Diese Seite benutzt Cookies. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind dann verlassen Sie sofort diese Seite.

Revit Sand - Hose nach erster längerer Fahrt geschmolzen

Dieses Thema im Forum 'Motorradbekleidung und Helme' wurde von tom! gestartet, 6 April 2013.

  1. suunto79

    suunto79

    Registriert seit:
    28 August 2012
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Falsche Sitzposition..,

    ..Quark :mad:

    Wenn die Hose unten im Sommer locker über die Endurostiefel hängt und
    Du im Stehen fährst kommt es vor, dass das Hosenbein über den kleinen
    Schutz rutscht und halt am Krümmer anschmort.

    Suunto79
  2. Gast

    Gast Guest

    Registriert seit:
    Re: wow

    Du meinst also, die Ballen auf die Rasten wäre eine falsche und gefährliche Fahrweise?
  3. motard

    motard

    Registriert seit:
    28 Mai 2009
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Eynatten/Belgien
    Die Revit Sand Hose hat unten 4 Klettbänder, womit man sie fest an die Stiefel ziehen kann. Muß man natürlich auch machen.... :idea:

    Fahr die Hose jetzt auf der 2. GS - auch mal im stehen. Ist mir nicht passiert. Auch vorher mit anderen Motorrädern und Hosen nicht.
  4. summo

    summo

    Registriert seit:
    9 März 2013
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bern
    Re: Falsche Sitzposition..,

    Ich fahre Sommer und Winter und mir kommt nie eine Hose an die Maschine - man darf eben keine lockeren Kleider haben. Dazu sind die Gurte/Kleber vorhanden, damit man sich das ganze zuziehen kann.
    Hätte ich weite Hosen an, hätte ich diese zerrissen von der Strasse in der Kurvenlage :mrgreen: wenn es warm ist, gehe ich in der Kurve mit der 8er GS soweit runter, dass ich mit der Hand den Boden berühren kann... ist ein echt geiles Feeling. Ein head drag mache ich aber nicht!

    Am linken Schuh hat man eine Verstärkung anfangs Zeh, damit man damit schalten kann und der Schuh nicht gleich kaputt geht. Setzt man nun also diese "Markierung" an die Fuss-Schaltung und der Rest auf die Raste, hat man ungefähr die richtige Position.
    Die Fussballen auf die Raste würde bedeuten, dass man sehr lange Zehen haben müsste oder dann imer ein hin und her zum schalten. Man soll ganz locker an die Schaltung kommen, Hosen zugeschnürrt und dann geht es von alleine.

    Ein korrekter Head Drag sieht so aus:
    [youtube]http://www.youtube.com/watch?v=T645xjxMxTc[/youtube]
  5. Susanne

    Susanne

    Registriert seit:
    15 September 2010
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Fürstenfeldbruck
    Moped:
    F800GS, XJ900SecaUmbau, LC4 640E
    Farbe:
    sunsetgelb, mattschwarz und orange
    Laufleistung km:
    80003
    War ja klar, dass sowas kommen musste. :roll:

    Ist ja schön, dass Du enge Kleidung anhast und so schräg in der Kurve hängst, dass du dabei die Hand auf den Asphalt legen kannst.(Wobei ich dann genau in dieser Position übrigens viel Spaß mit deiner erwähnten Vollbremsung wünsche....!!!)


    ...haben würde.

    Genau so ist es, Du hast es erfasst. Über die Vor- und Nachteile dieser Haltung kann man sich sicherlich totdiskutieren. Ich finds bequem und fühl mich wohl dabei, also... :p


    Im Übrigen möchte ich noch erwähnen, dass ich seit 17 Jahren verschiedenste Moppeds fahre und mir das erst passiert, seit ich die F800GS fahre. Da könnte man dann natürlich auch so kleine Verallgemeinerungen treffen... :mrgreen: ek.gif
  6. Martin_1977

    Martin_1977

    Registriert seit:
    4 Juli 2012
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Ihr habt mich grad total wuschig gemacht, sodass ich eben auch bei meiner Revit, wie auch der Pharao nach Brandlöchern gesucht habe...puhh, nix da, alles ok.

    Selbstverständlich kann jeder fahren, wie er/sie will....muss aber sagen, dass ich die Haltung mit den Fußballen auf der Fußraste auch ein wenig seltsam finde. Ich würde mich sehr unwohl dabei fühlen, aber das ist wohl Einstellungssache.
    Ich habe die Raste genau in der Mitte des Fußes und der Schuhabsatz drückt von hinten, damit der Fuß nicht nach vorne wegrutscht.
    Aber selbst mit Fußballen auf der Raste und der Wade weiter hinten, darf so ein Brandschaden eigentlich nicht passieren. Die verschiedenen Fußpositionen machen vielleicht 10-15 cm aus.
  7. summo

    summo

    Registriert seit:
    9 März 2013
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bern
    Letztes Jahr wie auch schon in den vorangegangenen Jahren war ich in Sicherheitstrainings - das habe ich dort gelernt! Wir gehen mit 40-50 km/h in der Kurve runter und halten eine saubere Kurvenlinie. Kommt etwas dazwischen, kann ich zu jeder Zeit das Motorrad binnen Metern hoch nehmen. Nebenbei kommen mir manchmal in den Kurven die Morradfahrer auf meiner Seite entgegen - wenn nicht sogar auf meiner Spur, weil sie die Kurven falsch anfahren.

    Abgesehen davon fuhr ich fast alles mögliche Chopper, Naked, Sport, Trial, Wohnzimmer (Goldwing)... im Jahr mache ich derzeit im Schnitt ca. 20 - 25 Tkm, d.h. ich fahre vermutlich im Winter mehr als andere im Sommer. Doch das soll nicht Thema hier sein.

    Ich finde es jedoch unverantwortlich, wenn man Kleider anzieht, welche während der Fahrt in Richtung Räder wirblen. Genau dasselbe, wenn vom Gepäck Bänder noch lose umher wirbeln...

    Am Ende muss sich jeder auf dem Bike wohlfühlen und wenn auch das bedeuten würde, dass einer verkehrt auf seinem Bike sitzt; Hauptsache wohl et.gif