Diese Seite benutzt Cookies. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind dann verlassen Sie sofort diese Seite.

"Raushüpfender" Bremsbelag

Dieses Thema im Forum 'Bremsen' wurde von Delta77 gestartet, 29 März 2016.

  1. Delta77

    Delta77

    Registriert seit:
    25 Juli 2013
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    27
    Habt ihr n Trick damit die Sch... Inneren Bremsbeläge beim "einfädeln des Rads nicht aus den Sätteln
    hüpfen, das macht mich regelmäßig kirre...

    Oder halten die bei euch ?
  2. Kiwimichel

    Kiwimichel

    Registriert seit:
    1 August 2012
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    73
    Ort:
    Gau-Bischofsheim
    Moped:
    F800GS
    Farbe:
    Dark Magnesium matt-..oder wie heisst das matte Grau
    Laufleistung km:
    20500
    Machst Du die Sättel nicht ab, wenn du das Rad rausnimmst/einbaust?
    Also das beschriebene Problem ,dass die Beläge raushüpfen kenne ich nicht
  3. M&N_on_Tour

    M&N_on_Tour

    Registriert seit:
    12 Oktober 2009
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    Recklinghausen
    Moped:
    F800GS
    Farbe:
    Triple Black mit güldenen Standrohren
    Laufleistung km:
    18000
    Hallo,
    ich baue sie nicht ab,
    drücke die Beläge allerdings vor Montage des Rades zurück.
    Gruss Markus
  4. Delta77

    Delta77

    Registriert seit:
    25 Juli 2013
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    27
    Jo eben, mach ich auch nicht ab, die bewegen sich "händisch", ich mach immer so das ich bissi mehr Spalt mach als die Scheiben, und komm dann von "schräg unten" mit m Rad aber immer beim einfädeln machts "Bling" und einer der innerern Beläge ist rausgesprungen, einführen lässt er sich nicht ganz so leicht, fürn ungeduldigen wie mich echt nervenaufreibend, ev., mache ich die
    nächstes mal auch einfach weg...

    Auf der Kupplungseite (noch nie offen) geht auf voller Höhe vorn die schwarze Beschichtung ab...
  5. EMS

    EMS

    Registriert seit:
    27 März 2014
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    84
    Ort:
    31582 Nienburg/Weser
    Moped:
    DT 80MX, 27 Jahre Pause, XT 660R,F 800 GS EZ 04/13, XT 1200Z EZ 09/17
    Farbe:
    schwarz, schwarz, alpinweiß, schwarz
    Laufleistung km:
    23.715
    Vor die Kiste setzen, das Rad mit den Beinen/Füßen (und dem dicken Bauch!) reindrücken und gleichzeitig mit 2 Schraubenziehern die Bremsbacken auseinander drücken, so hab ich das noch letzte Woche gemacht und es hat geklappt.
    @Kiwimichel: Die Bremsen lass ich dran, ich dreh den Holm nur ein wenig, das reicht. Den Einsatz für die Knarre um die "Außentorxschrauben?!" der Bremsen zu lösen habe ich in der Größe auch nicht.

    Viel Erfolg
    Gruß EMS
    Last edited: 30 März 2016