tour Pro vs. Held Alcatar -- Endurohelm +Sonnenblende

Dieses Thema im Forum 'Motorradbekleidung und Helme' wurde von HoPe_LE gestartet, 22 Mai 2012.

  1. Gast

    Gast Guest

    Registriert seit:
    Genau. Dafür gibts ja den Tüv... Din Nummern usw
  2. Gast

    Gast Guest

    Registriert seit:
    Gleichzeit getragen? :mrgreen:

    Ich glaube nicht dass ein Billighelm den gleichen Schutz bietet wie ein teurer. Möchte es aber auch nicht darauf ankommen lassen. Bin mir sicher dass die verwendeten Materialien sich schon deutlich voneinander unterscheiden. Die DIN markiert ja auch nur die Mindestanforderung an den Helm. Kann ja nicht schaden was besseres zu nehmen.
  3. hansiwansi

    hansiwansi

    Registriert seit:
    15 Februar 2011
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Ebenhausen
  4. Gast

    Gast Guest

    Registriert seit:
    Seht Euch zB mal diesen Test im Tourenfahrer an:
    http://www.tourenfahrer.de/index.php?id=2636

    Mal ehrlich, würdet Ihr den System 6 als Billighelm bezeichnen?
  5. hansiwansi

    hansiwansi

    Registriert seit:
    15 Februar 2011
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Ebenhausen
    In der Juni Ausgabe des Tourenfahrer ist ein Test über Enduro Helme.
    Sorry, hatte ich doch glatt vergessen.
    Der Nexo hat gar nicht mal so schlecht abgrschnitten.
    Ich hätte vor lesen des Berichtes schlimmeres erwartet.
  6. Gast

    Gast Guest

    Registriert seit:
    Vom Prinzip her muss ein Helm zu deiner Rübe und zu deinem Motorrad passen.
    Wenn die Windgeräusche und der Tragekomfort in Ordnung sind, dann kannst auch nen Nexo für 60,- aufsetzen.
    Es sei denn natürlich natürlich du brauchst fürs Ego nen Schuberth, da musst halt dann einen Monat länger sparen.
  7. Gast

    Gast Guest

    Registriert seit:
    Von wem sind nochmal die ganzen Werbebeilagen die da jeden Monat aus dem Heft fallen?? :cool:
    Musste mich jahrlang selber beruflich mit ähnlichen Tests der Stiftung Warentest auseinadersetzen. Glaubt mir, Papier ist geduldig. Traue keiner Statistik (oder Test), die Du nicht selbst gefälscht hast! Da ist wirklich was dran!
    Mag sein dass der ein oder andere billige Helm nicht der schlechteste ist aber ich würde mich nicht darauf verlassen mit verbundenen Augen zufällig die Nadel im Heuhaufen zu finden. Die Wahrscheinlichkeit dass man unter den Markenhelmen was gutes erwischt ist immernoch größer als beu den Nonamehelmen.