Diese Seite benutzt Cookies. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind dann verlassen Sie sofort diese Seite.

Was nehmt ihr an Werkzeug mit auf Tour ?

Dieses Thema im Forum 'Reisen' wurde von pinkwaller gestartet, 29 April 2017.

  1. Seekind

    Seekind

    Registriert seit:
    14 Dezember 2013
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    133
    Ort:
    Tübingen
    Moped:
    F800GS
    Farbe:
    Weiss
    Laufleistung km:
    38000
    Hallo,

    11 kg Werkzeug ist mir zuviel Metall, dass ich durch die Gegend schippere.

    Das sind schonmal zwei Faktoren, bei denen Du nicht viel machen kannst:
    * Unfall - passiert Dir hoffentlich nie
    * Elektrikausfall - auch da wirst Du in der Einöde nicht viel machen können, ausser es brutzelt mal ein Birnchen durch. Ein richter Kabelschaden braucht mehr als nur Isolierband.

    An Werkzeug hab ich folgendes dabei :
    Alles was man zum Reifen ausbauen ,Mantel demontieren und Schlauch flicken und wieder Aufpumpen braucht .
    Also das Vergnügen einen Reifen mit Eisen von der Felge zu hebeln hatte ich schon. Mir reichen dafür zwei Eisen.
    Hast Du schonmal Reifen mit Eisen de- und wieder montiert?
    Felgenschoner - ok, wiegen nix, brauchen wenig Platz, Flickzeug & Pumpe - je nach dem. Mit der Handfahrradfaltpumpe fällt Dir irgendwann der Arm ab, ich würde dafür eine Patrone einpacken.

    Hier würde ich doppelte Größen daheim lassen. Torx, nur die passenden, denke ich. Für das Vorderrad den Adapter für die Steckachse, der ist hilfreich.

    Hier würde ich mich auf eine Zange downsizen.

    Du hast doch schon Bits dabei, dann gleich die passenden Schraubenbits mitnehmen.

    Spray, nahm ich immer eine kleine Dose mit, reicht für eine ausgiebige Tour locker, jetzt eben Scottoiler
    Draht, Panzerband, Klettband..aber wo sind die Kabelbinder? Würde ich eher in zwei Größen mitnehmen und dafür den Draht und das Tape daheim lassen, wobei das fürs Zelt manchmal auch nötig ist. Dafür würde ich aber nicht eine ganze Rolle mitnehmen, sondern zwei Meter abwickeln.

    Ich gehe daher auch davon aus, dass Du gut schrauben kannst und weisst, wo Du hinlange musst, wenn mal was schief geht.

    Wie oben geschrieben: Kabelbinder

    Wenn ich mal alleine auf grosser Tour bin:
    Eine Werkzeugrolle mit den nötigsten Bits, Eisen, Pumpe, Flickzeug und mein gelbes Halstuch --> bei Panne an den Spiegel binden. Kennen nur noch die wenigsten.

    Vorher wird die Maschine natürlich gesichtet und Verschleissausfälle auszuschliessen. Entsprechend aufgerüstet mit Protektoren ist sie auch und alles andere buche ich unter "Geschichten zum später am Lagerfeuer erzählen" ab.

    Und ich halte es für sehr wahrscheinlich, dass immer genau das Werkzeug fehlt, dass man nicht dabei hat.

    Pannenfreie Fahrt!
    Midlifecrisix gefällt dies.