Diese Seite benutzt Cookies. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind dann verlassen Sie sofort diese Seite.

Vorderrad/Gabel vibriert/pumpt

Dieses Thema im Forum 'Allgemeines' wurde von krippstone gestartet, 10 Mai 2009.

  1. krippstone

    krippstone

    Registriert seit:
    10 Oktober 2008
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Servus allerseits,

    an anderer Stelle (z.B. hier) wurde schon über die Problematik gesprochen.

    Ich habe bei meinem Motorrad das gleiche Problem ... und das mehr oder weniger seit Anfang an.
    Anfänglich schob ich das auf das neue Möp, auf das man sich ja erstmal einstellen muss.

    Mittlerweile bin ich aber der festen Überzeugung, dass da irgendetwas nicht in Ordnung ist.

    Wie in dem verlinkten Thread eingangs schön beschrieben, macht sich ab einer Geschwindigkeit von 60 km/h an (bis ~ 90 km/h) ein rhythmisches vibrieren,
    eher pumpen bemerkbar … ähnlich einer Unwucht. In etwa wohl auch mit einer Waschbrettpiste zu vergleichen, auch wenn ich eine solche noch nie befahren habe.

    Das ganze ist besonders auf ebener Fahrbahn gut zu spüren.

    Vor einigen Tagen hatte ich die Gelegenheit mit einem Bekannten eine 'Vergleichsfahrt’ zu unternehmen.
    Ich bin mit seiner Battle Wing bereiften 800er und er mit meiner Anakee besohlten gefahren.
    Auch er konnte meine Eindrücke nachvollziehen und meinte nur „… das würde mir tierisch auf den Sa… gehen (oder so ähnlich).
    Die seinige zeigte (für mich) erwartungsgemäß dieses Verhalten nicht.

    Da ich an meinen Anakee's keine farbliche Markierung zu entdecken ist, kann ich nicht mal nachvollziehen, ob die Reifen falsch/fehlerhaft montiert sind.

    Als ich das Motorrad kürzlich in der Berliner Niederlassung abgegeben hatte (Service Aktionen) wurde von mir auch auf diesen Umstand hingewiesen,
    jedoch konnte man nach einer einen (!) Kilometer langen Probefahrt meine Beanstandung nicht nachvollziehen.

    Aus unseren Reihen hatte Klaus wohl auch anfänglich so ein Problem.

    Was ist daraus geworden ?

    Und überhaupt ... gibt es hier noch jemanden, der ähnliche Erfahrungen machen musste und wenn ja, wie sah die Problemlösung aus.

    Mit dem Luftdruck habe ich zwischen 2,3 - 2,6 bar schon rumgemacht ... bringt nix.

    Wenn es meine Zeit zulässt, will ich mal eine andere BMW Vertretung besuchen, vielleicht nimmt man sich dort mehr Zeit für mein Problem.

    Gruß krippstone
  2. Gast

    Gast Guest

    Registriert seit:
    Hallo krippstone,
    Hab Damals den Anakee mit hilfe eines befreundeten KFZ Meisters nochmal neu aufgezogen und aus gewuchtet seit dem ist Ruhe! :D
    Mir scheint aber dass dein Problem woanders liegt. enweder hat die Felge einen Schlag oder Dein Reifen ist nicht Ok.
    Ich fand den Anakee die ersten 6000km ganz gut die letzetm 1500 km wird er aber immer unruhiger und läuft Längsrillen hinterher :twisted: , aber ich möchte eh den K60 ausprobieren.
  3. flattwin2007

    flattwin2007

    Registriert seit:
    10 März 2009
    Beiträge:
    1.973
    Zustimmungen:
    8
    Meine hat diese Unart immer noch . Aber mit sinkendem Profil ging das auch etwas zurück .

    Meine Felge wurde vermessen . Der Reifen umgezogen und immer neu gewuchtet worden .

    Nichts konnte es abstellen .

    Und in Recklinghausen sagte mir der Werkstattleiter auch das er das nicht nachvollziehen konnte nach einer 10 minütigen Probefahrt .

    Habe daraufhin die werkstatt gewechselt . Dort konnte man das nachvollziehen , aber leider nicht abstellen .

    Auch andere Fahrer mit denen ich mal getauscht habe konnten es auch feststellen .

    Hoffe das es mit dem wechsel der Reifen beendet ist .
  4. krippstone

    krippstone

    Registriert seit:
    10 Oktober 2008
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ich war heute mal in einer anderen Werkstatt, dort ist das Problem ebenfalls bisher unbekannt.

    Momentan habe ich nicht die Zeit, mich weiter darum zu kümmern bzw. das Motorrad bei BMW hinzustellen.

    Ende des Monats planen wir noch einen Verwandtenbesuch im östlichen Harz, vielleicht finde ich da die Zeit, das Moped bei einem BMW Händler vorzustellen.

    Ebenso habe ich derzeit auch keinen Bock, während der Garantiezeit auf eigene Rechnung den Vorderreifen neu wuchten zu lassen.

    Wenn ich flattwin's Beitrag lese, habe ich auch die Befürchtung, dass das wenig bringen würde ...

    Gruß krippstone
  5. Okidoki

    Okidoki

    Registriert seit:
    4 Mai 2009
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Krippstone,

    du bist nicht allein.

    Ich habe diese "Unruhe" auch an meinem Anakee besohlten Möp. Auch die Vorführmaschine, welche ich vor dem Kauf gefahren habe, ist mit Anakee ausgestattet gewesen und hatte ebenfalls diese Erscheinungen. Mich stört es nicht sonderlich. Ich habe heute extra mal darauf geachtet. Der Geschwindigkeitsbereich liegt, wie von dir beschrieben, zwischen 60 und 90 km/h. Helfen wird dir wahrscheinlich nur ein Reifen eines anderen Herstellers.
    Die F 650 GS (Twin) meiner Frau ist mit dem Battle Wing bereift und läuft ganz ruhig in jedem Geschwindigkeitsbereich.

    Grüße
    Heiko
  6. Äffchentreiber

    Äffchentreiber

    Registriert seit:
    10 Februar 2009
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Mitten in Europa
    Salut zusammen

    Könnte es sein, dass dieses "Pumpen" ziemlich direkt mit dem Anakee zusammenhängt?
    Hatte diese "Unart" bei meiner Africa Twin mit Anakee jeweils nach ca. 7'000 km auf dem Vorderreifen.


    Gruss aus den Alpen
  7. Kunibert

    Kunibert

    Registriert seit:
    8 September 2008
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    43
    Moped:
    F800GS Bj. 2008
    Farbe:
    Gelb
    Laufleistung km:
    38000
    Ich habe auch den Anakee drauf und habe das Problem mit dem Wippen zwischen 60 und 90 km/h.
    Auf meine Rechnung wurde das Vorderrad neu gewuchtet, hatte aber keine wesentliche Besserung gebracht. Teilweise ist es so schlimm, dass man im Spiegel nichts mehr erkennt. Der Freundliche erklärte mir, ich hätte mir eine Delle in die Felge gefahren und man könnte da nichts machen. Ich denke mir mal so, Ihr habt Euch alle 'ne Acht ins Vorderrad gefahren :lol:

    Ich hoffe auch darauf, dass es mit dem K60 besser wird.
    Grüße Jürgen.