Diese Seite benutzt Cookies. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind dann verlassen Sie sofort diese Seite.

Tomtom oder Garmin

Dieses Thema im Forum 'Navigation und GPS' wurde von Tjure gestartet, 9 April 2013.

  1. Onkel Schorsch

    Onkel Schorsch Guest

    Registriert seit:
    TomTom oder Garmin? Hier ein Link, der ein möglichen Minus-Punkt für TomTom bringt.
    Wer also gerne mal OpenStreetMap-Karten auf seinem Navi verwenden will, der sollte die Finger von TomTom lassen.
  2. localhorst

    localhorst Administrator

    Registriert seit:
    17 Juli 2008
    Beiträge:
    7.872
    Zustimmungen:
    324
    Ort:
    München
    Moped:
    F800GS
    Farbe:
    schwarz/gelb
    Laufleistung km:
    x++;
    Die reden dort vom tt2 anno 2006.
  3. Gast

    Gast Guest

    Registriert seit:
    Aber OSM geht doch immer noch nicht auf TT, oder habe ich da was verpasst?
  4. Onkel Schorsch

    Onkel Schorsch Guest

    Registriert seit:
    Im verlinkten Posting redet der eine nur von TomTom-Gerärten und OpenStreetMap Karten. Davor ging es um alte TomToms und tut nichts mehr zur Sache.
  5. Onkel Schorsch

    Onkel Schorsch Guest

    Registriert seit:
    Für alle TomTom-User: Leider hast Du nichts verpasst. Die Cracks bei OpenStreetMap haben es bislang nicht geschafft, OpenStreetMap-Karten für TomTom-Geräte im Reverse-Engineering aufzubereiten. Bei Garmin geht das nämlich. Heißt jetzt aber nicht, TomTom ist deshalb schlechter. Man darf Hardware und Karten hier nicht über einen Kamm scheren. Für reines Navigieren (bring mich von A ggf. über B nach C) ist jedes Navi und jedes gekaufte Kartenmaterial gut. Wer aber gerne mal mit viel detaillierteren Karten fahren will und auch bereit ist, Neues auszuprobieren, der kann als Garmin-User inzwischen auch zu Karten aus OpenStreetMap-Daten greifen.
  6. iCON

    iCON Guest

    Registriert seit:
    Hey Ihr!
    Ich bin auch gerade dabei mich etwas über navis zu informieren und habe dann auch gleich ein paar fragen:

    In der auswahl stehen mal TomTom Rider in aktuellster Version, Garmin 390LM und unter Umständen noch ein Garmin Montana 600

    Das Montana ist ja ein GPS-Gerät, mehr für Outdoor als wohl für Navigation. Inwieweit taugt das Teil zum navi-Einsatz? Ich finde die Karten halt wunderbar detailliert, sodass man sich auch mal neben der Straße weiter wagen kann. Fetter Minuspukt: Es hat wohl kein Bluetooth...

    Zum TomTom habe ich kürzlich einen Bericht gelesen. Da stand neben viel positivem aber auch drin, dass es die am PC gefertigten Routen gerne beim Start nochmal etwas in Eigenregie "nach-ver-schlimm-bessert", sprich mal hier und da der Meinung wäre, was weglassen oder dazubasteln zu müssen. Stimmt das und in wie weit ist das akutell?!

    Zum Garmin 390LM... Also meine Eltern haben ein Pkw-Garmin... Dieses hätte aber bereits des öfteren fast den Weg in die bundesdeutschen Straßengräben angetreten weil es mich so aufgeregt hat. Ist die Software bei den neueren (Motorrad-) Navis auch so.. sagen wir mal... anstrengend? Das Gerät gefällt mir schon gut, aber unter solchen Umständen käms mir nicht ins Haus
    Die neuen zÜmo's haben ja jetzt auch die "kurvenreiche Strecke", nimmt sich daher wohl also nichts im Vgl. zum TomTom...

    Ich muss ganz ehrlich sagen ich bin schwer überfordert und überflutet an Infos und weiß nicht was ich kaufen soll.
    Und dazu, eines zu kaufen und dann festzustellen dass es Schrott ist, isses zu teuer...


    LG

    EDIT: Tendiere nach einigem lesen mittlerweile echt zum Garmin 390LM im Car / Bike Set von Touratech... Ich glaub ich schenk es mir zu Weihnachten :p


    So und jetzt geh ich mal 2 oder 3 Std zum Skifahren, bis die Tage, Adios.
    Domi
    Last edited by a moderator: 12 Dezember 2013
  7. Thimuc

    Thimuc

    Registriert seit:
    13 Dezember 2012
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    München
    Moped:
    F800GS
    Farbe:
    Kalamata
    Laufleistung km:
    23600
    Hi iCon,
    also ich kann nur was zum Montana 600 sagen (-: Ich habe es seit März 2013 und bin damit wunderbar zufrieden! Bluetooth? Habe ich noch nie vermisst... die Pfeile und die Karte reichen mir zum Navigieren wunderbar aus! Super finde ich auch dass man das Navi in einer fremden Stadt auch gut zum Erkunden benutzen kann! Auf Bergtouren könnte es etwas leichter sein, ist aber für mich noch in Ordnung! Ich würde es mir immer wieder kaufen... Das Monterra auszuprobieren wäre aber auch mal interessant :p

    Gruß Thilo