Diese Seite benutzt Cookies. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind dann verlassen Sie sofort diese Seite.

Nexx XD 1 - Notfall-System - Seitenteile lösen sich recht schnell beim Abziehen

Dieses Thema im Forum 'Motorradbekleidung und Helme' wurde von matix gestartet, 6 August 2015.

  1. matix

    matix

    Registriert seit:
    28 Mai 2014
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    63
    Moped:
    F 800 GS Adventure
    Laufleistung km:
    11000
    Hallo in die Runde!

    Das Thema Touratech-Helm im Vergleich Nexx XD1 ist ja recht aktuell. Ich habe mich für den Nexx entschieden und bin von der Austattung und dem Trage-Comfort überzeugt.

    Aber: Beim Abziehen kann es passieren dass sich die Seitenteile an den vorgesehenen "Notfall-System-Haltern" lösen und ich dann die kleinen Pins erst rausnehmen muss, sie wieder in die Seitenteile einschieben muss um das Seitenteil dann wieder in den Helm zu "klicken".

    Ich bin mir nicht sicher ob ich den Helm zu klein gekauft habe, Kopfschmerzen bekomme ich auch bei langen Fahrten zmd. nicht.

    Kennt jemand das Problem?

    Ich habe versucht die Seitenteile beim abziehen etwas festzuhalten, aber bei dem Wetter und ner Suppe aufm Kopf, no way.
    Meine einzige Lösung war: Alleskleber an die PINS. So habe ich zwar nichts mehr vom Notfallsystem, kann die Seitenteile aber noch zur Pflege entfernen.

    Mich würde eure Meinung, eure Erfahrung mal interessieren.

    VG
    Steffen
  2. corroder

    corroder

    Registriert seit:
    15 November 2012
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    21
    Das war bei mir anfangs auch so, abhilfe schafft, den kinnriemen möglichst nah an der helmschale greifen, damit den helm inklusive der polster nach außen aufzuziehen und dann nach oben abziehen. Seitdem ich das so mache, ist keiner der sicherheitspads wieder rausgegangen
  3. Merlin

    Merlin

    Registriert seit:
    27 August 2013
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    169
    Ort:
    Schweiz
    Moped:
    F800GS Adventure
    Farbe:
    Sandrover matt
    Laufleistung km:
    15800
    Ich mache es auch so, wie Corroder schreibt und hatte bis jetzt noch keine Probleme.
  4. bigg0r

    bigg0r

    Registriert seit:
    4 August 2013
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    14
    Moped:
    F800GS
    Farbe:
    weiss
    Hatte das Problem auch schon, als es anfang Juli so heiß war und ich ein paar Tage unterwegs war.
    Das ging dann auch nicht mehr mit Kinnriemen greifen, die Polster gingen einfach jedesmal raus.

    Helm einschicken!
    Die Plastikteile können ersetzt werden und wurden bei mir auch von Helm-Express, von denen ich den Helm habe, ersetzt. Seitdem ist wieder ruhe.
    Denke aber, das wird bald wieder passieren, ich für meinen Helm hätte einfach doch den XXL und nicht nur den XL bestellen sollen.
    Mir fiel die Tage auf, dass ich beim Aufsetzen selbst mit ausgebauten Seitenpolstern noch mit der Helmschale am Kopf streife.

    Ich denke ich werde mir nach dem Urlaub die Teile nochmal zuschicken lassen, dann den Helm verkaufen und mir eine Nummer größer bestellen, bringt so auf dauer nichts.
  5. RatzFatz

    RatzFatz

    Registriert seit:
    25 Mai 2014
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    26
    Moped:
    F 800 GS adventure; mein Schweizer Taschenmesser
    Farbe:
    Sand camouflage
    Laufleistung km:
    900
    ich habe 2 Helme von Nexx, bei beiden habe ich auch das Polsterproblem und bein Carbon Integralhelm auch noch zusätzlich das Problem mit der billigen Visiermechanik.
    Nexx ist nun mal eine Einstiegsmarke, die Touratech teuer verkauft ,da kann man auch nicht mehr erwarten
  6. matix

    matix

    Registriert seit:
    28 Mai 2014
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    63
    Moped:
    F 800 GS Adventure
    Laufleistung km:
    11000
    Danke für die Antworten!
    Ich habe mir den Helm wohl definitiv zu klein gekauft. Musste ihn an der Stirn "anpassen".

    Aber nichts desto trotz. ... durchdacht finde ich das System nicht... habe es mittlerweile mit Alleskleber gelöst.