Diese Seite benutzt Cookies. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind dann verlassen Sie sofort diese Seite.

Seltsames Geräusch - F800GS

Dieses Thema im Forum 'Motor, Kupplung, Getriebe & Motoröl' wurde von querys gestartet, 15 Oktober 2017.

  1. querys

    querys

    Registriert seit:
    15 Oktober 2017
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    3
    Moped:
    F800GS
    Farbe:
    schwarz
    Beides sehr gute Punkte!
    Ich habe die Maschine ca. 20 Sekunden gehört, danach wurde mir das Geräusch zu suspekt und ich hab die Maschine ausgestellt (und nicht mehr gestartet).
    Für mich kam das Geräusch eher von rechts, unter dem oben beschriebenen Deckel war es meiner Meinung am lautesten und man konnte auch dem Hammerschlag folgende Stöße/Vibrationen von dort am Block spüren.
    Öldruck kann ich mir persönlich auch nicht erklären, es sei denn die Ölpumpe ist defekt und der Motor lief jetzt trocken.
  2. Rotax

    Rotax

    Registriert seit:
    5 August 2014
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    30
    Moped:
    F 800 GS
    Farbe:
    lavaorange
    Laufleistung km:
    51000
    So eine Ferndiagnose ist immer grenzwertig ...

    an meinen bisherigen Motorrädern ist mir noch nie ein gleitgelagertes Hauptlager der Kurbelwelle über den Jordan gegangen (bisher nur Wälzlager ...)

    Aber ich würde vermuten das Geräusch kommt eher vom Kurbelwellenlager, dadurch das zu wenig Öldruck vorhanden ist, fehlt der Schmierfilm.
    Das ist aber nur eine Vermutung ...

    am wichtigsten wäre es jetzt herauszufinden warum die Ölwarnleuchte leuchtet.
  3. querys

    querys

    Registriert seit:
    15 Oktober 2017
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    3
    Moped:
    F800GS
    Farbe:
    schwarz
    Ich tippe im Moment auf Ölpumpe. Auf der rechten Seite unterhalb des Deckels für die Lichtmaschine ist noch ein weiterer Deckel, wo die Ölpumpe mit drunter ist.
    Ich hab hier mal ein Bild aus dem BMW Teilekatalog.
    Das wäre jetzt mein heißester Kandidat
    Kann ja irgendwas abgeschert sein? Ich kenn den Motor jetzt nicht genau genug.

    Anhänge:

  4. Rotax

    Rotax

    Registriert seit:
    5 August 2014
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    30
    Moped:
    F 800 GS
    Farbe:
    lavaorange
    Laufleistung km:
    51000
    An meiner 800er war bisher am Motor noch nichts, deshalb habe ist der noch ungeöffnet ....

    Kenne aber verschiedene Einzylinder-Rotax Motoren sehr genau ...

    Ich gehe mal davon aus das das Antriebsrad wie bei den anderen Rotaxmotoren aus Kunststoff ist.
    In der Regel hat dieses Antriebsrad "Zahnausfall" und dann hat man keinen Druck mehr.

    Eine Möglichkeit dafür ist z.B., die Ölpumpe wurde blockiert (z.B. durch ein Metallteil) und dann "bricht" das Antriebsrad.
  5. querys

    querys

    Registriert seit:
    15 Oktober 2017
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    3
    Moped:
    F800GS
    Farbe:
    schwarz
    Naja mal sehen was wir machen werden.
    Haben jetzt eine Werkstatt aus Köln angeschrieben, vielleicht können die ja helfen.
    Kann halt auch Pleullagerschaden oder sowas sein.

    Hatte schonmal nach nem Gebrauchtmotor gesucht. Finde aber nur einen einzigen bei eBay für 1150 Euro aus Italien.

    Aber wenn man für die Werkstattstunde 100 Euro veranschlagt und für den Ein und Ausbau des Motors sportliche 6h, sind das bereits 600 Euro ohne nur ein einziges Teil ausgewechselt zu haben :(
  6. querys

    querys

    Registriert seit:
    15 Oktober 2017
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    3
    Moped:
    F800GS
    Farbe:
    schwarz
    Na super, es sind Spähne im Öl.
    Sehen aber eher aus wie Kupferspähne.

    Anhänge:

  7. querys

    querys

    Registriert seit:
    15 Oktober 2017
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    3
    Moped:
    F800GS
    Farbe:
    schwarz
    hier nochmal von näher ran.

    Anhänge: