Diese Seite benutzt Cookies. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind dann verlassen Sie sofort diese Seite.

Saisonstart 2017 welche Reifen

Dieses Thema im Forum 'Reifen, Felgen und Räder' wurde von Wabo1987 gestartet, 3 Februar 2017.

  1. Wabo1987

    Wabo1987

    Registriert seit:
    3 September 2015
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Königswinter
    Moped:
    BMW F800GS
    Farbe:
    Kalamata
    Laufleistung km:
    10.000
    Hallo liebe Biker,

    habe mit vor 2 Jahren eine 800gs gegönnt und nach 10.000km müssen jetzt die Reifen runter. Ich hatte die Pirellis Scorpion, diese waren bereits drauf als ich die Maschine gekauft hab. Meine frage an euch, welche neue schlappen würdet ihr mir empfehlen? Ich fahre so ca. 70-80% Strasse und wenn sich irgendwo ein Waldweg oder Schotterweg sich anbietet wird es sofort befahren. Allerdings mit den Scorpions kein schönes Gefühl gewesen. Bin auf eure Antworten gespannt.
  2. planetfunk

    planetfunk

    Registriert seit:
    17 August 2012
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    3
    Heidenau K60 Scout ist m.E. die beste Wahl - nur Schlamm kann er nicht wirklich.

    VG
    Tobi
  3. Henne

    Henne

    Registriert seit:
    1 November 2013
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    52
    Ort:
    Kassel
    Moped:
    F800 GS
    Farbe:
    Triple Black
    Laufleistung km:
    20.000
    KannTobi nur zustimmen! Der Scout ist ein super strassenreifen mit dem man auch mal Feldwege fahren kann,
    Gruss Henne
  4. mab

    mab

    Registriert seit:
    25 Februar 2012
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    Bayerisch Schwaben
    Moped:
    F800GS 2010, Wilbers-Fahrwerk, Heidenau K60Scout
    Farbe:
    weiß
    Laufleistung km:
    44T Km
    Hi,
    ja, kann planetfunk nur bestätigen:

    Ich habe bereits den 3. Satz K60Scout drauf und bin rund um zufrieden. Auch bei Nässe hat der Reifen noch sehr viel Gripp. Nur bei niedriger Geschwindigkeit spürt man die Stollen etwas. Mich hat das aber nie gestört.

    Ich kann mich noch gut erinnern, als ich den K60Scout das erste mal drauf hatte. Ich dachte ich hätte ein neues Moto, besonders das Kurvenhändling war für mich in Vergleich zur Serienbereifung deutlich besser und auf Schotter sowieso.

    MlG

    MAB
  5. Wabo1987

    Wabo1987

    Registriert seit:
    3 September 2015
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Königswinter
    Moped:
    BMW F800GS
    Farbe:
    Kalamata
    Laufleistung km:
    10.000
  6. Wabo1987

    Wabo1987

    Registriert seit:
    3 September 2015
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Königswinter
    Moped:
    BMW F800GS
    Farbe:
    Kalamata
    Laufleistung km:
    10.000
    Hört sich doch sehr gut. Der Reifen war ohnehin mein Favorit. Alleine der Optik wegen
  7. mab

    mab

    Registriert seit:
    25 Februar 2012
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    Bayerisch Schwaben
    Moped:
    F800GS 2010, Wilbers-Fahrwerk, Heidenau K60Scout
    Farbe:
    weiß
    Laufleistung km:
    44T Km
    Hi Wabo1987,

    der angegebene Test war ja mit der R1200GS und ist nicht voll auf die F800GS übertragbar. Mir vermittelt der K60Scout deutlich mehr Vertauen als die Serienbereifung. Die Angabe zum Reifendruck ist sicher hilfreich, aber auf der F800GS bin ich auch schon oft mit 1,8 bar VR / 2,0 bar HR offroad gefahren. Dann sollte man aber auf der Straße nur gemächlich unterwegs sein oder den Druck wieder auf 2,5 /2,8 erhöhen. Heidenau gibt als Mindestdruck für die F800GS je 2,5 bar an.

    http://de.reifenwerk-heidenau.com/modules/0_fahrzeugsuche.htm?searchtyp=fahrzeugtyp

    MlG

    MAB