Diese Seite benutzt Cookies. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind dann verlassen Sie sofort diese Seite.

Sitzhöhe

Dieses Thema im Forum 'Test- & Erfahrungsberichte sowie Tipps & Tricks' wurde von bild17 gestartet, 13 Juli 2016.

  1. bild17

    bild17

    Registriert seit:
    13 Juli 2016
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    2
    Hallo zusammen,

    ich fahre zur Zeit eine Suzuki V-Strom 650 ABS 2015, möchte mir aber nun eine BMW F 800 GS kaufen.
    Mein Problem, ich bin recht klein und habe auf einer 800er leichte Schwierigkeiten mit denFüßen komplett auf den Boden zu kommen.

    Natürlich habe ich schon einiges im Internet gelesen und bin auch beriets eine probegefahren.
    Leider gefällt sie mir richtig gut.

    Meine Frage: wieviel cm lassen sich herausholen, wenn ich die Niedrigsitzbank nehmen würde und eine Tieferlegung dazu?

    Alternativ habe ich auf einer 700er gesessen - da geht es um einiges besser. Mein Favorit ist allerdings die 800er.

    Was meint ihr? Früher hatte ich jahrelang eine Yamaha Tenere - auch nicht die Kleinste, bin es also grundsätzlich mal gewöhnt, nicht komplett auf den Boden zu kommen.

    Und ist so eine Tieferlegung aufwändig bzw. teuer?
    Vielleicht kann mir jemand seine Erfahrung mit einer Tiefergelgten schreiben.

    Soweit ich im Internet gelesen habe, kommt die V-Strom auf eine Sitzhöhe von 835mm.
    Die 700er auf 820mm und die 800er auf 880mm ohne Tieferlegung.

    Bin nicht sicher, ob die Angaben stimmen.

    Würde mich über Antwort freuen.

    Gruß
    Martin
  2. Midlifecrisix

    Midlifecrisix

    Registriert seit:
    25 Oktober 2015
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    Weinheim
    Moped:
    F800GS
    Farbe:
    weiß-rot
    Laufleistung km:
    47616
    gehe auf bmw motorrad und berechne deine schrittbogenlänge für die f800gs und teile uns diese mit.
    ich bin 174m und komme nur mit den motorrad stiefeln "gut" stehend auf den boden.... die f800gs wird verdammt schwer wenn du mal "am berg nicht richtig stehst", dann gibtś n umfaller .... das muß dir klar sein !
  3. petermmuc

    petermmuc

    Registriert seit:
    12 September 2009
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
  4. mab

    mab

    Registriert seit:
    25 Februar 2012
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    Bayerisch Schwaben
    Moped:
    F800GS 2010, Wilbers-Fahrwerk, Heidenau K60Scout
    Farbe:
    weiß
    Laufleistung km:
    44T Km
    Hi bild17,

    das mit der Sitzhöhe ist immer relativ und hängt von deinem Sicherheitsgefühl ab.
    Ich fahre selbst eine F800GS Bj 2010, nicht tiefergelegt aber mit der originalen niedrigen Sitzbank und das bei "nur" 168 cm Körpergröße und verhältnismäßig kurzen Beinen.
    Mir genügt es, dass ich mit einem Fuß gut auf dem Boden stehe, dazu rutsche ich leicht nach der Seite, auf der ich stehen will. So wird das auch bei den Eudurista gemacht, die ja eine Sitzhöhe von oft mehr als 96 cm an ihren Maschinen haben und meist auch keine Riesen sind. So komme ich nun schon seit guten 30T km ohne Umfaller durch und das bei weitem nicht nur auf der Straße. Auch beim Endurotraining in Hechlingen war das kein Problem. Anfangs war es natürlich eine Umstellung und auch mit ein wenig "Angst", da ja in der Fahrausbildung immer gesagt wurde: "Mit beiden Fußen auf dem Boden stehen". Das ist aber nicht zwingend und mit etwas Übung geht das mit einem Fuß oft sicherer als nur knapp mit beiden Füßen. Was natürlich nicht geht, ist auf der BMW sitzend mal schnell nach hinten schieben. Da musst du halt absteigen - geht nach rechts und nach links- und ein wenig schieben.
    Alles in allem habe ich mit der F800GS immer ein sicheres Gefühl.
    Meine Empfehlung: mach ein Endurotraining, dort lernst du einen sicheren Umgang mit dem Motorrad in allen Situationen. Das hilft auch enorm auf der Straße und finde ich viel besser als ein reines Straßentraining. Ich war trotz schon mehr als 100T km Motorraderfahrung sehr überrascht, was alles mit einer Maschine geht, wenn man weiß, wie es geht.
    MlG
    MAB
    Onksta gefällt dies.
  5. MacBengel

    MacBengel

    Registriert seit:
    23 Januar 2015
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    32
    Ort:
    Trier
    Moin Bild17,

    ich fahre eine tiefer gelegte F800GS, hatte sie aber schon fertig tiefergelegt als Gebrauchte gekauft. Sie ist um ca 5cm tiefer gelegt, hat ein HH-Racetech Federbein hinten und gekürzte Gabelholme. Sind also vorn nicht durchgesteckt. Bis alles in allem zufrieden damit, allerdings neigt die Gabel leider schnell zum Durchschlagen. Das ganze Bike sieht deswegen auch etwas gewöhnungsbedurftig aus, aber fährt sich prima. Ich bin zufrieden. Hab jetzt ca. 8000 KM abgespult.

    IMG_0588.jpg
  6. bild17

    bild17

    Registriert seit:
    13 Juli 2016
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    2
    Hallihallo,
    vielen Dank für eure Antworten.
    Ich habe mir auf der BMW Seite meine Schrittbogenlänge ausrechnen lassen. Sieht gar nicht so schlecht aus. Das sind natürlich alles nur Zahlen, aber laut Konfiguration komme ich auf eine Schrittbogenlänge von 1786mm. Der Konfigurator sagt mir bei der F800GS bei Tieferlegung eine Sitzhöhe von 82cm an. Meine Suzuki sagt laut technischen Daten eine Sitzhöhe von 835mm. Also kann es jetzt wohl losgehen und ich nehme doch lieber eine 800er.
    Habe auch schon einige Modelle gefunden - leider in ganz Deutschland verteilt :(
    Mal gucken, was draus wird.

    @ MAB und @Mac

    vielen Dank für eure Schilderungen.
    Ein Endurotraining wäre wirklich mal interessant. Und ja, so habe ich es bisher auch immer gemacht, mit der Gewichtverlagerung usw. Besonders auf der Tenere.
    Bei den interessanten 800er, die ich bisher gefunden habe, waren auch bereits tiefergelegte dabei. Bin bisher nur noch keine gefahren.
    Samstag fahre ich eine Normalhohe. Ich freue mich schon.

    Gruß
    Martin
  7. supasonic

    supasonic

    Registriert seit:
    14 Juni 2015
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    12
    Moped:
    F800GS
    Farbe:
    Uniweiß
    Laufleistung km:
    4600
    Moin, wie war die Fahrt?

    Tipp von mir, nachdem man mir quasi "jahrelang" (Achtung, Übertreibung!) erzählt hat, es würde nicht hinkommen... Geh' doch selber hin und mach eine Sitzprobe bzw. Fahrt, was du ja gemacht hast.
    Ich selber bin 169/170 cm, je nachdem ob es morgens oder abends ist ;) Habe aber das Glück, dass ich sehr lange Beine habe. Ich komme nicht komplett auf den Boden, aber mit der niedrigen Sitzbank sehr wohl. Habe mir die Tage auch eine Komfortsitzbank gekauft, die ich jedoch verkaufen werde, weil es mir da nicht mehr ausreicht mit der Höhe. Und das sage ich bereits nach nur 200 km mit der Bank. Da waren schon 1-2 echt brenzlige Situationen bei.

    Naja, was ich auch nicht unerwähnt lassen möchte, sind diese wunderwaffen hier:
    https://www.louis.de/artikel/daytona-m-star-gtx-stiefel/202423

    Die bringen RICHTIG was! Okey, im stehen fahren wird dann etwas übel wenn du schalten willst usw. Aber ich komme jetzt total entspannt mit beiden Füßen normal auf dem Boden mit der niedrigen Sitzbank und das hilft mir ungemein!
    Ich werde bei Zeiten noch die Rasten etwas tiefer machen, damit der Kniewinkel noch entspannter wird. Die Stiefel sind wohl der beste Kompromiss, ohne was am Fahrwerk machen zu müssen.

    Gruß,
    Thomas
    Onksta gefällt dies.