Diese Seite benutzt Cookies. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind dann verlassen Sie sofort diese Seite.

TT Multitool

Dieses Thema im Forum 'Zubehör' wurde von Gast gestartet, 1 Juni 2009.

  1. Gast

    Gast Guest

    Registriert seit:
    Nun hat Tenneretreiber mal wieder ein TT Teil endeckt dass er schlecht machen kann :twisted: :
    dn.gif http://www.800gs.de/viewtopic.php?t=792

    Ich hab da ganz andere Erfahrungen. :mrgreen:
    Da ich oft mit sozia fahre muss ich mein Federbein oft vertellen, das
    orginal BMW Verstellwerkzeug ist mir schon in der ersten Woche
    abgebrochen und dweshalb hab ich das TT Multitool schon seit über einem Jahr im
    heftigen gebrauch. es passt pefekt in das Verstellrad der Federvorspannung und ist viel stabieler als das Orginal.
    Auch um die Spiegel schnell zu demontieren ist es durchaus geeignet,
    vorausgesetzt man hat die Schrauben nicht brutal festgezogen,
    was mann auch nicht sollte, damit bei einem Umfaller sich der Spiegel
    verdrehen kann. Genauso sollte man es übrigens auch mit den
    Lenkeramaturen halten. Schrauben nur leicht handfest anziehen. Denn
    was nicht nach gibt bricht!

    Mein Fazit : an dem Multitool sind zwar ein paar unbrauchbare
    Mutternschlüssel aber zur Spiegeldemontage und zum Ferderbein
    einstellen ist es auf jeden Fall besser als das orginale BMW Werkzeug! ay.gif

    Anhänge:

  2. Gast

    Gast Guest

    Registriert seit:
    Hallo Klaus,

    klar, Du hast da andere Erfahrungen gemacht.
    Ich kann Dir aber versichern, dass es nicht nur mir so ging. Es waren mehrere Leute die versucht haben das Multitool bestimmungsgemäß ein zu setzen und die Spiegel zu demontieren und es hat bei KEINEM ohne zusätzliche Hilfswerkzeuge geklappt. Also bin nicht nur ich zu blöde dafür ;)
    Dein Argument mit dem zu fest anziehen lass ich hier nicht gelten. Die Spiegel werden bei mir nur so fest angezogen, dass sie sich gerade nicht mehr durch den Fahrtwind verdrehen da ich sie ja des öfteren abschraube wenn ich im Gelände bin.
    Auch ein Versuch die Spiegel mit dem Multitool fest zu ziehen ist mißlungen (auch wieder bei mehreren Leuten). Selbst mit dem absolut möglichen Maximum haben sich die Spiegel bei ca 60km/h verdreht.
    Man kann Teile durch eine Rosarote Brille sehen, weil man sich selbst nicht eingestehen will, dass man Geld zum Fenster raus geworfen hat.
    Die andere Möglichkeit ist, Teile im tägichen Einsatz (und das sind sie bei mir, da ich nur Motorrad fahre und kein Auto besitze) zu testen und dann eben auch offen darüber zu berichten.
    Glaube mir, im täglichen Einsatz trennt sich schnell die Spreu vom Weizen, es ist etwas anderes, ob ich 4kkm im Monat fahre oder Sonntags mal 200km zum Motorradtreff. Es ist auch ein Unterschied, ob ich dann jede Woche mein Motorrad putze oder es dem Regen überlasse den Dreck runter zu spülen.
    Sei mir nicht böse, Du wirfst mir vor, dass ich "mal wieder ein TT Teil zum schlecht machen" gefunden habe. Im Gegenzug könnte ich Dir eben vorwerfen, dass Du alles mit der rosaroten Touratech Brille siehst und Dir nicht eingestehen möchtest, dass Du Geld zum Fenster heraus geworfen hast.
    Ich habe auch schon positives über Touraech berichtet und genauso auch schon negatives über Wunderlich und Co. Es geht mir darum schlechte Teile von guten Teilen zu unterscheiden und meine Erfahrungen allen interessierten zur Verfügung zu stellen. Was sie daraus machen ist Ihnen überlassen.
    Allerdings konnte das Tool eines bewirken, alle haben laut gelacht als wir das Tool der entgültigen Bestimmung zugeführt haben ;)

    Edit:
    PS: Als nächstes werde ich mal die Seitenständerverbreiterung als Erfahrungsbericht erstellen, mach Dich schon einmal bereit einen Gegenbericht zu schreiben ;)
  3. Gast

    Gast Guest

    Registriert seit:
    Dann mach doch einen Vergleichstest Von der TT und der Wunderlich
    Seitenständerverbreiterung, denn die Wunderlich ist um klassen besser.
    Dann hast Du meiner Meinung nach entlich mal was zu recht zu neckern. :p
    und stell Bilder rein damit man siehr wovon du schreibst. ek.gif

    Übrigens Brille ist richtig, allerdings nicht rosarot und schon gar nicht von Touratech.
    Ich find man sollte mit negativen Bewertungen eher vorsichtig sein und man soööte sich über Herseteller nicht hemisch lustig machen.
    Mit mir versuchst Du es ja auch, wie man an Deiner Antwort sieht.
    Geht mir aber am A..... vorbei! :mrgreen:
    Mit Kritik wende ich mich immer an die Hersteller und die reagieren eher freundlich und dankbar um Verbesserungen umsetzen zu können.
  4. Gast

    Gast Guest

    Registriert seit:
    Ich konnte bewundernd zuschauen, wie jemand mit diesem Multitool das Federbein an meiner GS in Sekunden vernünftig eingestellt hat und war von dem Handling begeistert. Danke nochmal, Klaus fd.gif
    Ich habe ja nun auch schon ein paar Teile von TT am Mopped dran und wir sind bisher mit allem zufrieden. Das ging uns bei den wunderlichen Sachen auch so. Allerdings kaufen wir nicht jeden Sch...., der angeboten wird, sondern schauen schon kritisch, was ist für mich sinnvoll. Bisher sind wir damit gut gefahren. :mrgreen:
  5. Ex-User 1

    Ex-User 1

    Registriert seit:
    7 November 2008
    Beiträge:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Multitool

    @Besitzer des Multitool,
    kann mich bitte mal jemand aufklären was man mit den einzelnen Baugruppen von dem Teil ein- /umstellen, ab- und losschrauben kann.

    Teil 4 und der "Flaschenöffner ist mir ja eigentlich klar, aber der Rest? Ist das Ding auch aus Alu?

    Anhänge:

  6. localhorst

    localhorst Administrator

    Registriert seit:
    17 Juli 2008
    Beiträge:
    7.870
    Zustimmungen:
    320
    Ort:
    München
    Moped:
    F800GS
    Farbe:
    schwarz/gelb
    Laufleistung km:
    x++;
  7. @pepe

    @pepe

    Registriert seit:
    23 Februar 2009
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    W-tal
    Moped:
    F800gs , Beta RR450
    Also ich habe das Ding auch und der Kracher ist das echt nicht.
    Versucht nur mal die Schraube am Schalthebel zulösen! Ich verstelle die Federvorspannung per Hand, hab nie verstanden warum man dort ein Werkzeug brauch.