Diese Seite benutzt Cookies. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind dann verlassen Sie sofort diese Seite.

Saisonstart 2017 welche Reifen

Dieses Thema im Forum 'Reifen, Felgen und Räder' wurde von Wabo1987 gestartet, 3 Februar 2017.

  1. tpaul1977

    tpaul1977

    Registriert seit:
    5 November 2016
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    4
    Moped:
    BMW F800GS Adventure
    Farbe:
    Rot
    Laufleistung km:
    8800
    Ich fahre auch Elsass,Vogesen....zu 85% Frankreich,mit der groberen Asphalt funkiert dort ein groberer Reifen besser als auf dem glatten in D was ich finde......
    -1200 gs mit Heidenau war ganz ok,bis auf in Schräglage vom Gas,da fing die GS an zu eiern....warum auch immer,muss aber auch sagen,waren gebrauchte Reifen
    - karoo 3..... trocken und offroad ok,aber im Nassen eine Rutscherei
    -Tkc 70 egal wo....trocken,nass,offroad ....überall gut funktioniert
  2. mab

    mab

    Registriert seit:
    25 Februar 2012
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    Bayerisch Schwaben
    Moped:
    F800GS 2010, Wilbers-Fahrwerk, Heidenau K60Scout
    Farbe:
    weiß
    Laufleistung km:
    44T Km
    Hi,

    ich kann SEEKIND nur auch nochmal bestätigen, der Heidenau K60Scout ist auch für mich die beste Wahl für die F800GS, auch wenn man überwiegend Straße fährt, da er auch dort eine prima Leistung und ein gutes Händling hat (Solo mit 20 kg Gepäck).

    Ich tausche die Schläuche auch bei jedem Reifenwechsel sofern sie älter als 1 Jahr sind. Ist u.U. nicht unbedingt nötig, gibt mir aber Sicherheit und bin bisher damit auch gut gefahren.
    Es ist auch sinnvoll einen Satz Schläuche als Ersatz auf große Touren mit zu nehmen, da nicht überall solche Schläuche verfügbar sind. Einen Schlauch wechseln kann eigentlich jede Werkstatt, aber ohne passenden Schlauch ist das schwierig. Zur Not kann man einen Schlauch wie beim Fahrrad flicken, aber ich würde einen neuen Schlauch bevorzugen.

    Bei der Montage der K60Scout sollte der Schlauch vorher mit Talkum oder Babypuder eingerieben werden, da er sonst gerne an der Innenwand des K60Scout festklebt (Gefahr des "in sich Verdrehens" bei Montage und im Fahrbetrieb).

    Tip: eine Plasiktüte mit Talkum (ca. 1-2 Esslöffel) befüllen, ausgepackte Schäuche reinpacken, Tüte verschießen und käftig durchschütteln. So bekommt man das Talkum sehr leicht auf den Schlauch.
    Beim Moto nutze ich immer Metall-Verschlüsse für die Ventile verwenden, da diese die Luft auch bei defektem Ventil halten können.

    Das Felgenband, welches in der Felgen-Nut über den Köpfchen der Speichen liegt, sollte bei jeder Montage überprüft werden und ggf. ausgetauscht werden. Diese Bänder werden mit der Zeit hart oder verrutschen auch mal.

    MlG

    MAB
    Last edited: 16 Februar 2017
    Seekind gefällt dies.
  3. Eifeladler

    Eifeladler

    Registriert seit:
    8 Februar 2014
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    7
    Moped:
    F800 GS
    Farbe:
    Dark Aluminium
    Laufleistung km:
    22000
    Hey Tim,

    Ich hin ganzjährig mit meiner Baby Kuh unterwegs und hab ebenfalls den K60 scout drauf.

    Zu deiner Frage: Entweder bin ich zu ängstlich oder der Reifen zu gut. Hab es jedenfalls noch nicht geschafft, ihn auf trockenem Asphalt in der Neige an die Haftgrenze zu bringen ....

    Hatte im Sommer 2016 den Trailsmart drauf und nach 3,5k wieder weggeschmissen... Zu nervös auf meiner Kleinen. Jetzt freue ich mich auf einen Sommer mit dem Scout!

    LG aus dem Ahrtal

    20170325_123302.jpg

    Anhänge:

  4. M&N_on_Tour

    M&N_on_Tour

    Registriert seit:
    12 Oktober 2009
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    Recklinghausen
    Moped:
    F800GS
    Farbe:
    Triple Black mit güldenen Standrohren
    Laufleistung km:
    18000
    Kann ich nur bestätigen, mein Reifenhändler meinte anfangs auch das wäre nicht nötig.
    Gerade beim Scout hat es sich jedoch bewährt, da er innen etwas rauer ist.
    Wenn man im Gelände mit weniger Druck fährt, leidet der Schlauch noch mehr.
    Sogar mein Reifenhändler sieht einen Unterschiied.

    Gruß Markus
    mab gefällt dies.
  5. V790er

    V790er

    Registriert seit:
    29 April 2017
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    2
    Moped:
    GS 1200 LC ADV
    Farbe:
    blau
    Laufleistung km:
    25.000
    Bin gestern 300 km mit dem MA gefahren - trockene Straße - 98% Asphalt. In schnellen Kurven 80-130 ausgezeichnete Haftung. War ein Leihmotorrad - würde den Reifen aber auch für dauernd nicht ablehnen.