Diese Seite benutzt Cookies. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind dann verlassen Sie sofort diese Seite.

Regenkombi / Regenbekleidung

Dieses Thema im Forum 'Motorradbekleidung und Helme' wurde von alexf800gs gestartet, 16 Oktober 2013.

  1. Motominya

    Motominya

    Registriert seit:
    5 August 2014
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    36
    Ort:
    bei Mainz
    Moped:
    F 800 GS
    Farbe:
    Kalamata
    Laufleistung km:
    40.000
    Den "Stormchaser" als Anzug habe ich auch. Am Wochenende habe ich ihn bei zweistündiger Tauchfahrt erproben dürfen. Das Fazit ist: vorne ist er prima dicht, aber am Hintern kommt das Wasser durch. Das ging sogar recht schnell. Da ich eine ihrerseits als wasserdicht geltende Motorradhose drunter hatte (Tour- Shell), war das nicht soo wild, nur das kühle Gefühl war jetzt nicht die Wucht.
  2. Seekind

    Seekind

    Registriert seit:
    14 Dezember 2013
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    141
    Ort:
    Tübingen
    Moped:
    F800GS
    Farbe:
    Weiss
    Laufleistung km:
    38000
    Aloha,

    Ok, dann auch meine Senf dazu, obwohl der Trööt ein Jahr alt ist. :)

    Ich fahre den gelben BMW Regenoverall. Der ist verbessert worden, da der Reissverschluss an den Beinen ewig weit nach oben auf geht. Am Popo ist noch ein verstärkter Sitzbezug. Wasser staut sich nirgends rein.
    Lässt sich wirklich sehr schnell (wie ein Werkstattoverall / Panzerkombi) anziehen, mit Stiefeln (Sidi Adventure) und Klamotten kommt man schnell rein. Ist sehr weit geschnitten, geschlossen dann aber schön eng und nix flattert.
    Verstaut ist er in einem Beutel. Passt somit in den Tankrucksack, der dann voll ist oder in die Enduristan (XS6.5) Tasche, die auf der Heckplatte wohnt.