Diese Seite benutzt Cookies. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind dann verlassen Sie sofort diese Seite.

Wo kann ich Strom anzapfen

Dieses Thema im Forum 'Technik' wurde von andiaufderq gestartet, 26 Juni 2017.

  1. Eckart

    Eckart

    Registriert seit:
    1 Juni 2011
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Berlin
    Moped:
    F800GS
    Laufleistung km:
    100000
    Hallo Andreas,
    Funktionieren wird das wahrscheinlich, aber es so nicht vorgesehen, was bedeuten kann, dass man z. B. dei Überwachungsfunktion unterlaufen oder stören könnte:
    http://www.gs-forum.eu/motorrad-all...p-aber-alle-gluehbirnen-funktionieren-136630/

    Dafür gibt es aber auch eine saubere Lösung:
    https://shop.touratech.de/stromkabel-bmw-can-bus-fuer-gps-geraete-universal.html
    Der Cartool-Stecker ist zur Bordsteckdose parallel geschaltet.

    keine Ahnung ist immer schlecht und aufs flöten geht kommt es nur indirekt an: Wenn so ein Verbraucher dauerhaft Strom zieht, entleert er die Batterie über die Zeit, d. h. man müsste bei so einem Anschluss den Stecker während der Standzeiten (über Nacht) ausstecken, wenn man keine unangenehme Überraschung riskieren will.

    So oder so ähnlich würde ich das auch machen.
    Es gibt USB-Adapter, die man an die Bordsteckdose anschließen kann, z. B. sowas: https://www.louis.de/artikel/baas-u...filter_article_number=10032863&list=310306357 - das schafft man auch als Nicht-Elektriker. Bei einer dauerhaften Installation sollte man sich jedoch davon überzeugen, dass die Bordsteckdose nach Abschalten der Zündung abgeschaltet wird - das passier normalerweise mit 1 Minute Verzögerung. Unterbleibt das, leert sich auch die Batterie, gar nicht mal wegen des Verbrauchers, sondern weil die ZFE nicht in Standby geht. Normalerweise klappt das, aber es Fälle, in denen die ZFE irrtülich ein Ladegerät erkennt, dabei ist es ein Entladegerät.

    Nachteilig ist das fliegende Kabel von der Steckdose zum Lenker. Für eine verdecktere Leistungsführung wäre der parallel zur Bordsteckdose geschaltete Cartool-Stecker zu nutzen. Ans andere Ende dieses Kabels schließt man die gewünschte Steckdose an, z. B. so eine: https://www.louis.de/artikel/albrec...filter_article_number=10006777&list=310306357

    Eckart
    EMS gefällt dies.
  2. GSchwind

    GSchwind

    Registriert seit:
    23 März 2014
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    33
    Moped:
    F 800GS
    Farbe:
    blau
    Hallo EMS,

    ... ist im Kabel der zusätzlichen Bordsteckdose eine fliegende Sicherung?

    Gruß
    GSchwind
  3. EMS

    EMS

    Registriert seit:
    27 März 2014
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    84
    Ort:
    31582 Nienburg/Weser
    Moped:
    DT 80MX, 27 Jahre Pause, XT 660R,F 800 GS EZ 04/13, XT 1200Z EZ 09/17
    Farbe:
    schwarz, schwarz, alpinweiß, schwarz
    Laufleistung km:
    23.715
    Ja, bei allen zusätzlich angebauten Teilen von mir ist eine Zusatzsicherung dran (war aber auch schon so in den Packungen drin), ich hatte die Bordsteckdose damals bei Louis gekauft, ich glaube die war von Baas oder SW-Motech, ist aber schon ein paar Jahre her, ich hatte die ursprünglich an meiner vorherigen Kiste dran.
  4. EMS

    EMS

    Registriert seit:
    27 März 2014
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    84
    Ort:
    31582 Nienburg/Weser
    Moped:
    DT 80MX, 27 Jahre Pause, XT 660R,F 800 GS EZ 04/13, XT 1200Z EZ 09/17
    Farbe:
    schwarz, schwarz, alpinweiß, schwarz
    Laufleistung km:
    23.715
    Eckart, Du hast natürlich Recht, bei mir wird manchmal improvisiert, was aber auch nicht immer richtig ist. Meine Batterie hatte ich im Mai 2017 das erste Mal getauscht, halte ich aber für normal und nicht unbedingt der "Verkabelungsproblematik" geschuldet.

    Gruß EMS
  5. andiaufderq

    andiaufderq

    Registriert seit:
    17 September 2016
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Weisendorf
    Moped:
    F800GS
    Farbe:
    weiss
    Laufleistung km:
    5000
    So, habe es mit der Bordsteckdose gewagt und ...... klappt :)
    Strom schaltet nun nach dem Aus der Zündung nach ca.1 Minute automatisch ab.
    So gefällt mir das.

    Danke euch
  6. Eckart

    Eckart

    Registriert seit:
    1 Juni 2011
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Berlin
    Moped:
    F800GS
    Laufleistung km:
    100000
    Hallo,
    Eine solche Sicherung muss beim Anschluss an die Batterie immer vorhanden sein, möglichst nahe am batterieseitigen Ende, stellt sie doch sicher, dass die Kabel bei einem Kurzschluss nicht zu glühen anfangen und das Motorrad abbrennen.

    Beim Anschluss an die Bordsteckdose ist hingegen keine Sicherung erforderlich, denn eine elektronische Sicherung in der ZFE sichert diesen Anschluss ab.

    Jetzt hast Du soviel zitiert, dass ich gar nicht weiß, woraus sich das genau bezieht. Aber ist auch nicht mehr so wichtig, denn
    Eckart