Diese Seite benutzt Cookies. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind dann verlassen Sie sofort diese Seite.

Windschild Empfehlungen?

Dieses Thema im Forum 'Spezialforum BMW F800GS' wurde von bigg0r gestartet, 9 August 2013.

  1. Kosh

    Kosh

    Registriert seit:
    24 Mai 2015
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    11
    Moped:
    BMW F800GS
    Farbe:
    weiß
    Laufleistung km:
    24000
    Sorry, Leute, aber jedes größere Windschild, das ich bis jetzt gesehen habe, ist für mein Empfinden optisch eine Katastrophe. Da bleibe ich lieber bei dem Standard-Schild.
  2. Baerli

    Baerli

    Registriert seit:
    14 September 2016
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Bei München
    Moped:
    BMW F 800 GS
    Farbe:
    Weiß
    Laufleistung km:
    16000
    Tja, wer schön sein will - muss leiden ...

    Spaß beiseite, jedem das Seine ...

    ich finde, mein Möpi sieht mit der Scheibe erwachsener aus, als mit der orig. kleinen klaren Scheibe
    und der Windschutz ist im Vergleich auch noch um Klassen besser.
  3. absolut

    absolut

    Registriert seit:
    2 März 2013
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    18
    Hallo,
    bei dem ollen Regenwetter muss ich auch noch einmal meinen Senf dazu abgeben.
    Ich finde doch , dass die Körpergröße in Verbindung mit der Scheibe und der daraus entstehenden Differenz, welche der Helm über die Scheibe ragt,
    eine Größe für den Geräuschpegel rund um den Kopf ist.
    Der Helm, den man bei unserer Helmpflicht tragen muss und auch will, tut sein seiniges.
    Was der eigene Helm so für Eigenarten hat, kann man feststellen, wenn man bei ca 120km/h sein Gesäß hebt und den Kopf komplett über die Scheibe hält, oder mal flott stehend fährt.
    Was dann an Geräuschen bleibt, verursacht der Helm. Man sitzt quasi ohne Scheibe.
    Diese Geräusche kann man nur beseitigen, wenn man mit dem Helm KOMPLETT hinter der Scheibe verschwindet.
    Das ist eher selten.
    Meistens ist es so, dass der Helm nur zum Teil über die Scheibe ragt. Die dann entstehenden Geräusche entstehen in Zusammenarbeit von Helm und den hinter Scheibe und der hinter dem Helm resultierenden Verwirbelungen. Diese sind in der Intensität sehr unterschiedlich und geschmacksabhängig. Das ist bei der F 800 GS so und bei vielen anderen auch!
    Ich für meinen Teil bin mittlerweile wieder bei der Originalscheibe und der hohen TT- Sitzbank gelandet.
    Damit bin ich relativ leise mit meinem C3 Pro unterwegs.
    Mit der niedrigen Bank bin ich auch mit dem Windschild der F 650 klargekommen, das eine Alternative für das Flowjet ist. Da hat man auch "Helm pur" und sitzt fein im Wind,
    wenn mal kein olles Regenwetter ist .....
  4. Kosh

    Kosh

    Registriert seit:
    24 Mai 2015
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    11
    Moped:
    BMW F800GS
    Farbe:
    weiß
    Laufleistung km:
    24000
    Naja, ich 1,93 m lang. Die Scheibe, die mich "vollständig" schützt, müsste sehr groß und damit häßlich sein.

    Hinzukommt, dass ich so einen Windschutz eigentlich nur bei (langen) Autobahnfahrten vermisse. Na gut, dann sind es eben nur 120 km/h. Komme ich auch an.

    Zu dem ist mir neulich was aufgefallen: Ich habe seit Kurzem den Atlantis. Der scheint windschlüpfriger als sein Vorgänger (eine Alpinestars Textillkombi) zu sein. Jedenfalls fühlen sich in ihm 140 km/h wie 120 km/h an. Hm ...
  5. H.Kowalski

    H.Kowalski

    Registriert seit:
    12 Oktober 2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    2
    Moped:
    BMW F800GS
    Farbe:
    schwarz
    Laufleistung km:
    55000
    Ich bin auch ca. 1,90 groß und konnte mit dem Original-Windschild der F800GS kaum Autobahn fahren, weil ab 120 km/h die Windverwirbelungen derart an den Schultern und Oberarmen gezerrt haben, dass das ganze Moped ins Schlingern kam. Dabei spielt sicherlich auch die Aerodynamik der Kleidung eine nicht unerhebliche Rolle.

    Seit ein paar Jahren fahre ich mit dem Windschild von Touratech. Das Schlingern ist weg, dafür sind die Verwirbelungen nun zum Helm hochverlagert, was die Windgeräusche verstärkt. Ein so großes Windschild, dass auch der Helm ausreichend bedeckt wird, gibt's leider nicht am Markt und würde wohl auch sehr bescheiden aussehen. Irgendwas is halt immer. Mit der Optik des Touratech-Windschilds bin ich relativ zufrieden, vor allem in Relation, wenn ich auf dem Moped sitze, passt die Optik ganz gut, finde ich.
  6. lykesama

    lykesama

    Registriert seit:
    10 November 2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Moped:
    BMW F 800 GS
    Farbe:
    Trophy
    Laufleistung km:
    2100
    Hab mir letzte Woche eine 2017 er Trophy geholt. Mich, 1,78 groß, haben die Verwirbelungen mit dem normalen Windschlid sehr gestört. Traten schon bei 60 bis 80 km/h auf. Daraufhin habe ich heute das Schild deutlich gekürzt. So dass es gerade noch über dem Cockpit ist.
    Nun habe ich keine Verwirbelungen und laute Geräusche mehr am Helm (C3). Bin zufrieden so.
  7. roter baron

    roter baron

    Registriert seit:
    18 August 2017
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    74749 rosenberg
    Moped:
    f 800 gs
    Farbe:
    blau
    Laufleistung km:
    20000
    hatte das gleiche problem. serienschild zu laut.
    nach der montage des puig schildes schon spührbar besser.
    der reine luxus erst nach anbau meines selbstgebauteb spoilers ( siehe bild).
    nun fahre ich mit offenem klapphelm und höre die sexy frauenstimme meines navis.
    bin 176cm groß ( klein ).

    Anhänge: